Jump to content
Ultraleicht Trekking

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'haltbarkeit'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • UL-Trekking
    • Einsteiger
    • Ausrüstung
    • MYOG - Make Your Own Gear
    • Küche
    • Philosophie
  • Reise
    • Reiseberichte
    • Tourvorbereitung
  • Trekking Ultraleicht und darüber hinaus
    • Leicht und Seicht
    • UL in anderen Outdoor-Sportarten
  • Unsere Community
    • Aktionen
    • Forengestaltung & Technik
  • Marktplatz
    • Biete
    • Suche

Kategorien

  • Community News
  • Interviews
  • Ratgeber & Tipps

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

4 Ergebnisse gefunden

  1. seBUSTYan

    Haltbarkeit vom Schuhwerk

    Hallo zusammen, bin auf der Suche nach nem neuen Paar Schuhe. Ich bin jahrelange (also immer nur eine Saison) SoleRunner Trainer FX gegangen. Da die schon extrem wenig Sohle haben und ich die als Daily Runner benutzte, sind sie eben sehr schnell, wie ich finde, durchgelatscht. Haltbarkeit maximal 1 Jahr, bei Neubesohlung nochmal en halbes, maximal ein dreiviertel Jahr drauf. Danach bin ich Inov8 gegangen, gelaufen und gewandert. Haltbarkeit anderthalb bis zwei Jahre, auch bei täglicher Nutzung. Mit welchen Schuhen seit ihr gut und vorallem lang "gelaufen"?
  2. ULgeher

    Frust mit EVA

    Ich habe mir vor einiger Zeit eine 5mm EV30-Matte bei extex bestellt. Die Idee war, diese als Unterlage unter meine Neoair XLite S zu legen, als Schutz und um was unter den Beinen zu haben. Gleichzeitig hätte sie auch als Backup diesen sollen für den Fall dass die Neoair kaputtgehen sollte. Das Material ist nun aber extrem anfällig. Kürzlich hatte ich sie aufgerollt und mit zwei Gummibändchen gesichert. Klar war der Flächendruck unter dem Band wahrscheinlich recht hoch, dass die Matte aber innert kürzester Zeit irreparabel beschädigt werden würde habe ich nicht gedacht. Auch war die Matte am Rand umgelegt (nicht unter dem Band). Auch dort ist sie kaputt. Um das Gummibandproblem zu lösen habe ich sie zum Verstauen aufgerollt und mit einem Stück Klebeband gesicht (kein Duct-Tape, sondern ein relativ schwach haltendes). Beim Entfernen ist ein Teil des EVA aber am Band klebengeblieben und die Matte am Rand eingerissen. So hatte ich mir das alles nicht vorgestellt. Ich habe eine 1cm-dicke EVA-Camping-Matte, welche ich mal in einem Sportgeschäft gekaufe hatte. Diese ist wesentlich robuster und die Poren sind viel kleiner. Hier der Abdruck des Gummibandes: Und der permanent "umgelegte" Rand sowie ein Blick auf die Porenstruktur: Ist das so normal für diese Mattenstärke? Oder habe ich einfach die "falsche" Matte gekauft?
  3. Da manche Menschen* hier im Forum oben genannten Ruckpack nutzen will ich auch aus Eigeninteresse (Langzeit)Erfahrungen und Infos zur Passform und Haltbarkeit in diesem Thread zusammentragen. Ich intereßiere mich schon eine lange Weile für das Teil und habe trotz viel Rechercheaufwand keine einzige verläßliche Information zur Rückenlänge gefunden. Angabe von Montane das M/L bedeutet 45-53 cm bringen wenig solange keine Angabe zur Länge des Rückenteils angegeben werden. Auch zur Paßform finde ich nur wenig behilfliche Infos, weil fast nie dazugeschrieben wird welche Rückenlänge mensch* hat. Letztlich bleibt oft doch nur anprobieren übrig, aber auf dauernd Pakete zurückschicken habe ich keinen Nerv und finde es auch oft unnötig umweltschädlich. Speziell die Länge von Rückenmitte zwischen den Schulterträgern bis zur nächsten Bodennaht fände ich intereßant (beim Vorgangsmodell wäre das von Rückenschaumstoffanfang bis Rückenschaumstoffende mittig gemeßen). Auch die Länge der "gepolsterten" Schultergurte (also bis dahin wo das Verstellgurtband eingeführt wird) sind für mich ein wichtiger Einschätzungsfaktor zur Paßform eines Rucksacks. Mag das mal jemensch* kurz meßen? Und vielleicht auch: wie lange liegen die Innenkanten der Schultergurte an den Nähstellen auseinanderliegen wäre intereßant für mich (vielleich auch für andere). So kann wegen Paßform der Schulterbreite mit schon vorhandenen angenehm paßenden Ruckpacken verglichen werden. Wie eben bei schon genannten Rückenlänge und Schultergurtlänge. Uuund mag jemensch* ein VergleichsFoto (Wasserflasche oder ähnliches daneben) von maximal bepackten aber noch schließbaren Rucksack machen? Wurde jetzt doch mehr als gedacht. Naja, aber das sind eben alles Infos die ich wichtig fände und zumindest ein Teil davon hab ich erwartet mit etwas Recherche zu finden. Nun hat aber etwas mehr Recherche noch nicht genügt. Auch alles andere was Menschen* welche den Ruckpack nutzen oder genutzt haben und als pro oder contra nennen wollen soll hier Platz finden. Also gerne schreiben was toll gefunden oder kritisiert wird und auch warum. Entschieden habe ich mich sowieso schon fast. Wenn die Rückenlänge nicht zu lang ist will ich mir das Teil gerne holen Danke schon mal fürs Infos zusammentragen
  4. Hi, ich will mir einen Comforter kaufen und ich hab ne Frage zum Material, daher im MYOG-Forum. Zur Auswahl stehen gerade Pertex Quantum (27 und 35g/m²) sowie Pertex Microlight (55g/m²). Ich möchte den Schlafsack sorgfältig behandeln und so lange wie möglich benutzen. Es wird Daune, sind da 15 Jahre realistisch? Wie unterscheiden sich die Stoffe bezüglich der Haltbarkeit? Mich interessieren konkrete Erfahrungen. Die UL-Antwort kann ich mir denken und die UH-Antwort auch. Ich suche den für mich optimalen Kompromiss aus Langlebigkeit und Gewicht. Hält das 35er Quantum die 15 Jahre? Vielleicht sogar das 27er? Oder sollte ich doch lieber zum Microlight greifen? Ich hab einen relevanten Thread bei BPL gefunden. Es gibt noch die Möglichkeit, das leichtere Material zu reparieren wenn es kaputt geht. Wie leicht kann man das machen - womöglich auf Tour? Danke schon mal und viele Grüße!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.