Jump to content
Ultraleicht Trekking

Brennabor

Members
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Brennabor

  1. Brennabor

    Mit Sandalen einen Thru Hike?

    Hallo, ich hatte ständig Probleme mit Schuhen gehabt, weil ich unterschiedlich große Füße habe, die auch noch unterschiedlich in der Form sind. Nachdem ich von 'Samurai' Joe von ZPACKS gelesen hatte, war ich so frech und habe Ihn gefragt, wie er das denn mit Feuchtigkeit und Kälte hält, wenn er mit Sandalen unterwegs ist? Antwort: man muss nur die richtigen Strümpfe tragen. Letztes Jahr haber ich einen 160 KM Spaziergang in England gemacht, mit Sandalen (Tevas). Das Gelände war nicht schwierig, aber es hat viel geregnet. Nie wieder etwas anderes! Meine Strümpfe waren SealSkinz. Drei Lagen: die innere ist Merino, dann eine Art Membrangewebe und dann noch eine Schicht obendrauf. Das Paar für fast 30 Euro, aber die Investition hat sich gelohnt! Die Strümpfe waren abends voller Schlamm und sahen fürchterlich aus.. Aber die Füße waren warm und trocken. Meine geschundenen Zehen haben endlich Platz und es gab keine Druckstellen oder gar Blasen. Ich würde Dir zuraten. Aber Du brauchst auf dem PCT natürlich mehrere Paare Sandalen. Und Du musst ein Modell finden, was an Deinen Fuß passt und nicht rutscht. Viel Erfolg, Brennabor
  2. Brennabor

    Packliste (grundsätzlich)

    Hallo Miteinander. Hier mal meine erste Packliste zum zerpflücken und verbessern. Zu berücksichtigen ist, dass ich groß und leider recht schwer, um nicht zu sagen dick bin. Daher muss alles in sehr groß erworben werden. Ich bin kein Tarp-Typ, also ein Zelt (mit dem ich recht zufrieden bin). Ich habe ohne Zelt und Isomatte mit 14 Kilo auf dem Jakobsweg angefangen und succesive reduziert. Die Gewichtsangaben sind in Gramm. Rucksack 1.113 Rucksack ULA Ohm 780 Packbeutel rot 21 Regenponcho 236 Packbeutel blau 20 Packbeutel schwarz 28 Cocoon Moskitonetz 28 Schlafen 3.069 Schlafsack Yeti VIB 250 654 Isomatte 544 Zelt Wiki SUL 1.811 Zelt Zubehör 60 Küche 607 Kocher Solo Woodstove 256 Trangia Brenner 100 Pinnacle Soloist Topf + Spork 251 Körperpflege 378 Der Bereich wird von mir gerade überarbeitet Handtuch 378 Bekleidung 2.412 Hose (Ex Officio Trecking Convertible; Oberteil) 231 Unterhose 1 47 Unterhose 2 53 Socken 1 (Trockenwetter) 107 Socken 2 (SealSkinz) 107 Hardshell Windstopperjacke 568 Unterhemd 138 Gürtel 100 Hut 95 Hose (Ex Officio Trecking Convertible; Oberteil) 231 Hose (Ex Officio Trecking Convertible; Beinteile) 121 Teva Sandalen 569 (Mit Schuhen komme ich nicht klar. Sandalen haben sich für mich bewährt.) Funktions T-Shirt (schnelltrocknend) 145 Fleecepullover 300 Sonstiges 598,5 Trekking Pole (Leki Makalau) 277 Trekking Pole (Leki Makalau) 277 Pole Extender 44,5 (Damit verbinde ich die Poles zur Zeltstange.) Technik 247 Smartphone112 StirnTaschenlampe (mit Batterien) 62 Ladegerät Smartphone mit Kabel 44,5 Smartphone Schutzhülle 28,5 Verbrauch 2.000 Wasser (Liter) 1.000 Gesamtgewicht 10.425 Ausrüstung 8.425 Verbrauch 2.000 im Rucksack 8.274 am Körper 2.151 Rucksack ohne Verbrauch 6.274 Brennabor
  3. Brennabor

    Packliste (grundsätzlich)

