Jump to content
Ultraleicht Trekking

cluster

Members
  • Gesamte Inhalte

    97
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über cluster

  • Rang
    Leichtgewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Salzburg/Österreich
  • Interessen
    Volleyball, Bergsport

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. OT: Da fällt mir ein mein Skript wäre noch fertig zu stellen Hoffentlich gibt's mal ein schönes Schlechtwetterwochenende dafür. Ich komm momentan wiedermal zu gar nix
  2. cluster

    Schnäppchen 2.0

    OT: Nur zur Ergänzung da hier doch einige Österreicher sind. Rücksendendungen aus AT sind nicht kostenfrei (mit Paypal klappt aber die Rückerstattung eventueller Kosten).
  3. beim Ember Ebiii ist es so, dass an den Seiten überall Druckknöpfe sind. Damit kann man beispielsweise die Schnüre zum Befestigen an der Isomatte anbringen. Aber es geht eben auch dass man an einer Seite den zweiten Quilt anknüpft. Am anderen Ende des zweiten Qults wird dann die zweite Schnur angeclipst und die Schnüre können dann wiederrum unter der Isomatte ebenso zusammengeclipst werden. Damit sollte also auch eine Befestigung der Quilt-Decke auf der Isomatte möglich sein. OT: Ich kann die Druckknöpfe sogar am selben Quilt miteinander zusammenclipsen, dann habe ich quasi einen Schlafsack (ich bin nicht sehr groß ) Bei der Isomatte kann ich mir echt nicht vorstellen wie das mit zwei seperaten funktionieren kann. Meine mit Mumiemform schon gar nicht. Allerdings hat man beim Schlafsack da ebenso ein Problem. Da wird man wohl nicht um eine Doppelisomatte herumkommen. Das höre ich ich von meinen befreundeten Wanderpäärchen auch immer wieder, allerdings aus den unterschiedlichsten Gründen. Ist wohl nicht jedermanns Sache, daher sehe ich kombinierbare Solo-Schlafsysteme sicher als attraktiver für den Einstieg. Weil ein Ausstieg einfacher und günstiger möglich wäre
  4. Es gibt auch einige kuppelbare Quilts wie zB meinen Ember EBiii von Sea to Summit. Wie gut das funktioniert kann ich mangels Übernachtungsgesellschaft leider nicht sagen. Allerdings stell ich mir das ähnlich vor wie wenn man sich eine Decke teilt. In der Mitte ist dann aber vielleicht eine Schwachstelle für den Wärmespeicher. Vorteil wäre aber, dass man auch mal getrennt schlafen könnte und im Falle vom EBiii gäbe es auch durch zwei separate Footboxen dieses V Problem nicht.
  5. Bitte halt uns auf dem Laufenden Kostenlos jein. Es gibt teilweise eine Spendenempfehlung.
  6. cluster

    Komoot-app

    Ich musste auch schon einige "Probleme" mit Alpenvereinaktiv (Outdooractive) im Zusammenhang mit langen Touren feststellen. Das und das Fehlen vieler klassischer Weitwanderrouten lässt für mich nur den Schluss zu, dass man bei vielen Features einfach keinen Schwerpunkt auf so lange Touren (sondern eher auf Etappen) gelegt hat. Ansonsten bin ich mit den Planungsmöglichkeiten sehr zufrieden. Mit den Pro Versionen erhält man auch die Möglichkeit sich persönliche POIs einzutragen (z.B. Lab- oder Schlafstellen) und die AV Karten (Alpenvereinsaktiv-Exklusiv?) sind einfach unschlagbar wenn es um alte Pfade oder der Suche nach einer Frischwasserquelle im Gebirge geht. Das Tracking- und Navigationsfeature habe ich allerdings noch nicht ausgiebig genutzt.
  7. cluster

    Schnäppchen 2.0

    OT: Und wie bekommen DAV Mitglieder den Rabatt?
  8. Hattest du die 2er auch in der Hand? Was genau hat dich gestört? Für die 1er spricht natürlich auch der günstigere Preis. Aber Langlebigkeit geht für mich natürlich sowieso vor.
  9. Hast du dir die Ex Eco II Tech auch mal angeschaut? Ich bin mir noch nicht ganz sicher ob die 1er oder die 2er besser ist. Die 2er scheint im Vergleich zur 1er einen hohen Baumwollanteil in der Außenschicht zu haben. Ist das nicht der Funktion abträglich?
  10. Was ist denn nun der "Vorteil" des teureren Storm Cruiser? Für irgendwas muss dieser zusätzliche Layer ja doch gut sein? Ein Hauch bessere Atmungsaktivität? <- Ich glaube das wurde in diesem Thema ja schon ausdiskutiert Bessere Rucksackkompatibilität? Robuster bei Physikalischer Belastung von außen (außer Rucksack)? Schutz vor bösen Voodo-Zaubern?
  11. Man kann sie aber von vorne gar nicht sehen. fraglich ob man da die Arme ohne eine zusätzliche Knickstelle zum Ellbogen reinbekommt
  12. Oh man Wenn die noch Taschen hätte für kalte Hände (ja, ich friere mir immer die Hände ab)
  13. OT: Finde ich sehr interessant. Allerdings versteh ich deren X-PAC LITESKIN STUFF SACKs nicht. Wieviel sollen die nun wiegen? Die sind wohl "nur" aus Laminat und nicht komplett aus Dyneema.
  14. @Mia im Zelt gibt es schon etwas neues zu berichten? Stehe nämlich selber grad vor der Entscheidung welche Jacke ich auf meine 3 wöchige Wanderung mitnehmen soll. Meine bisherige Regenjacke (eine McKinslay, Discounter Eigenmarke) hat mich viele Jahre lang begleitet und saugt nun deutlich Wasser an und entweder gibt Feuchtigkeit durch, oder aber kühlt so sehr dass der Schweiß schneller kondensiert. Ich werde sie nun nachimprägnieren. Aber für die 3 wöchige Tour ist mir das etwas zu heikel, da soll dann doch was neues haltbares her. Die Gore H5 wäre wohl der beste Kandidat (also für meine Ansprüche), aber die Ärmel ohne Velcro sind für mich ein No-Go, da ich meine Uhr zum Navigieren verwende und diese dann nicht ablesbar wäre, oder runter- und wieder rauf genommen werden müsste. Auch wär mir eine Belüftung unter den Achsel sehr lieb, da ich viel schwitze und so ein Feature für mich viel wert ist.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.