Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

NikoT

Members
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. ich habe seit einigen Jahren einen Typhoon Ezeedon und bin ganz zufrieden. Der hat keinen Doppelkamin (für Spritzdecke) aber ich habe weder beim Seekajakfahren noch im Wildwasser Probleme mit übermäßigen Wassereintritt. Gekauft habe ich das Modell bei Wetsuitoutlet und da war sogar noch ein Fleece-Overall im Preis dabei - herrlich warm im Winter.
  2. NikoT

    Vorstellungsthread

    Hallo Niko aus Bonn hier, bin vor ein paar Wochen zufällig auf dieses Forum gestoßen, als ich mich ein wenig über Zelte etc. fürs Bikepacking informiert habe und war bisher stiller Mitleser. Mit dem "Wandern" bzw. neudeutsch Trekking habe ich es nicht mehr ganz so - ist auch schön aber ich bin am liebsten auf dem Wasser (Wildwasser bzw. hiesige Kleinflüsse mit Festrumpfboot - kein Packraft etc. und Rhein, Großgewässer, Küste mit Seekajak und von Zeit zu Zeit auch mit dem Faltboot) und mit dem Fahrrad (Tourenrad, MTB) unterwegs. Da ich mir vor einiger Zeit ein niedrigvolumig(er)es Seekajak zugelegt habe, war ich schon gezwungen, bei meiner Ausrüstung verstärkt auf das Packvolumen zu achten, was ja oft auch mit niedrigerem Gewicht einhergeht. Dann habe ich vorletztes Jahr das MTB-Fahren wiederentdeckt und wollte mit meinem (nunmehr nicht mehr ganz so) neuen Gefährt auch mal die eine oder andere Übernachtungstour machen. Da kommt es natürlich noch mehr auf niedriges Gewicht an. Wenn es sich gar nicht vermeiden lässt, werde ich bestimmt auch mal zu Fuß ultraleicht unterwegs sein, einen geeigneten Rucksack hatte ich mir aus anderen Gründen sowieso schon zugelegt. So das war es erstmal Viele Grüße aus dem sonnendurchfluteten Rheinland Niko
×
×
  • Neu erstellen...