    Uff! Zuerst einmal vielen Dank für die guten Ratschläge, die mir hier gegeben wurden (und hoffentlich noch werden)! Zuerst einmal möchte ich keinesfalls, dass man sich meinetwegen in die Haare kriegt und sich irgendetwas vorwirft. Bitte nicht, das ist es nicht wert. Ich habe in der Verteidugung meiner Liste natürlich auch meiner inneren Schere im Kopf (wie das einer formuliert hat) nachgegeben. Ich habe mich durch den Einsatz von Zeit, Geld, Recherche und Überlegung von 14 Kilo ohne Kochen und Unterkunft auf ca. 7 Kilo inklusive runtergearbeitet. Ich gebe zu, darauf war ich auch ein wenig stolz..... Was meinen 'Wiederstand', wenn ich es mal so nennen will, sicher beflügelt hat. Mit der Äußerung, dass ich hier vielleicht nicht richtig bin, wollte ich nicht die beleidigte Leberwurst spielen, sondern ich hatte es so verstanden, wie Andreas K. es formulierte. Wenn man UL Eggschbedde fragt, ohne selber einer zu sein, dann kommt vielleicht nicht das, was man erwartet. Zum anderen habe ich die Art, wie eine Packliste genutzt werden soll, nicht so recht verstanden (siehe meine Antwort an Miss X). Das ist jetzt sicher anders. Man lernt dazu (denke ich). Das Problem ist, das nur im UL Bereicht tatsächlich über die EINZELHEITEN derart diskutiert und geredet wird, dass es einen weiterbringt. So bin ich hier gelandet. Und beim passiven Lesen hat es mir hier gefallen. Tut es immer noch. Ich werde die beiden Bücher lesen und mich inspirieren lassen. Ansonsten werde ich den Rat befolgen und iterativ vorgehen. Touren machen und was sich nicht bewährt oder overfeatured ist ersetzen. Ich schlage vor, den Thread jetzt zu beenden, wobei ich allen danke, die sich die Mühe gemacht haben, sich mit ihm zu beschäftigen. Die Ratschläge, und Hinweise, die ich bekommen habe sind ja schon ein guter Start. Nochmals Danke, Brennabor
  4. Brennabor

    Packliste (grundsätzlich)

    Hui, das nenne ich mal eine Abfuhr... Ich werde Deinen Rat beherzigen und mir besagtes Futter einverleiben. Mal sehen. Vielleicht bin ich hier ja auch falsch.... Brennabor
  5. Brennabor

    Packliste (grundsätzlich)

  6. Brennabor

    Vorstellungsthread

    Hallo Miteinander. Erst einmal ein herzliches Dankeschön für das nette Willkommen. Was den Ohm vs. Catalyst betrifft, finde ich den Ohm zwar gut, aber unbequem zu packen. Die Öffnung ist mir, dafür, dass es die einzige ist, einfach zu klein. Also mehr Liter müssten nicht sein, aber ein etwas anderes Format wäre schön. Dabei ist zu berücksichtigen, dass ich nicht nur in der Höhe relativ groß bin (186), sinder auch ein eher schwergewichtiger Mensch. *seufz* Was die Ausrüstung schwieriger macht, weil ich fast alles in sondergrößen brauche. Deshalb ist mein persönliches UL für die eggschbedde hier sicher eher ein Witz... Dazu kommt, dass ich wegen meines Volumens auch auf ein relativ komfortables Zelt nicht verzichten möchte. Mal sehen. Freue mich auf gelegentliche Diskussionen. Brennabor
  7. Brennabor

    Vorstellungsthread

    Hallo Miteinander, möchte mich hier vorstellen. Ich bin 55 Jahre alt, Projektmanager, verheiratet, drei Kinder. Wohnhaft in Brandenburg/Havel. Erfahrung bisher recht wenig (Jakobsweg von Rothenburg/Tauber -> Figeac; immer in Etappen). Bin aber dadurch auf das Thema UL gekommen. Stelle meine Ausrüstung succesive um. Derzeit habe ich einen ÜLA Ohm, der mir zu klein wird. Werde mir demnächst wohl einen Catalyst zulegen. Ziel und Traum sind lange Trails in den U.S.A. Bin hergekommen um Tipps und Empfehlungen zu bekommen. Z.B. für ein Wege zum ausprobieren und trainieren. Ultreia! Brennabor Chobostyle hat diesen Beitrag moderiert: Ich habe deine Beitrag mal in diesen Thread verschoben, ist übersichtlicher. BTW: Herzlich willkommen!
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.