Jump to content
Ultraleicht Trekking

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'wandern ganz klassisch'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • UL-Trekking
    • Einsteiger
    • Ausrüstung
    • MYOG - Make Your Own Gear
    • Küche
    • Philosophie
  • Reise
    • Reiseberichte
    • Tourvorbereitung
  • Trekking Ultraleicht und darüber hinaus
    • Leicht und Seicht
    • UL in anderen Outdoor-Sportarten
  • Unsere Community
    • Aktionen
    • Forengestaltung & Technik
  • Marktplatz
    • Biete
    • Suche

Kategorien

  • Glossar

Kategorien

  • Community News
  • Interviews
  • Ratgeber & Tipps

1 Ergebnis gefunden

  1. Wenn ich mir das Forum so ansehe, dann frage ich mich oft, wieso Leute, die Gewicht sparen wollen, so viel Zeug mit nehmen. Viele Dinge, die ich auf den Packlisten finde, lassen sich doch ohne weiteres durch Bushcraft Technik und geschickte Ausnutzung natürlicher Begebenheiten ersetzen. Das beginnt beim selbst geschnitzten Häring, geht weiter bei der meist völlig überflüssigen Mitnahme von Kocher und Brennstoff, zieht sich weiter über die bis 10*C unsinnige Isomatte und endet noch lange nicht beim Tarp, dass man zumindest weglassen kann, wenn man einen Poncho oder einen Biwaksack benutzt. Eigentlich reicht es doch völlig einen Schlafsack, einen Biwaksack, eine Topftasse, einen Löffel, eine Wasserflasche, ein Victorinox Compact und eine Zahnbürste mit zu nehmen oder etwa nicht? Ok, Seife und Rasierapparat vielleicht noch, und ne Badeshorts, ein T Shirt zum Wechseln und Reservesocken sind schon ganz praktisch. Gibt es hier auch Leute, die nur das Notwendigste mit nehmen, und auf dieses ganze überflüssige Spielzeug verzichten?
×