Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'schwäbische alb'".

  • Suche nach Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander ab.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • UL-Trekking
    • Einsteiger
    • Ausrüstung
    • MYOG - Make Your Own Gear
    • Küche
    • Philosophie
  • Reise
    • Reiseberichte
    • Tourvorbereitung
  • Trekking Ultraleicht und darüber hinaus
    • Leicht und Seicht
    • UL in anderen Outdoor-Sportarten
  • Unsere Community
    • Aktionen
    • Forengestaltung & Technik
  • Marktplatz
    • Biete
    • Suche

Kategorien

  • Community News
  • Interviews
  • Ratgeber & Tipps

Ergebnisse finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

  1. Hallo, es ist etwas kurzfristig, aber morgen und Freitag soll es eine kleine Tour geben. Startpunkt ist Spaichingen; es soll über den Lemberg gehen, dann rüber nach/Richtung Obernheim und dann südlich etwa Höhe Bäratal wieder als Rundweg zurück nach Spaichingen. Gibt es landschaftlich oder kulturell etwas, was man gesehen haben sollte?
  2. Hike des Hauptwanderweges 2 vom 25.5.-06.06.2016 Donauwörth-Tuttlingen Kurz-Übersicht: Trail: Hauptwanderweg 2 des Schwäbischen Albvereins - auch bekannt als Südrandweg, HW 2 Länge: 290 km Start: Donauwörth Ziel: Tuttlingen Zeit: 25. Mai – 06. Juni 2016 Tage Gesamt: 13 davon Zero-Tage: 1 Nächte im Tarptent: 5 Nächte im Hotel: 3 Nächte im Natur- freundehaus: 1 Nächte zu Hause: 2 Tag 1 Donauwörth – Unterliezheim 24 km Meine Tour beginnt morgens um 07.30 Uhr mit der dreieinhalbstündigen Zugfahrt
  3. Gast

    Raichbergturm - Eingang

    Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Habe mich heute wieder ein paar Kilometerchen auf dem HW1 der Etappe Jungingen-Burgfelden herumgetrieben. Dabei bin ich am wohl frisch renovierten Raichbergturm vorbeigekommen. Mein erster Gedanke: "Die haben am Turm eine schönere Haustür als ich zu Hause"

    © Tumurbel

  4. OT: Diesen Tourenbericht habe ich aus meiner Anfänger-Perspektive verfasst und all meine Gedanken und Erfahrungen zum Trekking im Allgemeinen und zum Ultraleicht-Trekking im Besonderen hinein gepackt. Die Profis unter euch wird das wahrscheinlich eher langweilen - aber vielleicht findet sich doch jemand, den es interessiert? 08:00 VERSCHLAFEN! Mist. Eigentlich wollte ich jetzt gerade das Haus verlassen und zum Bahnhof düsen. Naja, nehmen wir halt den Zug eine Stunde später Als ich dann tatsächlich abmarschbereit bin, noch schnell ein Foto von mir mit Rucksack und auf zur Bushaltestelle. 09
  5. Gast

    Innerer Zugangsweg zum Hauptwanderweg

    Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Wenn ihr auf einen Wegweiser mit einem gelben Pfeil trefft, so bedeutet dies "Innerer Zugang zum Hauptwanderweg". Ihr befindet euch in diesem Falle zwischen zwei Hauptwanderwegen. Folgt ihr diesem Pfeil trefft ihr auf jeden Fall wieder auf einen Hauptwanderweg. Beispiel: Von Donauwörth - Ulm - Sigmaringen führt der Hauptwanderweg 2 durch das Donautal nach Tuttlingen (Südrandweg). Gleichzeitig kommt nur wenige Kilometer entfernt der Hauptwanderweg 1 (Nordrandweg) nach Tuttlingen. Beschreibung des schwäbischen Albvereins: "Die »inneren Zugangswege« führen aus der Schwäbischen Alb Richtung Alb

    © Tumurbel

  6. Gast

    Aussichtspunkt Bolberg mit Bolberghuette

    Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Der Aussichtspunkt Bolberg (880m) mit Bolberghütte Aufnahme 17.11.2014 Etappe Genkingen-Willmandingen

