Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

zoppotrump

Members
  • Gesamte Inhalte

    88
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

zoppotrump hat zuletzt am 21. April 2019 gewonnen

zoppotrump hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über zoppotrump

  • Rang
    Leichtgewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Rheinland

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Wird nachgereicht. Die Akkus meiner Waage müssen erst geladen werden. Edit: Gewicht wurde nachgereicht.
  2. So, dann will ich auch mal Man nehme: einen Tomshoo Titanium 750 ml, einen BRS 3000, zwei Krokodilklemmen, etwas JB-Weld, ein Alublechreststück, eine Alukuchenschale und etwas handwerkliches Ungeschick. Und das ganze kann, bei aufgeschraubtem Brenner, im Topf verstaut werden. Edit: Das Gewicht für die Windschutzkonstruktion beträgt 20,68 g.
  3. Ich bin wirklich kein Dogmatiker, aber da gibt es in einem UL Forum eigentlich nix zu fragen. Man kann auch mit Rucksäcken im 1.000 g Bereich (die bedeutend preiswerter als HMG sind) problemlos Ausrüstung und Nahrung für 10 Tage transportieren. Eigene Erfahrungen mit Exped Lightning und Osprey Exos.
  4. InStimmt, dass X-Mid bekommt man ziemlich gut tief angespannt. Habe das im Schwarzwald auch schon so praktiziert. Ansonsten gab es bei den britischen Kollegen noch eine MYOG Geschichte.
  5. Meine ganz persönliche Meinung : LiteLine 300 sollte reichen. Ich hatte im Mai sowohl einen WM Summer-Lite als auch einen MacPac Sanctuary 700 mit. Der Zweitgenannte war deutlich zu warm, auch beim schlafen unter freiem Himmel. Beim Zelt wäre mir ein solid inner wichtig. Schützt vor Midges und Wind. Gibt dadurch ohne Mehrgewicht einen Mehrwert beim Temperaturranking des Schlafsacks. Mir hat für 10 Tage Autarki der Exped Lightning 45 gereicht. NeoAir X-lite täte ich auch nehmen.
  6. Sack und Pack in Krefeld. Nicht verwechseln mit dem Laden in Düsseldorf.
  7. Freue mich auch mal ein Video vom DCF Saor zu sehen. Ich hätte mir allerdings noch ein paar mehr Informationen gewünscht. Z.B. Angaben zu den Abspannpunkten, zur Verarbeitung Allgemeinen, zu den Stangenkanälen (rutschg oder klebrig, zu eng oder zu weit), wie gut funktioniert die Lüftung, etc., pp.
  8. Ich würde mir zu der Jahreszeit mit dem Schlafsack keine Sorgen machen. Ich selbst habe zu der Zeit meinen WM Summer-Lite dabei gehabt. Und als es ein bisschen frostiger und windiger wurde habe ich halt zusätzlich meine Isojacke angezogen. Und das war dann auf knapp 800 m eine Nacht auf der South-Shiel-Ridge.
  9. Federstahldraht in nicht rostender Ausführung wäre da für mich das Mittel der Wahl. Ich habe mir vor Jahren damit mal einen in sich verschränkbaren Hut genäht.
  10. Genau, kontaktiere Marcper E-Mail. Du kannst ihm deine Wünsche vortragen und erhälst meist kurzfristig eine Antwort. Und das ganze klappt auch mit schlechtem Schulenglisch bzw. mittels Übersetzungsprogramm ganz gut.
  11. Ich weiß nicht ob der Rucksack schon mal Thema war. Mir ist er neu. https://zpacks.com/products/arc-air-50l-backpack?variant=32485546786852
  12. zoppotrump

    Welches Zelt

    Oder hier im Forum die Suche bemühen.
  13. Meine alten Lekis kommen auf 140 cm, die Cascades auf 138 cm. Jeweils nachgemessen
  14. Man mag es kaum glauben, aber die Matte ist immer noch zu haben. Jetzt auch um 9,09090909% reduziert für nur noch knallhart kalkulierte 30,- EUR.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.