Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'leichtrucksack'".

  • Suche nach Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander ab.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • UL-Trekking
    • Einsteiger
    • Ausrüstung
    • MYOG - Make Your Own Gear
    • Küche
    • Philosophie
  • Reise
    • Reiseberichte
    • Tourvorbereitung
  • Trekking Ultraleicht und darüber hinaus
    • Leicht und Seicht
    • UL in anderen Outdoor-Sportarten
    • Schwerer als UL
  • Unsere Community
    • Aktionen
    • Forengestaltung & Technik
  • Marktplatz
    • Biete
    • Suche

Kategorien

  • Community News
  • Interviews
  • Ratgeber & Tipps

Ergebnisse finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

2 Ergebnisse gefunden

  1. Da manche Menschen* hier im Forum oben genannten Ruckpack nutzen will ich auch aus Eigeninteresse (Langzeit)Erfahrungen und Infos zur Passform und Haltbarkeit in diesem Thread zusammentragen. Ich intereßiere mich schon eine lange Weile für das Teil und habe trotz viel Rechercheaufwand keine einzige verläßliche Information zur Rückenlänge gefunden. Angabe von Montane das M/L bedeutet 45-53 cm bringen wenig solange keine Angabe zur Länge des Rückenteils angegeben werden. Auch zur Paßform finde ich nur wenig behilfliche Infos, weil fast nie dazugeschrieben wird welche Rückenlänge mensch* hat. Letztlich bleibt oft doch nur anprobieren übrig, aber auf dauernd Pakete zurückschicken habe ich keinen Nerv und finde es auch oft unnötig umweltschädlich. Speziell die Länge von Rückenmitte zwischen den Schulterträgern bis zur nächsten Bodennaht fände ich intereßant (beim Vorgangsmodell wäre das von Rückenschaumstoffanfang bis Rückenschaumstoffende mittig gemeßen). Auch die Länge der "gepolsterten" Schultergurte (also bis dahin wo das Verstellgurtband eingeführt wird) sind für mich ein wichtiger Einschätzungsfaktor zur Paßform eines Rucksacks. Mag das mal jemensch* kurz meßen? Und vielleicht auch: wie lange liegen die Innenkanten der Schultergurte an den Nähstellen auseinanderliegen wäre intereßant für mich (vielleich auch für andere). So kann wegen Paßform der Schulterbreite mit schon vorhandenen angenehm paßenden Ruckpacken verglichen werden. Wie eben bei schon genannten Rückenlänge und Schultergurtlänge. Uuund mag jemensch* ein VergleichsFoto (Wasserflasche oder ähnliches daneben) von maximal bepackten aber noch schließbaren Rucksack machen? Wurde jetzt doch mehr als gedacht. Naja, aber das sind eben alles Infos die ich wichtig fände und zumindest ein Teil davon hab ich erwartet mit etwas Recherche zu finden. Nun hat aber etwas mehr Recherche noch nicht genügt. Auch alles andere was Menschen* welche den Ruckpack nutzen oder genutzt haben und als pro oder contra nennen wollen soll hier Platz finden. Also gerne schreiben was toll gefunden oder kritisiert wird und auch warum. Entschieden habe ich mich sowieso schon fast. Wenn die Rückenlänge nicht zu lang ist will ich mir das Teil gerne holen Danke schon mal fürs Infos zusammentragen
  2. Ich biete einen für die TrailRunning Seite Racing The Planet sonderangefertigten und nur in limitierter Auflage erschienen Rucksack mit zugehöriger anklippbarer Brusttasche an. Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut und der Rucksack für Trekking, Wandern, (Trail)Running, Fahrradfahren (Bikepacking z.b.) und Alltag durch seine vielseitig nutzbare Aus-Stattung ideal. Trotz der vielen durchdachten Detaillösungen beläuft sich das Gewicht bei nur etwa 600 Gramm für den Rucksack und etwa 200 Gramm für die optional anklippbare Brusttasche (mit etwa 4 bis 5 Liter Gesamtvolumen) Das Volumen des Rucksack schätze ich auf 30 Liter, komprimiert sollten es 20 Liter sein. Eine Isomatte und anderes leichtes läßt sich Kompreßionsgummis gut außen befestigen. Rückenlänge beträgt etwa +-45 cm (meße ich nochmal genau) Sollte also auch für Menschen* mit 42cm Rückenlänge komfortabel zu tragen sein. Für mich (und vorallem mein Hohlkreuz) ist das leider zu kurz sodaß der Rucksack nur Probegetragen wurde und somit in sehr guten Zustand ist. Bei Trailrunning werden Rucksäcke meistens höher am Rücken getragen, deshalb die relativ kurze Rückenlänge. Viele Menschen* mögen es aber auch beim Wandern und Biken gerne wenn der Rucksack nicht den ganzen Rücken abdeckt. Komfortansprüche sind da also wie bei vielen anderen Dingen relativ individuell. Mein Preis ist 55e (versicherter Paketversand schon enthalten) Zusätzliche Infos gibt es bei nächsten vier Bildern zu lesen, falls es danach noch fragen gibt gerne fragen Genaues nachwiegen und meßen manche in nächsten Tagen Im unteren Teil des Rucksack befinden sich drei Einschubtaschen am oberen Teil befindet sich ein kleines Reißverschlußfach, sowie ein Haken (= leichter Handschuhhaken) davor welcher z.b. für trocknende Kleidung welche nicht nur durch orangenen Kompreßionsriemen gesichert werden soll von Vorteil ist Unkomprimierte Seitenansicht mit Blick aufs Hauptfach und dahinterliegende kleine Fach wo unter anderem eine Trinkblase oder anderes leicht Platz finden kann. Eine sehr leichte, dünnfe und effektive Rückenplatte verhindert unangenehmes Durchdrücken des Waßers oder der vielleicht doch mal nicht so sorgfältig gepackten Ausrüstung. Das kann auch beim Fahrradfahren von Vorteil sein. Nicht nur zu Fuß und das Gewicht bleibt trotzdeßen sehr nah am Rücken. Kleine Hüftgurttaschen können für Snacks oder ähnliches genutzt werden. Halterungen für Trekkingpoles, Regenschirm oder ähnliches gibt es ebenfalls Das kleine schwarze Dreieck ist der Beginn des robusten Cordurabodens (ebenfalls im ersten Bild erkennbar) also kein Leichtrucksack bei dem sich Sorgen ums auf Fels abstellen oder sonstigen rauen Untergrund gemacht werden braucht Ultraleichte Lastenkontrollriemen auf der Rückseite und ein leicht gepolsterter mit Mesh ausgestatter Rücken verzeihen auch mal unbedachtes Packen. Bequeme Schultergurte leiten Schweiß schnell ab und verteilen komfortabel das Gewicht. Eine im übernächsten Bild zu sehende Brusttasche kann an Schultergurt und zusätzlich seitlich eingeklippt werden (Riemen ganz rechts im Bild, ist ebenso links zu finden) Anklippbare Vordertasche mit Kartenhalterung, Getränkehalterungen für Flaschen bis 0,5 Liter, offen zugängliches Fach für z.b. Regenkleidung, ein Reißverschlußfach und andere Verstaumöglichkeiten ermöglichen es das gesamte Gepäck für den Tag vorne zu verstauen. Durch ultraleichte Kompreßionsriemen ist es möglich die verpackten Sachen schön klein zu packen. Um Schweiß beßer weiterzuleiten ist Mesh auf der Rückseite der Tasche verarbeitet
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.