Jump to content
Ultraleicht Trekking

Lismar

Members
  • Gesamte Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Lismar

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

98 Profilaufrufe
  1. Ich bin ganz schön verwirrt, überall wo ich recherchiere verschiedene Meinungen, dann sagen die einen das zb die Community auf dem AT angenehm ist und dann die anderen wieder was anderes. Ich weiss, ist ja subjektiv, trotzdem.. Für mich als erste Fernwanderung, ohne viel Erfahrung ist der AR ganz vorne bei mir wenn es um Logistik, Navigation und Wetter geht. Auf der anderen Seite reizt mich die Landschaft vom PCT schon mehr.Ich habe auch ein bisschen Bedenken, das der "grüne Tunnel" mich auf Dauer verrückt macht. Ich will natürlich die richtige Entscheidung für mich treffen, da ich nicht oft in meinem Leben einfach mal 6 Monate aus dem Beruf aussteigen kann. Ich hätte noch zwei Fragen, vielleicht kann mir jemand aushelfen. 1. Schätzt ihr 5 Monate Wanderzeit für den AR als realistisch ? 2. Wenn ich jetzt ein Visum beantrage, muss ich ja in dem Dokument angeben wo genau ich mich aufhalten werde. Sollte ich mich nun Ende des Jahres doch für einen anderen Trail entscheiden, ist das dann schlimm, das auf dem Visum was ich schon habe, ein ganz anderer Ort steht? Danke und liebe Grüße
  2. Lieber Michael, das physische sehe ich auch nicht als Problem.Den psychischen Aspekt schon mehr, das ganze Ausmaß werde ich dann aber wirklich richtig verstehen wenn es soweit ist. Ich kann mir tausend Pläne erstellen und was mache ich wenn Situationen ausmalen, wichtig im Moment für mich ist, das ich aufgrund fehlender Camp Erfahrung und nicht den aller besten Englisch Kenntnissen dadurch nicht verhungere, verdurste oder erfriere auf dem PCT. Also wirklich grundlegendes/lebensnotwendiges zu Beginn meiner Planung. Und deinen Tipp werde ich auf jeden Fall befolgen, das gibt mir ein erstes Gefühl. Ich Danke dir !
  3. Danke für die Antworten! Meine Wandererfahrung hält sich in Grenzen, längere Wanderungen (20-30 km am Tag für 1-2 Wochen) habe ich in Irland, Schottland und Deutschland gemacht, dort aber nie gecampt. Meine körperliche Fitness halte ich aktuell für gut bis sehr gut. Haltet mich für naiv, trotz fehlender Camperfahrung bin ich optimistisch ich bin bereit viel zu lernen die nächsten Monate, aber ich glaube auch das sich viel vor Ort zeigen wird und es immer jemanden geben wird der zur Not hilft (eventuell doch naiv..) Als Starttermin würde ich wahrscheinlich auch Mitte April präferieren. Lg
  4. Lismar

    AT oder PCT wandern

    Hallo Wanderfreunde, ich habe nun endlich beschlossen nächstes Jahr meine erste Fernwanderung anzutreten. Mein Erstwunsch wäre es den PCT zu machen, habe mich schon in wunderbaren Blogs reingelesen (darunter der Blog von Ledertramp, der hier glaube ich auch angemeldet ist ;)). Ich habe inzwischen aber auch mitbekommen, das es sich als schwierig gestalten könnte die Permit wegen der hohen Nachfrage zu bekommen, die am 29.10.19 ausgestellt wird. (Ist dem wirklich so?) Meine Frage wäre: Ist der PCT als Einsteiger eventuell doch zu herausfordernd (Wetter,Logistik,Wasserbeschaffung) ? Den AT finde ich auch interessant, doch höre und lese ich immer mehr, das die steigende Anzahl der Wanderer das Wandererlebnis deutlich beeinträchtigen soll. Hat hier jemand Erfahrung gemacht ? Lieben Dank Marlen
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.