Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'radtour'".

  • Suche nach Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander ab.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • UL-Trekking
    • Einsteiger
    • Ausrüstung
    • MYOG - Make Your Own Gear
    • Küche
    • Philosophie
  • Reise
    • Reiseberichte
    • Tourvorbereitung
  • Trekking Ultraleicht und darüber hinaus
    • Leicht und Seicht
    • UL in anderen Outdoor-Sportarten
    • Schwerer als UL
  • Unsere Community
    • Aktionen
    • Forengestaltung & Technik
  • Marktplatz
    • Biete
    • Suche

Kategorien

  • Community News
  • Interviews
  • Ratgeber & Tipps

Ergebnisse finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

2 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen, ich bin Loui und ganz neu hier :). Wie ihr auch, liebe ich das Wandern - vor 7 Jahren habe ich in Peru damit angefangen und seitdem kann ich meine Füße nicht mehr stillhalten ;). Mitte Mai plane ich eine Radtour mit einer guten Freundin. Dabei wollen wir natürlich auch in unserem Gepäck leichte Trekking-Ausrüstung dabei haben. Bisher habe ich mir das Equipment immer von der Family ausgeliehen, aber jetzt würde ich gerne selbst welches besitzen. _SUCHE Daher suche ich momentan nach einem sehr leichten (max. 2,5 kg), stabilen und wertigen 2-Personen-Zelt. Ich habe mich schon ein bisschen umgeschaut und v.a. interessieren mich Zelte der Marken Rejka (z.B. Antao Light II), MSR (z.B. Hubba Hubba NX2), Robens (z.B. Challenger 2), Nordisk (z.B. Oppland 2) .... etc. - ich bin aber erstmal offen für alles _WÜNSCHE - max. 2,5kg - für 2 Personen - Stabil / Wetterfest - Kosten max. um die 100/150€ - ich bin leider keine Großverdienerin, daher schaue ich mich auch nach Second Hand-Sachen um, aber vllt. habe ich ja Glück und jmd. hier hat ein passendes Zelt günstig abzugeben Ich danke euch für eure Hilfe Meldet euch gerne, wenn ihr noch mehr Infos benötigt! Liebe Grüße Loui
  2. wir haben in brandenburg gefunden, betreten, befahren & wieder verlassen. die letzten beiden nächte vor der tour hatte ich auf der isomatte im büro verbracht, war damit den zu diesem zeitpunkt noch unahnbaren regeln zufolge pandemietechnisch wieder berliner geworden & hatte zuhause selbstbeherbungsverbot, womit mir im nachhinein nun auch der grund fürs übernachten im büro klar ist. wir meinten, ein allgemeines aufatmen wahrzunehmen, als wir am letzten tag unserer tour, schon auf dem rückweg, in einer vergessenen brandenburgischen kleinstadt vorm bäcker das zweite frühstück nahmen und auf diese zeitungstafeln guckten. die ein-euro-shops waren noch nicht auf, so dass sich die langen schlangen vor den bäckereien, metzgereien und apotheken des örtchens bildeten. etwas zu erzählen hatte, wer schon seinen berlinbesuch rausgeschmissen hatte (hatten welche, besuch gestern um 11 gekommen, um 4 aufgestanden, radio gehört, besuch rausgeschmissen; bäckerschlange). da wir einige der schilder schon kannten hatten wir uns für eine radtour entschieden, aktuelle lieferzeiten für so ein rennrad mit dicken reifen, das jeder großstadthipster braucht (ich auch), jetzt acht monate. das wetter war wie immer ganz gut und schwankte zwischen nass und dunkel. die ausstellung historischer brandenburger fahrräder hat mir sehr gefallen, meine freundin fand sie so lala. ich war auch mal wieder in einer kirche vorne links die tafel mit den gefallenen von ww1, rechts ww2, aber kein trinkwasser. die störche kommen auch schon nicht mehr. ohne worte. aber mecklenburg... !! ausprobiertour, um so in die berge zu kommen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.