Jump to content
Ultraleicht Trekking

Physix21

Members
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Physix21

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo Leute, ich möchte Mitte September bis Anfang Oktober auf dem Maximiliansweg von Lindau bis kurz vor Salzburg laufen (circa 400km). Habt ihr eine Empfehlung für eine leistungsstarke Powerbank? Mein Plan ist es, mein Galaxy S8 als Navi zu nehmen, ohne die 3 Wochen lang das Internet zu aktivieren. Zusätzlich würde ich dann auch gerne abends ab und an etwas Musik hören. Alle 4 bis 5 Tage möchte ich in einer Unterkunft schlafen und alles wieder aufladen. Habt ihr einen Tipp für eine Powerbank, mit der ich 4 bis 5 Tage mein Handy o.ä. aufladen kann? Viele Grüße, Konstantin
  2. Alles klar! Fange ab nächste Woche an, mich vorzubereiten. Falls ich in der Suchfunktion dann nichts finde oder noch generelle Fragen auftauchen, würde ich mich hier wieder melden. Vielen Dank für die bisherigen Antworten - ich bin schon ziemlich gespannt! VG
  3. Hättest du denn bessere Routenalternativen für mich :-)? VG
  4. Danke für die Antworten! Ja, der Maximiliansweg gefällt mir sehr gut! Die Etappen über 20 Tage mit einer Gesamtlänge von 430 km finde ich sehr gut: https://www.fernwege.de/d/maximiliansweg/etappen/index.html. Das sind circa 20km pro Tag - eigentlich machbar für einen Anfänger, oder? Mir kommt es auch nicht groß darauf an, viel zu schaffen. Wie mache ich nun am besten weiter? Kann ich mich in einem Outdoor-Fachgeschäft beraten lassen, oder empfehlt ihr einen guten Ratgeber? Muss ich bei so einer Wanderung, abgesehen vom rechtzeitigen Buchen der Unterkunft (circa eine Woche im Voraus?), sonst auf etwas achten? Viele Grüße :-)
  5. Vielen Dank für deine Antwort! Dem Vorstellungsthread widme ich mich heute Abend! Muss mich aber noch kurz korrigieren: Komme eigentlich aus dem schönen Dresden und bin dort regelmäßig in der noch schöneren sächsischen Schweiz unterwegs. Nach München treiben mich vor allem Besuche zu meinem Bruder. Dabei nehme ich mir dann immer einen Tag um in deiner Region (vor allem Richtung Süden) wandern zu gehen. So ein Bergpanorama ist jede Reise wert. Mein Plan war es, ihn vorher ein paar Tage zu besuchen und von dort aus die Wanderung zu starten. Und ja, diese Gedanken habe ich mir auch gemacht: Gehe zwar regelmäßig einen kompletten Tag Wandern, jedoch noch nie über Nacht bzw. mehrere Tage. Insofern bin ich in Sachen Gepäck ein absoluter Laie. Sportlich sollte ich eine mehrwöchige Wanderung allerdings durchhalten. Auch dir vielen Dank für die Antwort! Ich werde mir eure Tipps heute abend genauer ansehen und mich dann wieder melden! Viele Grüße
  6. Hallo, kurz zu mir: Mein Name ist Konstantin, ich bin 24 und werde demnächst mein duales Studium beenden. Um vor dem Berufseinstieg nochmal bisschen Offline und für mich zu sein, möchte ich 3 bis 4 Wochen wandern gehen. Zeitraum dafür ist Mitte September bis Ende Oktober. Aufgrund des Wetters würde ich gerne Mitte September los wandern. Da ich kompletter Neuling in längerem Wandern bin, habe ich Google nach möglichen Routen befragt. Dabei bin ich auf den Traumpfad von München nach Venedig gestoßen. Leider habe ich beim Recherchieren gelesen, dass mein Zeitraum wohl etwas zu spät ist. Auch haben wohl die Berghütten auf italienischer Seite nur bis Mitte September auf. Ist das soweit korrekt? Zu meiner eigentlichen Frage: Kennt jemand eine schöne Wanderstrecke für 2 bis 4 Wochen ab München? Mir geht es vor allem darum, in schöner Natur (Berge, Wälder, Seen, usw.) mal auf mich gestellt zu sein. Schlafen würde ich dann aber gerne in verschiedenen Unterkünften :-). Viele Grüße, Konstantin
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.