Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

doris

Members
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Wow, danke für all eure Antworten. Haben mir sehr weitergeholfen. Weiß jemand auf Bundes-oder Länderebene entschwieden wird, ob Trekkingplätze geöffnet sein dürfen oder nicht?
  2. Ich habe das so verstanden, dass man einreisen darf und lediglich auf den erforderlichen Nachweis des Negativtests aus triftigen Gründen der Einreise verzichtet werden kann.
  3. Hey Danke für deine Rückmeldung. Ich dachte an Schweden vor allem, weil die Einreisebestimmungen (Stand heute) im Vergleich relativ einfach sind und wegen des Wildzeltens. Da ist es in Deutschland grad schwieriger, weil Campingplätze etc geschlossen sind und auch (so wie ichs verstanden habe) die Trekkingplätze. Aber du hast recht. Deutschland hat auch sehr schöne Wanderwege zu bieten
  4. Moin ihr Lieben, ich spiele mit dem Gedanken im April die südliche Tour des Sörmlandsleden zu wandern. Blickt hier jemand durch, wie es sich (rein hypothtisch nach den Bestimmungen Stand heute) verhälten würde bei der Rückreise nach Deutschland? Gäbe es eine Reiserückkehrer- Quarantänepflicht oder reicht ein negativer Test? liebe Grüße doris
  5. Moin ihr Lieben, nachdem ich mich mit den verschiedenen Kochern außeinandergesetzt habe, hab ich mich für den SOTO Amigos entschieden. Gibt es hier zufällig jemanden, der seinen loswerden möchte? Weiters bin ich im Zuge dessen natürlich auch auf der Suche nach nem UL-Kochtopf. Liebe Grüße
  6. Hey, danke für deine Standpunkte. Was das Wandern per se angeht, habe ich durchaus einige Erfahrung nur Fernwanderungen habe ich bisher nur eine gemacht. Vor allem habe ich Erfahrungen im Bergwandern in den Alpen gesammelt (ich bin dort geboren und aufgewachsen). Ich denke, ich werde diesen Stöcken einen Versuch geben. Liebe Grüße Doris
  7. Lieber Khyal, Lieber Martin, tatsächlich geht es mir in diesem Beitrag darum einen gebrauchten Stock zu finden und weniger um Rückmeldungen oder einen Informationsaustasch. Nachdem ich mich zwecks der Größe/Länge beraten habe und auch selbst ausgemessen habe, sind die 110cm als Richtlinie für Stöcke mit Fixlänge oder bei verstellbaren mit der Möglichkeit 105 oder 110cm einstellen zu können. Ich hoffe, ich konnte mein Anliegen klarer ausdrücken Liebe Grüße
  8. Moin, ich bin Doris und ein Grünohr beim Thema Fernwandern und dementsprechender UL-Ausrüstung. Stück für Stück bin ich dabei mir alles was ich brauche zuzulegen. Mittlerweile bin ich beim Thema "Trekkingstöcke". Zu mir als Person ist zu sagen, dass ich ca 155cm groß und ca 45kg schwer bin. Demnach ist eine Länge von 105 (eher 110cm) Stocklänge notwendig. Ich bin froh über jeden, der mir auf meiner Suche danach Weiterhelfen kann. Liebe Grüße Doris martinfarrent hat diesen Beitrag moderiert: Hallo Doris (und ihre Leser): In diesem Thread soll möglichst keine Diskussion über die gesuchten Stöcke entstehen. Das Suche-Forum dient dazu, Angebote für gebrauchte Gegenstände einzuholen, die wiederum per PN abgegeben werden. Suchen nach Ratschlägen postest du hingegen besser in den Diskusssions(unter-)foren. Dort sind allerdings wiederum Angebote bzw Suchen nach privaten Angeboten unerwünscht. (Dieser Hinweis erfolgt wegen einiger Anfragen zur Struktur des Marktplatzes, nach entsprechenden 'Fehlstarts' )
  9. Ich kam auf die Idee das zu kombinieren, indem ich mir überlegte, wie ich Wasser sparen könnte und fand das Ergebnis durchaus überzeugend genug um es als "gekauft" einzustufen lass mich gerne wissen, wie du es so fandest Liebe Grüße
  10. Moin, ich ernähre mich auch seit über einem Jahr ketogen und habe schon die eine oder andere Fernwanderung gemacht. bei meiner nächsten Wanderung möchte ich ein eigenes Poridge/Pudding zum Frühstück ausprobieren. Folgende Angaben sind eine Portion pro Tag: Schoko- oder Vanillepulver von Dr.Alomd Kollagen Dampfmohn Hanfsamen ungeschält MCT Creamer von Simply Keto eine Tasse Kaffee Da ich die Kombination von Schoko und Kaffee sehr mag, habe ich beschlossen anstelle von heißem Wasser das Porridge mit dem Kaffee anzurühren statt ihn zu trinken. Je nachdem wieviele Tage für die Wanderung geplant sind, wird dementsprechend vorportioniert. Für die bisherigen Wanderungen hat es sich, für mich, bewährt eine Tafel (50g) 99% oder 100%Lindt-Schokolade pro Tag einzuplanen Walnüsse Mandeln (gesalzen und geröstet -> mein Soulfood) Pekannüsse eigenes Knäckebrot (bestehend aus Leinsamen, Hanf-, Sonnenblumen-, Kürbiskern-, Lupinen-, Johannisbrotkernmehl, Olivenöl, Wasser und Kürbiskernen) Speck, Käse o. Landjäger das ist mittlerweile zu meinem Standartproviant geworden, worauf ich mich gerne verlasse LG
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.