Jump to content
Ultraleicht Trekking

zoppotrump

Members
  • Gesamte Inhalte

    16
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über zoppotrump

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. zoppotrump

    Neue Ultraleicht-Ausrüstung

    Bei trekkertent gibt es demnächst das Phreeranger in Dyneema Composite. Es soll mit eimem Mesh-Inner 670 gr wiegen. Auf der Internetseite gibt es erste Bilder von dem Zelt.
  2. zoppotrump

    Ul Zelt für max. 300€

    Ich bin mit dem Skyscape Trekker grundsätzlich recht zufrieden. und nutze selbst zusammengestellte Stangen von www.extremtextil.de. Es handelt sich um die DAC Pressfit Stagen mit 9,5 oder 10,2 mm Durchmesser (Bin wegen der Dicke nicht mehr ganz sicher). Ich habe bei meinem Skyscape Trekker die vorhandene Firststange gegen eine selbstgebastelte Lösung aus Polypropylen Wasserrohr ausgetauscht und die DAC Stangen auf den Innenrohrdurchmesser abgestimmt. Das sitzen im Zelt ist problemlos möglich, wäre bei einer Innenhöhe von 115 cm aber auch verwunderlich wenn nicht. Der Aufbau ist recht einfach. Da es sich nicht um ein klassisches Doppelwandzelt, saondern um eine Tarp-Tent-Konstruktion handelt stellt sich die Frage des getrennten Aufbaus nicht. Das Zelt ist ein Zwitter aus Ein- und Zweiwandigerkonstuktion. Meinen leeren Rucksack (Bei längeren Touren: Exped Lightning 45) packe ich in den Fußbereich - wenn nass, dann in einer Apsis. Die restlichen Dinge wie Essen und gerade nicht benötigte Kleidung verstaue ich im Kopfbereich und seitlich neben der Isomatte. Da ist im Zelt mehr als genug Platz. Was mich am Skyscape Trekker stört, ist die sehr niedrige Bodenwanne (Soll in der aktuellen Version höher sein). Auch läuft das Zelt im Fußbereich sehr Flach aus. So berühre ich dort sehr häufig mit dem Schlafsack den Zeltstoff. Um hier kein Feutigkeitsproblem zu bekommen ziehe ich bei entsprechender Witterung die Regenjacke über den Fußbereich des Schlafsacks. Da das Zelt allerdings sehr gut durchlüftet ist, ist dies nicht oft notwendig gewesen. Was mir super gefällt, ist die Möglcihkeit die Seitenwände komplett einzurollen und so bei gutem Wetter mückengeschützt die Aussicht zu geniessen. Auch die Tatsache, dass das Zelt gleichermaßen von links und rechts benutzt werden kann ist je nach örtlichen Aufstellmöglichkeiten sehr hilfreich.
  3. zoppotrump

    Ul Zelt für max. 300€

    N'Abend, ich besitze ein SMD Skyscape Trekker und benutze es wahlweise mit Trekkingstöcken (z.B. in Schottland) oder eben mit Alu-Zeltstangen (z.B. in den heimischen Gefilden des Bergischen Landes). Geht beides. Was ist der Gedanke hinter deiner Frage?
  4. zoppotrump

    Adventskalender

    Hallo zusammen, ich wollte hier mal die Gelegenheit nutzen und mich für die tolle "Adventskalender" Aktion zu bedanken. Der 13. war mein Glückstag. Und gestern erreichte mich das Paket aus der Schweiz. Jetzt muss ich nur noch Zeit finden die Piranhas auch mal in der freien Wildbahn einzusetzen.
  5. zoppotrump

    Erhöhung der Beitragszahl um zu verkaufen

    Hallo, ich gehöre zur Fraktion der Leser und habe mich vor längerer Zeit auch nur angemeldet, um an einer Aktion zum Erwerb eines AZ-Blasters teilnehmen zi können. Ich habe mot den 50 Posts überhaupt kein Problem. Es liegt doch an mir mich in diesem/einem Forum einzubringen. Wenn ich das nicht mache, dann muss ich eben mit evtl. Nachteilen leben. Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
  6. zoppotrump

    Schottland im Mai

    Ich war diesen Mai in Schottland. Ebenfalls mit einem SMD Skyscape Trekker. Meinen WM Summerlite Schlafsack in Verbindung mit der Neoair XLite fand ich völlig ausrei hend. Ich hatte allerdings eine Unterlage aus Tyvek dabei. Die habe ich auch gerne in Bothies genutzt. Dort als Schutz der Neoair vor evtl. Splittern der z.T. doch recht rauen Holzböden. Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
  7. zoppotrump

