Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

hikingharry

Members
  • Gesamte Inhalte

    85
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputationsaktivitäten

  1. Danke!
    hikingharry hat eine Reaktion von gregoreasy erhalten in Einstieg ins Leichtwandern: Corfu Trail Ostern 2018   
    Auf Korfu bin ich in Lebensmittelgeschäften unter dem Begriff οινόπνευμα oinópnevma für Spiritus fündig geworden.
    Laaang ist´s her, das ich da unterwegs war, aber ein paar Sachen sind noch online von damals.
    http://hikingharry.harrydesign.de/08/finale-ausrustungsliste-corfu-trail-2010/
    Damit war ich im April 2010 unterwegs. Mit Mücken hatte ich keine Probleme. Ein paar mehr Infos finden sich sonst noch auf meiner Webseite von damals - nicht alle externen Links funktionieren allerdings noch.
    Gruß hikingharry
  2. Gefällt mir!
    hikingharry hat eine Reaktion von piucore erhalten in Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread   
    Tja, sorry, aber ich denke jeder, wie er will - dem einen reicht eben ein Stück Schnur, dem anderen ist das oben erwähnte Teil lieber. Siehe "Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten..." von Robert Pirsig. Dem einen reicht ein Alublech einer Dose, der andere benötigt ein extra Markenteil für die selbe Sache.
    Aber wenn jemand nach einem Extra-Teil fragt, dann soll er auch darüber Bescheid wissen, was es da gibt.
    Gruß hikingharry
    PS: Wie heißts in manchen Foren: "Feel the love"
  3. Gefällt mir!
    hikingharry hat eine Reaktion von FarmerBoy erhalten in Gewichtsumverlagerung statt Gewichtsreduzierung?   
    Bei mir sieht das ein bißchen anders aus:
    Ich schlafe unter einer Tarp, die Wanderstöcke dazu habe ich sowieso dabei (wandere seit 1981 mit Stöcken)
    Bei den Matten bin ich von einer langen Matte zu einer Z-Lite mit nur 8 Segmenten übergegangen, momentan benutze ich seit Kreta nur mehr eine gekürzte und geschmälerte Multimat Adventure XL, die wiegt nur mehr 88g und reicht mir für spätes Frühjahr bis in den Herbstbeginn. Ob das noch mal leichter wird?
    Meinen "schweren" ULA CDT Rucksack habe ich durch einen leichten RayWay-Rucksack ersetzt, da ist die oben erwähnte Matte der Frame - funktioniert wunderbar.
    Also ich habe durch Gewichtsparen bei Einzelteilen das Gesamtgewicht reduziert, und mein System verbessert.
    Wobei, für höhere Touren habe ich ein 454g schweres Tarp aus Silnylon mit den Maßen 2x4m, da braucht es keinen Biwaksack (besitze auch gar keinen) mehr. Also schweres Tarp und dafür den Biwaksack gespart. Leichter wird es nur durch Cuben, was sich für mich momentan finanziell nicht ausgeht.
    Insofern sieht das bei mir ein bißchen anders aus.
    Gruß hikingharry
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.