Jump to content
Ultraleicht Trekking

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'hyberg attila'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • UL-Trekking
    • Einsteiger
    • Ausrüstung
    • MYOG - Make Your Own Gear
    • Küche
    • Philosophie
  • Reise
    • Reiseberichte
    • Tourvorbereitung
  • Trekking Ultraleicht und darüber hinaus
    • Leicht und Seicht
    • UL in anderen Outdoor-Sportarten
  • Unsere Community
    • Aktionen
    • Forengestaltung & Technik
  • Marktplatz
    • Biete
    • Suche

Kategorien

  • Community News
  • Interviews
  • Ratgeber & Tipps

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

3 Ergebnisse gefunden

  1. Einen wunderschönen guten Abend! Sagt mal, hat jemand von Euch schon mal beim http://greenline.de.com/ "Ultraleicht Shop" eingekauft? Ich habe den durch Zufall heute Mittag gefunden und war recht verwundert das es da in Rostock anscheinend einen weiteren Deutschen UL Shop geben soll - und zwar seit zwei Jahren schon. Ich habe weder hier noch sonstwo auf Blogs drüber gelesen, und wollte mal nachfragen ob hier jemand schon dort eingekauft hat und der Laden legitim ist. Ich habe selbst ein bisschen nachgeforscht und die USt.-ID Nr. existiert, die Adresse gehört allerdings zu einem Plattenbau - was ja nix heissen braucht. Allerdings hören sich die Texte zum Teil so an als ob Sie via Google Translate übersetzt worden sind und einige der Artikel sind wohl gestohlen (= verwendet ohne Erlaubnis). Ich habe auch kurz bei GG und SMD nachgefragt, die meinten Sie kennen den Laden nicht und würden Ihn auch nicht beliefern. Aber auch das muss ja noch nichts heissen. Also kennt jemanden den Laden? Hat dort schon mal eingekauft? Ist die bestellte Ware angekommen?
  2. Hi, da ich gerade per PM nach meiner Meinung zu dem Rucksack gefragt wurde und die Muße hatte etwas ausführlicher zu antworten, stelle ich das gleich mal der Allgemeinheit zur Verfügung. Meine Erfahrungen mit dem Attila beruhen auf einer 7-tägigen Trekkingtour in Portugal mit Zelt, Nahrung, Wasser und allem drum und dran im Rucksack. Sie sind selbstverständlich hochgradig subjektiv. Ich besitze ein paar andere Rucksäcke, allerdings keinen weiteren in der Gewichtsklasse, so dass mir der direkte Vergleich aus persönlicher Erfahrung fehlt. + Sauber verarbeitet, jede Naht sitzt, die Verarbeitung ist sorgfältig und stabil ausgeführt Das 210 Gridstop ist mMn so ziemlich das beste Material für einen (ultra)leichten Rucksack. Stabil, leicht, (fast) wasserdicht. Und dazu sieht es noch schick aus - was will man mehr? Es gibt alle (Kompressions)Bänder und Schnalle, die man so brauchen könnte. Alles was du nicht brauchst, kannst du abschneiden (was ich nicht getan habe). Trotzdem sieht der Pack verhältnismäßig aufgeräumt und puristisch aus - gefällt mir sehr gut. Sitzt (bei mir) super. Ich glaube die Polsterung an Hüft- und Schultergurten dürfte 10mm Mesh sein - jedenfalls angenehm dick, dazu sind Hüft- und Schultergurt recht breit geschnitten. Beide Gurte sitzen bei mir also angenehm und drücken nicht. Das am Hüftgurt eingesetzte System zur besseren Druckverteilung (zwei parallel laufende Gurtbänder die an der Steckschnalle zusammenlaufen) funktioniert sehr gut. Ich habe den Rucksack auf einer Mehrtageswanderung mit ca. 12-13 Kg getragen, das ging noch recht gut. Ich denke die angegebenen 14kg sind realistisch, wahrscheinlich gehen für kurze Zeit auch noch 1-2 Kg mehr. Alle Gurte laufen sauber, Reißverschlüsse ebenfalls. Durch die vielen Riemen lässt sich der Pack in alle Achsen sehr gut komprimieren. Die Seitentaschen sind ein Traum. Schön groß, mit einem festen Gummizug im Rand, nach vorne etwas abfallend - wenn du nicht allzu steif bist, kommst du gerade so an die Wasserflasche dran. Das Preisleistungsverhältnis ist, vergleichen mit den anderen gängigen ultraleichten Rucksäcken in der Qualitätsklasse, herausragend. Das Gewicht stimmt. Inklusive der Schaummatte im Rücken 560g, ohne Matte 530g. + - Der Schnitt ist hoch und schmal. Das ist