Jump to content
Ultraleicht Trekking

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Schnee'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • UL-Trekking
    • Einsteiger
    • Ausrüstung
    • MYOG - Make Your Own Gear
    • Küche
    • Philosophie
  • Reise
    • Reiseberichte
    • Tourvorbereitung
  • Trekking Ultraleicht und darüber hinaus
    • Leicht und Seicht
    • UL in anderen Outdoor-Sportarten
  • Unsere Community
    • Aktionen
    • Forengestaltung & Technik
  • Marktplatz
    • Biete
    • Suche

Kategorien

  • Community News
  • Interviews
  • Ratgeber & Tipps

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

6 Ergebnisse gefunden

  1. Wurde letzte Woche spontan für 3 Tage Schneeschuhwandern im Fichtelgebirge eingeladen. Beim Packen wahr auch an die Wasserversorgung durch Schneeschmelzen zu denken. Hier kahm mir der 1200 ml Snow peak den ich am Forumstreffen von Norweger bekam sehr gelegen. Er diente außerdem als Schneeschaufel für Hüft- loch , und zum Zelt abdichten. Um effizient an mehr Wasser zu kommen , hatte ich eine spontane Idee. Da sich in der Zeltspitze des Lavu die Wärme vom Ofen sammelt , macht es sinn , diese zu nutzen. So nahm ich den Überzieher meines Regenschirmes , und knipste 3 Löcher in den Rand. Noch 3 Karabiener und 3 / 1 Liter Zipperbeutel , fertig war die " Schmelzapparatur " . Es braucht Zeit , bis sich der Aggregatszustand vom Schnee bei -13 C° Außentemperatur ändert . aber man schührt ja fleißig für Essen und Tee . Letztendlich , hat man den Schnee , für die Wärmflaschen , alleine durch die sonst ungenutzte Abwärme verflüssigt . Das ganze wiegt 30 g , und lässt sich leichter machen . Auch zum Trocknen von Handschuhen , Socken , und Daunen Jacke kahm es zum Einsatz. Leider kein Foto mit den Schneebeuteln gemacht , aber Andi beim Handschuhe aufhängen.
  2. Ein leichtes Hallo, ich bin mit meiner Frau mit dem "Haven Tarp" unterwegs meist in warmer Jahreszeit. Nun soll Herbst und Winter hinzukommen. Da mein "Englisch" ziemlich Beschi....ssen.. ist ( um irgendwo anders zu suchen) , wollte ich fragen ob jemand hier im Forum Erfahrungen mit dem "Haven Tarp" bei Sturm und Schnee hat. Schlaufen für eine zusätzliche Abspannung (bei Sturm) habe ich schon mal am Tarp gefunden.... Wallfahrer
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.