Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Wanderbar

Members
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Wanderbar

  • Geburtstag 28.03.1980

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    München

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. @ConTour Ich hatte meine Swix Sonic X-Trail Carbon Trekkingstöcke 120 - 140 cm hier bestellt – sind jetzt angekommen und ich habe sie auch nochmal auf die Waage gelegt. In der Größe 120-140cm ergeben sich 384g für das Paar, inkl. Schlaufen, Sommerteller und je einem Klettstreifen zum Zusammenhalten (nicht dabei). Mit den Gummispitzen als Schutz bzw. für Asphalt bringt das Paar 410g auf die Waage. Also 192 g bzw. 205 g / Stock - ohne bzw. mit Gummikappe. Auf der Herstellerseite gibt es zwar wenig Infos - ist aber bei Interesse hier zu finden. @Kay Ich glaube Du hast bei Deinen Sommerstöcken einen falschen Link & Überschrift gesetzt. Laut Foto hast Du die Aluversion, also ohne Carbon im Namen. Das erklärt auch das höhere Gewicht Deiner Stöcke trotz geringerer Länge und entfernter Schlaufen. Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden und freue mich jetzt auf den ersten Testeinsatz. Vielen Dank nochmal für den reichhaltigen Input!
  2. Vielen Dank @Kay! Auf diese Marke war ich bisher nicht Aufmerksam geworden. Die SWIX SONIC X-TRAIL CARBON erfüllen wirklich alle meine Anforderungen - ansonsten hatte ich keine gefunden, welche die genannten Kriterien (bis 140cm, FLZ und leicht) kombinieren. Habe jetzt direkt bestellt und bin gespannt... Vielen Dank natürlich auch an alle anderen für die hilfreichen Erfahrungen und Anregungen!
  3. Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach Trekkingstöcken, die: verstellbar sind (ich brauche zum Laufen ca. 130-135cm und möchte gerne etwas variieren) eine Länge von mind. 140 cm erreichen (brauche ich fürs Zelt) bei Flugreisen ins Handgepäck passen (=faltbar) möglichst leicht sind Auf dem Papier würden die Black Diamond DISTANCE CARBON FLZ mit gerade einmal 385g/Paar bei 120-140cm alle Anforderungen erfüllen. Ich habe jetzt allerdings relativ viele negative Erfahrungsberichte gelesen, die von einem Brechen der Stöcke berichten. Anscheinend auch deutlich häufiger als bei anderen Carbon-Stöcken oder auch bei dem gleichen Modell in der nicht-faltbaren Variante (ohne FLZ). Ich habe bisher relativ wenige Alternativen gefunden. Die Leki MICRO VARIO CARBON STRONG gehen auch bis 140cm und sind faltbar, wiegen aber gleich 580g/Paar. Kennt Ihr alternative Modelle, die meine Anforderungen erfüllen und idealerweise auch in Europa erhältlich sind? Oder wie sind Eure Erfahrungen mit den Black Diamond FLZ Stöcken, sind die Berichte vielleicht auch eher seltene Einzelfälle und Nutzer mit positiven Erfahrungen schreiben einfach weniger dazu? Danke vorab!
  4. @ConTour Vielen Dank nochmal für Deine Empfehlung! Ich hatte mich ja eigentlich schon auf das SMD Haven festgelegt. Durch Deine Anregung ist es jetzt aber doch das Double Rainbow DW von Tarptent geworden. Der Gewichtsunterschied zum SMD Haven ist nicht so groß und es bietet doch deutlich mehr Platz. Ich hoffe ja, dass es mich einige Jahre begleitet und Kinder wachsen meist schneller als man das als Eltern so wahrhaben möchte. Die Option es freistehend aufzubauen ist natürlich auch ein Mehrwert. Die Versandbestätigung habe ich schon erhalten und bin sehr gespannt...
  5. Vielen Dank! Ich muss sagen, dieses Zelt hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm... sieht aber sehr spannend aus. Werde mal versuchen mehr Infos zu finden.
