Jump to content
Ultraleicht Trekking

cico

Members
  • Gesamte Inhalte

    304
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

cico hat zuletzt am 11. Januar gewonnen

cico hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über cico

  • Rang
    Fliegengewicht

Letzte Besucher des Profils

619 Profilaufrufe
  1. cico

    auslaufsicherer iso Becher

    Interessantes Konzept, kennt jemand davon schon einen Nachbau? 100$ UVP für eine verschraubbare Kochtasse ist schon eine heftige Ansage... Was bringt deine auf die Waage (Hersteller: 138g)?
  2. Das gibt es auch schon als MYOG-UL-Variante von @martinfarrent hier (der wollte da auch mal ein Video zu posten ). Prinzipell zum ausprobieren eigentlich keine schlechte Idee, mein Baugefühl wehrt sich dagegen, einfach so etwas an den dünnen Stoff zu hängen. Außerdem gibt das zwangsläufig Falten, das sieht doch nicht schön aus Die Hälfte davon wird mindestens drauf kommen, damit ich ein 1,50er Tark realistisch simulieren kann. Das Tarp ist eher ein Projekt ala "Alles was geht", um dann über die Zeit mal alles ausuprobieren. Wie schoneingang beschrieben soll das tarp der Lehrreiche Zwischenschritt werden. Eine Frage fällt mir da noch ein: Wie groß sollten die Verstärkungspads werden? Welcher Radius hat sich da bei einem Viertel-, Halb- und Vollkreis bewährt?
  3. Nachdem ich mich durch viele Fäden, z.B. diesen, zum Thema Tarp hier im MYOG-Bereich gelesen habe, stellte ich fest, dass ich viele Ideen interessant finde und ausprobieren möchte. Dadurch entwickelte sich der Wunsch, ein möglichst vielseitiges Tarp zu nähen, an dem ich die meisten Aufbauformen und Kniffe ausprobieren kann. Dafür sind viele Abspannpunkte notwendig, die aus UL-Sicht natürlich "unnötiges Gewicht" wären. Allerdings ist dieses Tarp nicht das gewichtsoptimierte Endprodukt, sondern der lehrreiche Zwischenschritt zu meinem möglichst perfekten Tarp. Das Endgewicht schätze ich auf grob 400g: 6m² * 40g/m² Stoff (=240g), 33 verstärkte Abspannpunkte, 4 Stocktaschen, Nähgarn und ggf. SilNet. Da ich grade 4 Laufmeter 6.6er SilNylon von Extremtextil auf Halde liegen habe, möchte ich das Tarp aus dem Material fertigen. Die Vertärkungen und Stofftaschen werde ich aus dem 90g/m² PU-Zeltboden nähen. Die meisten Ideen, die ich integriert habe, stammen von @wilbo. Vielen Dank für die vielen verschiedenen Anregungen und die schönden Bilder und Skizzen. Um möglichst flexibel zu bleiben, habe ich mich für 2x3m (genäht aus zwei 2m Stoffbahnen) entschieden. Damit kann ich z.B. auch herrausfinden, ob mir ein 1,50x3m Q&D-Tarp nach micha90 in Zukunft reichen würde. Erstmal eine Skizze, alle Maße sind in Millimeter angegeben. Die grauen Rechtecke sind Stocktaschen. Sie sind 50 cm von der jeweiligen Kante entfernt und auf der Innenseite angebracht. Zusammen mit den rosanen Halbreisen (Abspannpunkte mit L-formig aufgenähtem Gurtband), welche 25 cm von den mittleren Abspannungen versetzt plaziert sind, lässt sich an jeder Seite ein Beak raffen. Die lila Kreise stehen für die Verstärkungspads von Flächenliftern, die von außen aufgenäht werden. DIe schwarzen Halbkreise sind die Verstärkungspäds für die üblichen Seitenabspannpunkte und die organgen Viertelkreise stehen für die Eckabspannungen. Vielleicht werde ich Das Tarp noch um ein loses Beak erweitern. Einen Catyut am First ist, da es SilNylon ist, nicht vorgesehen. Außerdem ist er First bei einem Aufbau als Mid wo anders als bei einem A-Frame. Aktuell habe ich noch folgende Fragen: Welches Gurtband ist für die Abspannpunkte sinnvoll? Wo bekommt man die Aluringe her? Sind das Aludichtringe nach DIN 7603 (Ebay-Link)? @wilbo Wären Catcuts zwischen den "Hauptabspannpunkten" (waagerecht/x-Achse 0<->1500 und 1500<->3000 sowie senkrech/y-Achse 0<->1000 und 1000<->2000) sinnvoll? Oder behindere ich dadurch Aufbaumöglichkeiten? Gibt es weitere sinnvolle "Funktionen", die ich in das Tarp integrieren kann? Wenn ich an der Stelle XY einen weiteren Abspannpunkt annähe, könnte ich außerdem... Passt die Position der Abspannpunkte so gut oder sind die in der Praxis besser wo anders? Wie näht man sinnfoll die Flächenlifter fest? Verstärkungspad innen, außen die doppelt gelegte Gurtband einseitig, an der offenen Seite der Schlaufe mit einem X festnähen? Hat sich die Position der Stocktaschen so bewährt oder setzt du, @wilbo, die inzwischen an eine andere Stelle? Als Mid könnte es mir unter dem Tarp bodennah aufgebauten Tarp zu eng werden. Meine Körpergröße liegt mit ungefähr 1,95 m über dem deutschen Durchschnitt. Rein rechnerisch würde die Liegelänge (30cm über dem Boden) bei der optimalen Aufbauhöhe von 90 cm genau 1,60m lang sein, wenn man 3m Stoff als Dreieck aufbaut.OT: Um auf meine normalerweise benötigten 2,30m Liegelänge (wieder in 30cm Höhe) zu kommen, müsste die Hypothenuse (halbe Stofflänge) mindestens 1,93m lang sein (Boden-Spitzen). Die optimale Aufbauhöhe würde dann 112,5 cm betragen. In der Höhe von 40cm beträgt die Liegelänge dann ca. 2,02m. - EIn Mid sollte für mich in einer Höhe von 40 cm eine theoretische Liegelänge von 2,20m bieten. Dazu wären, bei der Aufbauhöhe von 1,20m, eine theoretische Stofflänge von 2*2,04m=4,08m notwendig. Ein Mid mit ungefähr 4m Stoff in Liegelänge könnte mein großes Projekt werden...
  4. Den könnte man als Strickleiterknoten (hält so nur in eine Steigrichtung) bezeichnen. Das müsste ein Halber Schlag, der nicht durchgezogen ist, sein. Ich würde mich sicherer Fühlen, wenn ich mit der Schlaufe noch einen weiteren halben Schlag mache.
  5. Die Stadt Essen hat jetzt auch eine Anleitung für Behelfsschutzmasken hier veröffentlicht: https://media.essen.de/media/wwwessende/aemter/0115_1/pressereferat/Mund-Nasen-Schutz__Naehanleitung_2020_Feuerwehr_Essen.pdf
  6. Ich finde die Lösung, die @Andreas K. in Ehrerbietung übernommen hat, geeigneter und vermutlich auch leichter. Neodym-Magnete verlieren, je nach Klasse, ab 80-200°C (einen Teil) ihrer Haltekraft (Stichwort Temperaturbeständigkeit). Wie schaffst du es, dass Titan magnetisch ist? @Andreas K. Welche Radien hast du für die Verbindung genommen? Vielen Dank für die umfangreiche Dokumentation. OT: Das hilft mir bei meinem zukünftigen Cone-Projekt
  7. cico