natürlich für die Gewichtsverteilung besser und führt auch zu weniger seitlicher Reibungsfläche auf schmalen Pfaden, ich persönlich hätte ihn mir aber etwas breiter gewünscht. Es passt aber trotzdem ganz gut was rein. Das tatsächliche Volumen dürfte mit der Angabe vom Hersteller schon etwa hinkommen - schätze ich. Dann ist der Rucksack allerdings auch recht hoch befüllt, sprich der Rolltop-Kragen bis oben hin voll und nur mit 2-3 Drehungen verschlossen. - Die Hüftgurttaschen sind wohl ein Konstruktionsfehler?! Anders kann ich mir das nicht erklären. Verrückterweise sieht es auf den bei Greenline existierenden Fotos anders aus, dort sind die Taschen mit Abstand an den Hüftgurt genäht. Das Problem bei "meiner" Version des Rucksacks ist jedoch, dass die Hüftgurttaschen beide nur unten vom Hüftgurt abgesetzt sind. Oben, wo der der Reißverschluss sitzt, aber nicht. Dort liegen sie quasi direkt am Hüftgurt an. Das führt dazu, dass der obere Teil der Hüftgurttaschen bei geschlossenenem und angezogenen Hüftgurt unter Spannung steht. Man kann den Reißverschluss zwar öffnen, aber nichts in die Tasche stecken oder herausholen. Dazu muss man den Hüftgurt öffnen und auch dann ist das bei etwas dickeren Gegenständen ziemlich fummelig. Ich nutze Hüftgurttaschen in erster Linie für meine kompakte Kamera (Sony RX100) und finde es wahnsinnig praktisch, diese so einhändig und schnell zur Hand zu haben. Daher waren mir die (auf den Fotos großzügig erscheinenden Hüftgurttaschen) sehr wichtig. Umso ärgerlicher ist es, dass ich sie so kaum nutzen kann. Jedenfalls nicht für meine Kamera. Wenn ich die Kamera durch den eng anliegenden Reißverschluss in die Tasche gefummelt habe und den Hüftgurt stramm ziehe, steht die Tasche oben (und damit auch die Kamera) stark unter Spannung und drückt durch den Gurt auf den Hüftknochen. Unangenehm. Zum Herausholen müsste ich wie gesagt den Hüftgurt öffnen und die Kamera mit zwei Händen umständlich herausfummeln. Dabei wäre es ein Leichtes gewesen, die Taschen oben auch abzusetzen (Mehrgewicht vermutlich im einstelligen Grammbereich)! Das versuche ich jetzt mit Hilfe meiner Freundin noch zu beheben, also eine der Taschen oben vom Hüftgurt abtrennen und mit der Hand und einem Stück zusätzlichen Gridstop Nylon wieder annähen. Ich hoffe, Sie kriegt das hin, ich nämlich eher nicht. Ich habe Greenline deswegen auch angeschrieben und das Problem erklärt - leider keine Reaktion. Wie gesagt, sonst ist der Rucksack wirklich gut und ich kann ihn weiterempfehlen, für das Geld ein sehr gutes Produkt, aber diese Sache mit den Hüftgurttaschen ist wirklich ärgerlich. Zumindest für mich. Schmaler Objekte als eine RX100 (z.B. Riegel, Sawyer mini Filter, o.ä. gehen so gerade noch in die Taschen rein. Fazit ist: Wenn man die Hüftgurttaschen nicht intensiv nutzen will, ist das Teil definitiv sein Geld wert und dürfte ob seiner Robustheit ein langjähriger Begleiter werden. UPDATE: Habe den Hersteller nochmal angeschrieben und noch am gleichen Tag eine Antwort erhalten. Er entschuldigt sich dafür, dass die erste Mail wohl irgendwie untergegangen ist. Es handelt sich um einen Produktionsfehler, der Rucksack wird umgehend kostenfrei ausgetauscht, bzw. nachgerüstet. Somit zeigt sich zum einen auch der Kundenservice als sehr gut, zum anderen ist mein einziger richtiger Kritikpunkt am Attila nichtig. Mein aktuelles Fazit lautet also: Ein sauber verarbeiteter, gut sitzender, stabiler, (ultra)leichter Rucksack der mit einem top Preisleistungsverhältnis und einem guten Tragekomfort punkten kann. Habe lange überlegt und recherchiert, bevor ich zugeschlagen habe und würde es bedenkenlos wieder tun. Nachtrag: Selbstverständlich habe ich keinerlei persönlichen Bezug zum Hersteller und habe den Rucksack zum vollen Preis mit eigenen Mitteln erworben.
  3. Suche einen UL-Rucksack, Grösse L (Rückenlänge) möglichst leicht aber mit gutem Hüftgurt. Meine Favouriten: Huckepack lite (Laufbursche), Gossamer G G4, Hyberg Attila (Dyneema)
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.