Jump to content
Ultraleicht Trekking

Brilo

Members
  • Gesamte Inhalte

    71
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Brilo

Profile Information

  • Geschlecht
    Female
  • Wohnort
    Im Norden

Letzte Besucher des Profils

735 Profilaufrufe
  1. Brilo

    Fußprobleme

    Dein Fuß arbeitet in den Altras viel mehr, in den Wanderstiefeln ist er wie in einem Korsett eingebettet. Wenn du gleich 50 km am Wochenende gewandert bist, könnte das eine Überforderung sein, wenn deine Gelenke es nicht gewohnt sind. Langsam umsteigen hat mir geholfen. Ich hatte im Laufe der letzten Jahre immer Probleme mit den Füßen, wenn ich es übertrieben habe und meinem Körper nicht die Zeit gegeben habe, da mit zu gehen. Der Kopf ist häufig viel weiter als der Körper. So zumindest meine Erfahrungen.
  2. Ich habe gerade sehr günstige Fahrradtaschen gekauft, die erstmal einen recht ordentlichen Eindruck machen. Für 12.99 € das Stück. Tasche ohne Schultergurt wiegt 390 g.
  3. Brilo

    Schnäppchen-Thread 2.0

    Ich habe die Kanne und bin total zufrieden damit. Sie hält schon sehr lange warm. Es kommt auch darauf an, ob sie nach 10 Stunden noch ganz voll oder halb leer ist. Im Alltag benutze ich sie täglich und nehme Abends den Rest aus der Kanne mit zu Bett, falls ich nachts Durst habe. Wenn morgens noch etwas drinnen ist, ist der Inhalt zumindest noch lauwarm. Und das nach etwa 24 Std.
  4. Brilo

    Barfuß Trailrunner

    Ist ein schöner Schuh und klar gibt es Bilder. Der Schuh ist recht weit und beim Schnüren wirft er auch Falten auf dem Fußrücken, ich empfinde es aber nicht als störend. Ist eher ein Altagsschuh, da er nicht besonders viel Halt gibt. Schwierige Trails würde ich nicht damit gehen, Wanderwege schon. Ich finde auf dem einen Bild kann man gut erkennen, dass der Schuh von vorne gesehen nicht großartig nach innen geht und dem Vorfuß seinen Platz klaut. Es gibt als Beilage noch feste Schnürsenkel zum Austauschen und wer einen dickeren Fuß hat, der dürfte auch mehr Halt haben, denn der Stoff an sich dehnt sich nicht.
  5. Brilo

    Barfuß Trailrunner

    Die Schuhe von Freet sind sehr breit geschnitten. Im Alltag laufe ich mittlerweile nur noch mit Bedrock oder Shamma Sandalen rum. Meine Füße sind seit dem recht breit geworden, so dass selbst Altras nicht mehr so ganz richtig passen. Habe mir jetzt den Freet Tanga bestellt und einen richtig breiten Schuh bekommen. https://freetbarefoot.com/de/ Vom Preis her finde ich ihn auch ok. Haltbarkeit steht noch aus. Da ich mich an Barfussschuhe erst einmal gewöhnen muss, werde ich vorerst auch nicht damit wandern.
  6. Ich bin auch alleine unterwegs und auch noch nicht soweit, dass ich das völlig entspannt angehe. Dennoch mache ich weiter, denn ich liebe es, autark unterwegs zu sein. Im September gehe ich das fehlende Stück vom Rothaarsteig zu Ende (bin im letzten Jahr 3 Etappen gelaufen). Anschließend entweder den Westerwaldsteig, weil der ganz in der Nähe von Dillenburg anfängt, oder den Lahnwanderweg. Mal sehen. Ich bin ja frei und entscheide das spontan. Schön, dass du dich traust. Ich glaube, wir Menschen wachsen mit den Anforderungen.
  7. Noch eine Stimme für die STS Insulated. Ich liebe diese Matte und das Mehrgewicht nehme ich in Kauf.
  8. Brilo

    Lunar solo naht

    Ich hatte bei meinem Zelt die Außennähte mit SilNet im aufgebauten Zustand großzügig bepinselt. Als es getrocknet war, habe ich die bepinselten Nähte mit Babypuder behandelt und nun sieht man von außen nix mehr und alles ist dicht. Mittlerweile habe ich das Zelt verkauft, zu Gunsten eines freistehenden Zeltes.
  9. Brilo

    Luna solo

    Ich würde das Zelt rundherum noch weiter abspannen und ggf. die Winkel etwas ändern und ausrichten.
  10. Brilo

    Luna solo

    Im Idealfall sieht es so aus. Probiere einfach ein wenig herum, dann sollte klappen.
  11. https://www.globetrotter.de/patagonia-uebergangsjacke-frauen-w-s-micro-puff-hoody-classic-navy-1199542/?sku=5637638461 Schau mal hier. Gibt es auch in grün inder Größe L. Ich habe sie und finde sie toll.
  12. Ich hatte mir den Timp 2 bestellt und kam mit meinem Fuß kaum rein. Der ist tatsächlich ansich schon so eng geschnitten, dass er mit dem Vorgänger nicht mehr zu vergleichen ist. Ein ganz anderer Schuh. Der Timp 1.5 ist ein klasse Schuh finde ich. Der Lone Peak 4.5 wird mit der Zeit weicher an der Ferse. Ich habe ihn tatsächlich erstmal auf kürzeren Strecken eingelaufen. Nun ist der Bereich um die Achillessehne so weich wie beim Vorgänger. Das Problem ist eher, dass der Bereich etwas nach innen gezogen ist und so auf die Achillessehne drückt. Mittlerweile probiere ich den Olympus 3.5 aus. Der ist schon ein echter Klotz im Vergleich zu dem Lone Peak. Die Dämpfung ist jedoch nach meinem Empfinden etwas härter und das finde ich gut. Ist nicht so schwammig. Dafür ist das Bodengefühl nur sehr eingeschränkt vorhanden. Ich trage beide gerne und je nachdem was ich vorhabe kommt der eine oder andere zum Einsatz.
  13. Ich haben einen und komme nicht wirklich damit klar. Schreibe dir PN.
  14. Das mag sein, aber zu Hause kann ich ganz schnell auf mein Futon hüpfen, unterwegs nicht. Das ist bei mir so eine Kopfsache. Ich will am Samstag los und entscheide mich spontan, welche Matte ich mitnehme. Und wenn ich unterwegs drei Nächte brauche, um mich zu gewöhnen, ist das ok.
  15. ich schlafe auch schon eine Zeit lang auf dem Futon und merke, nachdem ich jahrelang auf einer relativ weichen Matratze genächtigt hatte, dass ich viel weniger bis garnicht mehr verspannt bin. Ich habe ein ähnliches Futon wie Painhunter, nur von einem anderen Anbieter und ich liebe es darauf zu schlafen. Unterwegs bin ich immer noch am schauen, was gut zu mir passt. Am liebsten würde ich nur einer EVA Matte losziehen, habe aber Bedenken, dass es zu hart sein könnte. Vor ein paar Monaten habe ich mir die Xlite in RW gekauft (das 2020er Modell). Das ist aber echt garnix für mich. Eine Kapokmatratze hatte ich in der Breite 110 cm und es hat sich nach der ersten Nacht schon eine kleine Kuhle gebildet, die im Laufe der Wochen immer mehr wurde. Das Liegen war trotzdem ok, ich glaube es war eher ein optisches Problem. Die Kapokmatte ist aber wesentlich härter als mein Futon.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.