Jump to content
Ultraleicht Trekking

sde

Members
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über sde

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Danke für all die Anregungen: @wilbo keine Ahnung, das ist mein 1. Zelt für diesen Zweck, aber was ich so lese ist Seiteneingang komfortabler @Michas Pfadfinderei es wurde nur die nicht freistehende Pyramidenform als etwas kompliziert beschrieben @bri Kenne ich, ist im ersten Post verlinkt, jedoch werden viele Zelte verworfen/ nicht vorgeschlagen wegen der „über“ Größe Wenn das Zelt Stöcke zum aufstellen benötigt würde ich das als Anlass sehen um (gebrauchte) Wanderstöcke mal auszuprobieren und keine extra Stange zu kaufen. Wie aufwändig ist es wenn man die Nähte selbst versiegeln muss? Bei manchen Zelten wird das erwähnt. Und was kostet das Material, wenn es nicht beim Zelt mitgeliefert wird? Gibt es noch andere "premium" Alternativen im Preisbereich vom 260€ lunar solo, (bitte die bis 300€ nicht vergessen, gebraucht zählt nur wenn gerade verfügbar) Sil hexpeak 4a, Außenhaut 160€ + treckingstock + Innenzelt astra first snow 40€ 1,2kg Das Rainbow tarptent ist Preislich neu weit außer Reichweite und ich sehe es gerade auch nirgendwo gebraucht angeboten: also auch hier die Einschränkung vom 1. Post: nur verfügbare Zelte, @cico das ist auch eine Frage wie viel man bereit ist auszugeben, wenn man es zum 1. Mal macht Six moon design Skyscape - Scout 190€/ 1,1kg ,Trekingstock, Six moon design lunar solo 260€/ 0,7kg ,Trekingstock Flame Creed 1 115€/ 1,1kg 15d https://de.aliexpress.com/item/32982540383.html und das identische? Lashan 1 upgraded 120€/1,1kg 15d das Naturehike colud mit 10d Material ist mir dann doch etwas zu riskant, es soll schon länger Halten Danke im Vorraus!
  2. @Tsufuri der Link führ zu einer defekten Seite für mich, was war das für ein Zelt? Ich fasse mal Zusammen: Ich bin bei Einwand-Zelten noch unsicher wie weit ich hier mit Kondensation rechnen muss. Kann hier jemand seine Erfahrungen, vor allendingen für schlechtes Wetter teilen? Bei dem Lashan 1P gab es hier: https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/7965-lanshan-1/ den Bericht dass die Nähte teilweise sehr unsauber sind, da ich es direkt für eine längere Tour nutzen will bin ich hier vorsichtig, oder ist das übertrieben? Akutell habe ich diese Zelte im Blick (ohne rangfolge) Naturehike cloud hike 2 upgrade, 150€/ 1,7 kg Silhexpeak V4a, 230€, 1,45kg , langer Trekingstock, aufbau wird teils als kompliziert bezeichnet, sonst sehr postive Bewertungen (das Mini ist mit 180€ kein upgrade über dem cloud 2) Six moon design Skyscape - Scout 190€/ 1,1kg ,Trekingstock, Six moon design lunar solo 260€/ 0,7kg ,Trekingstock (hier frage ich mich halt ob sich die Gewichtsersparniss noch lohnt, der Rest meiner ausrüstung ist auch nicht extrem ultra leicht) Übersehe ich welche?
  3. @Tsufuri Wie stabil, resißfest ist denn der Boden ohne Groundsheet beim Cloud?, hast du die 1 oder 2 Personen Variante (updated?).
  4. @skullmonkeyin Schweden kann es zu erheblichen Moskito aufkommen kommen: also Mückennetz ist mir wichtig. @grmbl das trekker finde ich nicht ohne 50+ versandkosten, was wäre denn der vorteil vom solo über die anderen beiden Vorschläge? Deine Vorschläge sind relativ offen vom Innenteil (komplett mesh), muss ich hier mit problemen rechnen wenn es kalt und windig wird (0 Grad kann ich im Herbst nicht auschließen) Danke.
  5. Hallo Zusammen, ich fange mit Mehrtagestouren an und brauche noch Rat für mein Zelt. Es gibt so viele situationsbedingte Vorschläge, dass ich nicht mehr durchsteige und gerne euren Rat hätte. Das Zelt soll in Schottland und Skandinavien von Frühling bis Herbst, 2 Wochen lange Touren mitmachen. Zu meinen Wünschen: ich würde gerne im Zelt sitzen können, ich bin 180cm groß/ 65kg / Seitenschläfer und aktuell verfügbar sollte es sein. Preislich habe ich hier 200€ angepeilt, ich lasse mich aber auch gern von sinnvollen Upgrades überzeugen, hier würde ich mich schwertuen mehr als 100€ draufzusetzen. Gewicht, aber auch Haltbarkeit wäre mir wichtig. Ich nutze bisher keine Wanderstöcke, müsste diese dazu kaufen (und sind extra Gewicht). Ist ein 1 Personen Zelt zu klein für mich und Rucksack, bzw. muss der Rucksack überhaupt mit in die Kabine? Bisher habe ich aus vorherigen Diskussionen diese rausgefiltert: Naturehike cloud hike 2 upgrade, 150€/ 1,7 kg , 20d nylon Naturehike vik, 1 140€/1,1 kg 15d nylon 3F UL LanShan 2, 150€/ 1,1 kg + Stöcke (+Footprint ?), 15d nylon Lightwave 2 200€/1,85kg 40d nylon Alpkit Soloist 135/1,2kg, preeorder daher nicht bevorzugt Danke Im Vorraus! Grüße Die vorherigen Posts habe ich gesehen z.B.: https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/9741-suche-1p-zelt-f%C3%BCr-195m-ul-einsteiger/ https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/9467-1-personen-zelt-f%C3%BCr-anf%C3%A4nger/ https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/9230-freistehendes-1-personen-zelt/
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.