Jump to content
Ultraleicht Trekking

butzi_dd

Members
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über butzi_dd

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Also ich habe auch den SoTo Windmaster und bin unheimlich zufrieden. Klein, leicht und durch den 4flex passen auch wackelige Sachen super drauf. Was allen meinen Begleitern aufgefallen ist, ist dass er sehr leise gegenüber anderen Gaskochern ist. Une ich würde schon behaupten dass er mehr kann durch den Micro Regulator. Der Druck kann bis zu einem gewissen grad gleichgehalten werden über einen großen Temperaturbereich und somit kann man auch einfache Kartuschen gut umwandeln.
  2. So Thema ist durch...Pajak 1z wurde zurück geschickt und ich habe im Anzeigenbereich ein EE Revelation Quilt gekauft fürn Sommer plus minus sollte das passen...bin gespannt
  3. Naja mit nem Quilt habe ich schon lange geliebäugelt, da ich ja bevorzugt in der Hängematte schlafe wo ich theoretisch schlecht auf die Seite drehen würde im Schlaf wäre das auch ne Option. Das Western Mountaineering Nanolite (zZ. in meiner Größe glaube nirgendwo da) würde mir schon echt gefallen bzw. Von auch andere Marken mit Daunenfüllung, einzige Überlegung ist ob mir ne Kapuze fehlt zum huscheln:-)
  4. Du hast vermutlich recht. Der Schlafsack kam gestern Abend an, 30 Tage rückgaberecht, nun habe ich ihn begriffelt und jetz bin ich am überlegen ob ich den radical 1z als reinen Sommersack behalte, da ich durch das niedrige packmass und Gewicht auch mal die möglichkeit habe nen kleinen Rucksack zu nehmen, oder andere Ausrüstung mit zu nehmen. Hätte halt finanziell gesehen schon lieber nen 3 Jahreszeiten gehabt aber bisschen auf den jeweilige Temperaturbereich abgestimmt macht auch schon Sinn. Machst du @doman ja anscheinend auch wa? Da ich mich im Bereich Daune nicht so auskenne wäre für mich halt interessant ob es einen Unterschied macht 950 cuin gänsedaunen anderen (zbs. 700cuin Entendaunen, wie sie im Pajak Core 400 sind vorzuziehen. Also qualitativ wahrscheinlich schon besser aber ob man das merkt..... das gelanots Material soll laut extremtextil sehr robust sein, sagenhaft es fässt sich an wie dünne wurstpelle:-D tja muss ich mich jetz wohl entscheiden.
  5. Danke für die Antwort @Gurukay. April ist schon noch relativ kühl bzw. kann noch frisch sein, aber das packmass und Gewicht würde mir schon extrem viel bringen.Ich schlafe außer im Sommer oft mit Kleidung (Unterwäsche). Bis kurz vorm Gefrierpunkt wollte ich nicht gehen zumindest nicht mit ultralight Setup. Was nicht ist kann noch werden;-) Der preis ist zwar gepfeffert aber das Gelanotsmaterial soll extrem Wasserabweisend und dazu noch Dampf durchlässig sein, sollte ja meiner Meinung den Daunen zu gute kommen oder?
  6. Servus an alle hier, ich würde gleich mal ne kleine Vorstellung mit einbringen. Mein Name ist Marco komme aus dem schönen Sachsen und bin 33 Jahre. Haupthobbys sind Fliegenfischen und Bushcraft. Da wären wir auch schon beim Thema, den das bushcraften im am Haus gelegen Wald oder nahen Waldgebiete( davon habe wir hier zum Glück viele) ist Gewichtstechnisch schon ne andere Hausnummer. Da sind wir locker bei 20kg(Tasmanian Tiger raidpack)für 1-2 Tage unterwegs . Nun möchte ich meinen Rücken schonen, den ich mir durch Arbeit schon versaut habe( Bandscheibenvorfall) und habe mir nen Granit Gear Virga 2 gekauft, erste Tour mit Ges. 7,8kg waren super, darin enthalten war ein Carinthia def4 :-) (2kg). Da wir meist über die Wintermonate Pause machen Oder nur etwas kleinere Touren mit Outdoor kochen und sitzen machen, benötige ich einen Schlafsack so um die „EndeFrühling“Sommer “Anfangherbstmonate“. Daune möchte ich gerne weil ich das Klima in nem Kunstfaser nicht so mag, zumindest nicht in den wärmeren Monaten. ich schlafe 90% in der Hängematte mit underquilt. Zum Bodenschlafen verwende ich eine TAR neoair o. zlite. Bin nach langem schauen bei cumulus auf die Tüten von Pajak gekommen und habe mir den radical 1z rausgesucht, der eine Komfort Temp. von +5C hat 950 cuin 95/5 Verhältniss. Füllgewicht sind 220gr bei 440gr Gesamtgewicht. Überwiegend habe ich damit vor in diesen Monaten den malerweg zu laufen, bzw. allgemein in der sächsischen Schweiz 1-2 tagestouren zu gehen. Was haltet ihr davon? Kann man bei den füllungswerten der genannten temp so in etwa vertrauen? lg Marco
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.