  6. @paddelpaul: vielen Dank, dass hat sehr geholfen! Breite sollte für mich passen, da ja meistens alleine bzw mit kleinem Kind (der sollte mit ner schmalen Matte auskommen) Bist Du sonst zufrieden mit Deinem Zelt? Würdest Du es wieder kaufen oder hat die Praxis irgendwelche unerwarteten Schwächen gezeigt?
  7. Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Zelt und habe mich gefühlt schon auf die Kombination aus SMD Haven Tarp und dem dazugehörigen NetTent als Inner festgelegt. Nutzen will ich das Zelt überwiegend alleine, aber teilweise auch zusammen mit meinem Sohn (6). Die Möglichkeit das NetTent auch ohne das Tarp aufzubauen und so in warmen und trockenen Nächten einen Mückenschutz bei maximaler Frischluft und Blick in die Sterne zu haben, klingt für mich extrem ansprechend. Die älteren Einträge zum Zelt im Forum bin ich natürlich durchgegangen. Was ich bisher aber nicht zuverlässig herausbekommen habe, ist bis zu welcher Körpergröße das Zelt komfortabel funktioniert. Ich bin 1,91m, was bei einer Innenraumlänge von 2,24m ja auf dem Papier erstmal gut klappen sollte. Hat aber jemand dazu vielleicht praktische Erfahrungen, wie das Platzangebot mit Schrägen etc wirklich ausfällt? Vielen Dank für Eure Einschätzung!
  8. Brooks wurde ja schon öfter erwähnt. Ob die jetzt breiter sind als die Altra kann ich nicht sagen, da ich mit letzteren keine eigenen Erfahrungen habe. Aber Brooks ist einer der wenigen Hersteller, der auch in Europa relativ viele Modelle in breit (2E) und manchmal Herrenmodelle sogar in extra breit (4E) anbietet. Trotzdem sind leider oft nur wenige Größen verfügbar. https://www.brooksrunning.com/de_de/brooks-laufschuhe/ Die Übersicht aller Modelle lässt sich auch nach Breite filtern. (um wirklich alle zu erwischen muss man immer die dt. und engl. Auswahl anklicken, also "extra breit 4E" UND "extra wide 4E", für 2E vermutlich genauso). Bei den doch speziellen Anforderungen, die mit breiten oder seltenen Fußformen einhergehen, kommt man um ein An- und Ausprobieren IMHO kaum herum. Die breiten Modelle findet man allerdings leider kaum im Laden. Ich bestelle daher im Netz und teste die Schuhe dann auf dem Laufband im Fitnessstudio. Nach einigen km merkt man dann, ob die passen. Falls nicht sind sie noch wie neu und können problemlos zurückgesendet werden. (falls man das Laufband nur zum Testen benötigt: fast jedes Fitnessstudio bietet kostenlose Probetrainings an, einfach nachfragen). Ein Schuh der auf US-Seiten öfter für breite Füße empfohlen wurde und auch in Europa in breit erhältlich ist, ist der Speedgoat von Hooka. Habe aber keine eigenen Erfahrungen. Hier der Link zum Herrenmodell: https://www.hoka.com/de/de/herren-gelaende/speedgoat-4/1106525.html?dwvar_1106525_color=FPBL
  9. Wanderbar

    Bergmusiken

    Noch ein Klassiker zur Nacht im Wald: "... In the pines, in the pines Where the sun don't ever shine I would shiver the whole night through... ... I'm going where the cold wind blows In the pines, in the pines"
  10. Hat schon mal jemand die Mehrweggemüsenetze (was für ein Wort...), die in Supermärkten angeboten werden, für den Rucksack ausprobiert? Ich habe die bisher nur im Van benutzt um Kleinigkeiten, Klamotten etc zu sortieren (bin im UL-Bereich komplett neu) - da hat es sich aber bewährt. Wasserdicht sind die bauartbedingt natürlich nicht... Angeblich sind die von Lidl mit 8g die leichtesten und fassen 7 Liter. Bei 49 Cent für 2 Stück kann man auf jeden Fall nicht soviel falsch machen. Quelle: https://unternehmen.lidl.de/pressreleases/190321_dein-vitaminnetz
×
×
  • Neu erstellen...