    © Tumurbel

  7. Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Die "Hirschhäussle" - Hütte ist wohl in privater Hand und fest verschlossen. Ich vermute eine Jagdhütte. Theoretisch könnte man evtl. im Vorbau nächtigen, aber ich empfehle, besser den Anstieg zum Bolberg noch zu bewältigen und die dortige Bolberg-Hütte zu benutzen. Aufnahme 17.11.2014 Etappe Genkingen - Willmandingen

    © Tumurbel

  8. Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Das Wanderheim des schwäbischen Albvereins auf dem Rossberg. Von dort muss man eine Wahnsinns-Aussicht in der Dämmerung haben. Die Zimmer befinden sich wohl auch im Turm. Ich hatte heute wieder das "Glück", dass das Wanderheim bis 20.11.2014 geschlossen ist. Aufnahme 17.11.2014 Etappe Genkingen - Willmandingen

    © Tumurbel

  9. Gast

    Äusserer Zugangsweg zum Hauptwanderweg

    Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Der blaue Pfeil weist auf einen "äusseren Zugangsweg zum Hauptwanderweg" hin. Folgt man diesem blauen Pfeil, landet man früher oder später auf dem Hauptwanderweg (roter Pfeil). Dies ist z.B. der Fall, wenn man auf der Etappe Genkingen - Willmandingen den Hauptwanderweg verläßt, um auf den Rossberg zu gehen. Der Weg zum Wanderheim auf dem Rossberg ist z.B. durch diesen blauen Pfeil markiert. Will man vom Rossberg wieder auf den Hauptwanderweg 1 zurück, folgt man einfach wieder dem blauen Pfeil. Aufnahme 17.11.2014 Etappe Genkingen - Willmandingen

    © Tumurbel

  10. Gast

    Spielverderber in der Bolberghütte

    Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Natürlich gibt es wie überall den einen oder anderen Spielverderber !. Den Abfall können ja getrost die Anderen aus der Hütte räumen. Aufnahme 17.11.2014 Etappe Genkingen - Willmandingen

    © Tumurbel

  11. Gast

    Das Innere der Bolberghuette

    Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Das Innere der Bolberghütte - Platz zum Liegen Aufnahme 17.11.2014 Etappe Genkingen - Willmandingen

    © Tumurbel

  12. Gast

    Aussicht Vom Bolberg

    Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Aussicht vom Bolberg nach Westen. Im linken hinteren Drittel der Farrenberg mit dem Segelfluggelände und weiter hinten der Hirschkopf bzw. Dreifürstenstein Aufnahme 17.11.2014 Etappe Genkingen - Willmandingen

    © Tumurbel

  13. Gast

    Bolberghütte - Erinnerungen an den AT ?

    Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Im Innern der Bolberghütte auf dem Bolberg kommen Erinnerungen an den Schuh-Baum auf dem Appalachian Trail hoch .......... Aufnahme 17.11.2014 Etappe Genkingen - Willmandingen

    © Tumurbel

  14. Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Auf dem Bolberg, der höchsten Erhebung des Landkreises Reutlingen (880m), steht eine wunderschöne Hütte, mit einem riesen Innenraum Auch Aussen sehr viele Bänke, Grillstelle und massig Platz für Tarps oder Zelte. Aufnahme 17.11.2014 Etappe Genkingen - Willmandingen

    © Tumurbel

  15. Gast

    Lembergturm - Mal ein anderer Blick

    Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Mal ein anderer Blick vom Lembergturm bei Gosheim. Blick vom Turm nach unten auf die schön angelegte Grillstelle und Lemberghütte. Aufnahme 18.07.2014 Hauptwanderweg 1

    © Tumurbel

  16. Gast

    Zeichen des Hauptwanderweges 1 - Albsteig

    Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Das Zeichen des Hauptwanderweges 1. Ein roter Pfeil, der immer in Richtung Tuttlingen zeigt.

