Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

mabbels

Members
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über mabbels

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hey ultraleichtflo! Sorry fürs doofe Nachhaken: Von welchem Laden und von welchen Matten sprechen wir jetzt hier?
  2. Vielen Dank an Euch beide! Ja, zerschneiden ginge - aber wie oben beschrieben möchte ich die Matte lieber außerhalb halten. Der Hauptgrund dafür ist der eh schon begrenzte Platz in einem Bivy. Hier nehme ich ungern konstante 2cm an Höhe weg Die Frage zu den "Böbbeln" bezieht sich daher auch auf die etwaige Belastung des Bivybodens. Durch die "Spikes" kommt es ja zu einer ständigen punktuellen Belastung der Bodenplane des Bivys. Und wenn man überall ließt, dass die Leute da schon mit punktuellen Schmerzen kämpfen, frage ich mich halt, inwiefern man damit ggf den Boden eines Bivys ramponier
  3. Halli Ihr Lieben! Ich bin Biwak-Begeisterter (derzeit tatsächlich ein Interstellar ) und have großes Interesse an der Flexmat. Aber mir stellt sich natürlich die Frage, ob das gute Stück mit einem Biwaksack überhaupt harmoniert. Tatsächlich bevorzuge ich es, die Matte außerhalb des Bivys zu haben (mehr Platz im Bivy). Was denkt Ihr: Ist so ein Biwakboden mit den "Böppeln"/Noppen kompatibel?
  4. Vielen Dank für den Tipp!! Der Preis ist natürlich in der Tat deutlich attraktiver und wäre somit auch meine Anlaufstelle, danke. Ich schwanke nur derzeit wieder zwischen einer EVA und einer TAR Ridgerest Classic. Letztere ist natürlich noch "unkaputtbarer" bei gleichem Gewicht, dafür jedoch leider auch weniger bequem. Ärgere mich gerade eh wieder über das stets überall vorhandene "Haar in der Suppe": Die TAR Ridgerest gab es mal in der "Ridgerest SOLAR" Variante - die wohl bisher wärmste und komfortabelste Ausführung des Modells (2cm, R=3.5). Diese wird aber nicht mehr produziert. Als N
  5. Hallo Ihr lieben Ultraleichten , ich bin neu hier - daher erstmal Danke für die Aufnahme! Und es geht auch gleich los mit einer Frage: EVA Matten sind natürlich an sich schon ein Streitthema Aber mir geht es gerade trotzdem um Isomatten aus Evazote-Schaum und etwaige Gewichtsunterschiede bei gleicher Größe. Dabei geht es insbesondere um diese hier: FRILUFTS EVAZOTE (1007652) in 190 x 58 x 1.4 Fjällräven GROUND SHEET 14 MM (F70100) in 185 x 60 x 1.4 Komischerweise ist die FRILUFT Isomatte mit 720 Gramm deutlich schwerer als die Fjallraven mit 470 Gramm. Bei exakt gleicher G
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.