Jump to content
Ultraleicht Trekking

wanderlust

Members
  • Gesamte Inhalte

    124
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch


Reputationsaktivitäten

  1. Danke!
    wanderlust hat eine Reaktion von Mr.magoo erhalten in Páramo Jacke. Funktioniert’s?   
    Finde die Kapuze bei meiner 2017er Version der Endura gut.
    Stabil ist der Stoff auch und da es keine Membran hat, ist sie immer reparierbar und dennoch funktionsfähig.
    Bis +5 Grad würde ich die maximal tragen. Ist bei 10 Grad zu warm.
    paramo ist keine eierlegende wollmilchsau, aber lies mal hier
     
    https://backpackinglight.com/forums/topic/paramo-directional-clothing-bentu-fleece-and-jacket/
     
  2. Gefällt mir!
    wanderlust hat eine Reaktion von questor erhalten in Packlistenoptimierung und Ausrüstungsberatung für Wintertour auf Padjelantaleden/im Sarek   
    Ich hatte Sie im Winter in Gebrauch bei nicht zu kalten -8°C und sie leistete was sie sollte.
    Aber selbst nach 12h Stunden in der Tiefkühltruhe bie -20°C war der Tee in der Thermos Ultimative MK II noch lauwarm.
  3. Gefällt mir!
    wanderlust hat eine Reaktion von bansaim erhalten in Te Araroa - Ist das was für uns?   
    Aus eigener Erfahrung kann ich ein PLB auch nur empfehlen. Mittlerweile wiegen die nur noch knapp 100g und ich hatte damals auch eins fast benötigt in NZ. Wir hatten zum Glück noch ein Satelittentelefon mit und konnten vom Buschflugzeug rausgeflogen werden, ohne das eine Rettungsaktion gestartet werden musste.
    Man kann sein PLB auch wieder verkaufen. Evtl kann man es auch ausleihen.
    Je nachdem in welchen Ecken NZ man sich rumtreibt, ist bei einem Unfall Hilfe nicht direkt vor Ort.
    Falls man einen Notruf absetzt, unbedingt an Ort und Stelle bleiben und warten.
    Die paar Dollar für eine Schulung Flußüberquerung können auch nicht schaden. Zumindest bitte mit der Thematik auseinander setzen. When in doubt, don't cross. Sobald das Wasser über die Knie reicht, wird es bei starker Ströumg schnell sehr gefährlich. Jedes Jahr sterben Leute in NZ weil sie sich unterschätzen.
    Generel empfiehlt es sich auch bei gewissen Touren abseits vom Mainstream Restdays / Pausentage bei der Tourplanung / Essensplanung mit einzurechnen. Je nach Regen und Sturm kommt es schon mal vor, dass man 24h oder mehr ausharren muss. Es kann Tage mit 300 Litern oer mehr Regen innerhalb von 24h bei einer Weatherbomb geben, da geht da garnichts mehr. Schaut dem Bach / Fluss dann lieber nur beim Wachsen zu... und wie er einen Tag später bei Sonnenschein wieder genauso schnell schrumpft.

    Generelle Verhaltensregel bei den Trampern (Wanderern) in NZ ist es, sich in jedem Hüttenbuch mit kurzer Routenbeschreibung und Zustand einzutragen und eine Tourbeschreibung bei einer Kontaktperson zu hinterlassen. Bei dieser dann nach Abschluss der Tour wieder melden bzw die Person briefen wann nach jemanden gesucht werden soll. Für big walks ist dies eher nicht nötig, aber wenn ihr wirklich abseits vom Schuss seit, hilft dies allen. Wer keine Kontaktperson hat, kann auch beim DOC Büro in der Region Department of Conservation fragen, ob man dort die Details hinterlassen darf. Hier erst Recht auf jeden Fall wieder abmelden.
  4. Gefällt mir!
    wanderlust hat eine Reaktion von mawi erhalten in Packlistenoptimierung und Ausrüstungsberatung für Wintertour auf Padjelantaleden/im Sarek   
    Thermos Ultimative MK II
    https://www.amazon.de/dp/B013YMS8RM/ref=pe_3044161_189395811_TE_dp_2
    wiegt 390 Gramm.
    0,9 Liter.
    ohne gelbes und graues Gummiband (am Boden das) sind es 359g.
    zur Isolierleistung kann ich noch keine Erfahrungswerte sagen. Wenn man den Amazon Bewertungen glauben kann, taugt die was.
     
  5. Danke!
    wanderlust reagierte auf FlorianHomeier in Welche Trekking-Ausrüstung stammt aus Europäischer Produktion?   
    Ja, aber es wäre doch nicht nötig gewesen es gleich selbst zu tun?
    Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass einige der oben genannten europäischen Firmen tatsächlich sehr viel transparenter sind als die chinesischen Firmen, mit denen ich teilweise zusammenarbeite und mit den Inhabern zu Abend esse (!). Ich kenne die Arbeitsbedingungen bei Cumulus besser, als die in der Näherei wo Luxe fertigt (und TNF, Big Agnes usw usf).
    Und noch immer sind in den meisten europäischen Ländern die Löhne, die soziale Absicherung, die Einflussnahme von Arbeitnehmern etc. deutlich besser entwickelt als in anderen Regionen der Welt. Das ist ja gerade der Grund, warum woanders günstiger produziert werden kann. Die kaufen ihren Reis nämlich auch auf dem globalen Markt, halt etwas weniger pro Nase als wir, gell?
    Und um beim Beispiel Cumulus zu bleiben: Die Daunen, als wichtigster und kritischster Bestandteil der Produkte, sind zB nicht aus China, und Pertex kommt aus UK, wenn ich mich nicht vertue.
    Zudem sind diese Firmen so klein, dass man anrufen und mit dem Chef reden kann, wenn einem was nicht passt. Ich kann also als Kunde direkt Einfluss nehmen, phänomenal, und bei Chinaprodukten annähernd unmöglich.
    Selbst auf die größten Konzerne wie VW haben "wir" (Presse und Politik etc.) einen Einfluss, was man sehr deutlich daran sieht, dass denen die Hölle heiß gemacht wird, weil die Abgase dreckiger sind als versprochen/gefordert. Wie oft läuft sowas wohl in China oder Indien, was glaubst Du?
    Die Vorträge über den Schadstoffausstoß von Frachtschiffen die per Schweröl nach Fernost pendeln spare ich mir mal, was Dieselmotoren so raushauen bist Du ja Experte.
    Regional einkaufen hat deutlich mehr Vorteile als Nachteile, und es ist imo absolut notwendig sich damit auseinander zu setzen.
    Sorry, das macht mich sauer.
     
  6. Gefällt mir!
    wanderlust hat eine Reaktion von doast erhalten in Biete Montane 100er Fleecepullover grau Größe M   
    1,83m und 72 kg
    Passt mir gut, brauche den aber nicht wirklich.
    Wer etwas kräftiger gebau ist, greift lieber zu einem Pulli in Größe L.
    Wer was kleiner ist, kommt auch super damit klar.
  7. Gefällt mir!
    wanderlust hat eine Reaktion von swift erhalten in ul fleece   
    Danke.
    Powerdry hab ich schon. Top als baselayer, aber als Zwischenschicht bei schlechtem Wetter, die auch mal nass werden darf ist klassischer Fleece immer noch am Besten. Alles was Spandex hat bzw elastisch ist, hält Wasser. Reiner Fleece ist da doch immer noch besser.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.