    Autarke Touren

    Erbswurst verfällt da der Romantik eines Henry David Threau. Das wahre Leben sieht da manchmal ganz anders aus. Ich zitiere mal aus dem Reisebericht "Sibirien, wie man es kaum kennt: in 75 Tagen durch das Putorana" von Robtrek aus den outdoorseiten.net. " DER Fisch des Putorana: "Harius", zu deutsch Äsche. Leicht eingesalzen und nach ein paar Stunden roh gegessen ist das eine wahre Delikatesse, das zarte Fleisch zergeht auf der Zunge wie im besten Sushi-Restaurant. Haut und Gräten werden gut durchgegrillt und komplett gegessen, der Kopf kommt in die Fischsuppe. Aber selbst mehr als hundert dieser Äschen konnten nicht verhindern, dass ich im Verlauf der Tour immer hungriger wurde. Ab dem zweiten Monat sind die körperlichen Fettreserven aufgebraucht und dann wird schnell klar, dass die tägliche Proviantration von 600 gr pro Kopf eigentlich viel zu klein ist. Um wirklich satt zu werden bräuchte ich zusätzlich noch 6 große Äschen pro Tag, dreimal soviel wie ich geangelt habe. Dabei hatten wir extra mehr Proviant mitgenommen als letztes Jahr, an der Grenze dessen, was man auf so einer Tour noch sinnvoll transportieren kann. Fazit: den starken Verlust an Körpergewicht und das ständige Gefühl, nicht satt zu sein, konnten wir so zwar hinausschieben, aber letztlich nicht verhindern. Ein Netz würde das effiziente Fischen über Nacht ermöglichen und somit Zeit sparen, aber der Aufwand für die Zubereitung ist nicht zu unterschätzen. Ein Dutzend Äschen ausnehmen, einen Teil davon für die Fischsuppe entschuppen - das dauert bei mir schon eine gute Stunde. Typischerweise geschieht das abends bei Kälte und Dunkelheit im Schein der Kopflampe und mit den Händen die meiste Zeit im eisigen Wasser - kein Vergnügen, man macht es, weil man unbedingt etwas essen will. Blaubeeren, Johannisbeeren und Hagebutten sind ab August im Überfluss vorhanden und waren am Schluss der Tour manchmal die einzige Mahlzeit, aber das Sammeln ist sehr langwierig und sie machen immer nur für kurze Zeit satt. Kurz gesagt, eine bessere Lösung der Kalorienfrage für zukünftigen Touren muss ich mir noch einfallen lassen." Ich hoffe das ist jetzt nicht zu nervig, aber erbswurstens Aussagen sind so albern...
  8. Ich hätte gern... 1 FireFly mini (DANKE für die kommende Mühe) Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
  9. zoppotrump

    Faltgeschirr

    ...die Tasse wiegt 51g und der Napf 39 g. Alles bezogen auf das original Orikaso Faltgeschirr. Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
  10. zoppotrump

    Faltgeschirr

    Orikaso Faltgeschirr gibt es immer noch über ebay im UK. Mit 2,99 £ auch recht preiswert. Der Pferdefuß sind die Versandkosten in Höhe von 7,99£. Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
  11. zoppotrump

    Empfehlung ebook-Reader

    Ich habe einen Kobo Aura H2O. Hat den Vorteil wasserdicht zu sein und mit dem ePub Format klar zu kommen. Man ist somit nicht an Amazon gebunden und die elektronische Ausleihe ist problemloser. Gewichtiger Nachteil: Wiegt 232 Gramm. Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
  12. zoppotrump

    Spiritus oder Gas auf dem WHW?

    Ich war jetzt zu zweit neun Tage in Schottland unterwegs. Uns hat eine 230 gr. Kartusche gereicht. Morgens wurde ca. 600 ml Wasser zum kochen gebracht und abends eine warme Mahlzeit bereitet. Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
  13. zoppotrump

    Modellwechsel Rain Cut Zipp

    Die Jacke ist in echt nicht so blau wie auf den Fotos. Die Farbe entspricht viel eher dem dunklen Blau der Vorgängerversion. Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
  14. zoppotrump

    Ein Sahnestück für den Gewinner - Verlosung für Laufbursche

    So,ich habe dann meinen Einsatz/die Spende um weitere 5 Lose verdoppelt. Jens Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
  15. zoppotrump

    Ultraleichtes Kissen mit nur 27Gramm, wie drankommen?

    Kissen ist am Montag angekommen. Geld wurde umgehend überwiesen. Super Aktion. Nochmal DANKE Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
×