    © Tumurbel

  17. Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Da stand ich nun, ich armer Tropf, zerbrach mir meinen müden Kopf........ Das Bild zeigt das "Autobahnkreuz" der Wanderer in der Nähe des Dreifaltigkeitsberges, kurz vor Tuttlingen. Ich habe den Weg trotzdem gefunden...... Aufnahme 18.07.2014

    © Tumurbel

  18. Gast

    Hirschkopf Rutschung

    Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Nach einem etwas steilen Anstieg am Farrenberg vorbei zur Hochfläche, erreichen wir den Hirschkopf. Eine von 3 Seiten geschlossene Hütte mit Waldboden könnte für die Übernachtung genutzt werden. Jetzt ist kein Anstieg mehr zu bewältigen und die Etappe führt mehr oder weniger auf der Hochfläche entlang zum Ziel. Zuerst aber gehen wir am Trauf entlang Richtung Dreifürstenstein. Natürlich darf ein Verweilen an der geologischen Rutschung am Hirschkopf nicht fehlen. Aber Achtung ! Es ist wirklich gefährlich, zu nahe an die Kante zu treten, da diese deutlich unterhöhlt ist, was man von oben logische

    © Tumurbel

  19. Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Gut zwei Drittel der Etappe Willmandingen - Jungingen sind geschafft. Nach einem "Wurzellauf" vom Hirschkopf zum Dreifürstenstein geniesen wir den Ausblick nach Westen und auf die in der Ferne ersichtliche Burg Hohenzollern. Am Dreifürstenstein gibt es einen schönen Grillplatz, eine gemauerte, helle Hütte und viel Platz für Tarps und Zelte. Da der Dreifürstenstein ein beliebter Ausflugspunkt ist und auch noch der neue Dreifürstensteig hier parallel mit dem HW 1 verläuft, sind oft viele Wanderer unterwegs. Aufnahme 30.07.2012 Etappe Willmandingen - Jungingen

    © Tumurbel

  20. Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Immer wieder tolle Ausblicke auf dem Weg nach Burgfelden. Hier ein Blick nach Nordwest kurz vor dem Abstieg zur Stichwirtschaft bei Albstadt-Onstmettingen. Man achte auf seinen Schritt, denn gefühlte Millionen von Baumwurzeln säumen den Weg..... Aufnahme 20.05.2014 auf der Etappe von Jungingen nach Burgfelden

    © Tumurbel

  21. Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Ein weiteres Bild von der Burg Hohenzollern vom Zellerhorn aus. Wirklich wunderschön ! Aufnahme 15.10.2011 auf der Etappe von Jungingen nach Burgfelden

    © Tumurbel

  22. Gast

    Burg Hohenzollern vom Zellerhorn aus gesehen

    Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Ein kleiner Abstecher zum Zellerhorn vom Nägelehaus. Da liegt sie nun vor mir. Die Burg Hohenzollern ! Grandios. Aufnahme 15.10.2011 Etappe Jungingen - Burgfelden

    © Tumurbel

  23. Gast

    Raichbergturm mit Nägelehaus

    Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Das Wandererheim "Nägelehaus" des Schwäbischen Albvereins. Daneben der Raichbergturm, der einen tollen Ausblick bietet. Ganz links der Funkturm. Das Nägelehaus verfügt übrigens über eine 11 kW Typ 2 Ladestation für Elektroautos. Mein Zoe war schon dankbarer Abnehmer. Aufnahme vom 01.10.2011 Etappe Jungingen - Burgfelden

    © Tumurbel

  24. Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Auf dem Weg vom Dreifürstenstein nach Jungingen erreicht man die Köhlberghütte oberhalb von Jungingen. Diese Hütte ist das Gegenstück zur Himberghütte auf der gegenüberliegenden Talseite. Aufnahme 06.06.2013 Etappe Willmandingen - Jungingen

    © Tumurbel

  25. Vom Album Hauptwanderweg 1 - Albsteig

    Da lugt sie dann heraus, die Burg Hohenzollern. Nach 5 km Weg vom Himberg zum Raichberg löst ein wunderschöner Ausblick den Anderen ab. Im Nägelehaus, das vom Schwäbischen Albverein betrieben wird, kann übernachtet und sehr gut gespeist werden. Ein Aufstieg auf den Raichbergturm gibt noch eine tolle Rundumsicht. Aufnahme 20.05.2014 Etappe von Jungingen - Burgfelden

    © Tumurbel

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.