    Lanshan 1

    Die Lieter am Kopf- und Fußende holen eine Menge raus, probiere es mal aus. Ich habe die beim Lunar am liebsten über je einen Stock o.ä. höher gezogen und bekam dadurch die Möglichkeit, rein zu passen.
  8. cico

    Schnäppchen

    Die Fenix HM50R gibt es im Moment mit einem eBay-Gutschein für ca. 42€ statt den üblichen 60€
  9. cico

    GPS Uhren

    Das dürfte in der Realität eher zu Fehlalarmen führen und wäre daher bei schlechtem Empfang nicht sinnvoll. Ob die Option dennoch besteht, weiß ich nicht.
  10. Ich hätte Sorge, ob der Kunstoffring im Packband die Belastung aushält. Statt des Packbandes würde ich einen "Dreibeinbund" binden. Als Anfang mache ich meistens einen "Mastwurf" oder "Zimmermannsschlag", am Ende binde ich einen Mastwurf oder mindestens zwei "halbe Schläge". Weitere Knoten und Bünde (oder andere Namen für die genannten) befinden sich z.B. hier als PDF.
  11. Welche Abmessungen haben sich dabei bewährt? Die Nähmaschine in einen Tisch einzubauen, ist leider keine Option.
  12. Zum Thema Schlafsack schreibt bestimmt noch jemand anderes etwas. Falls du ohne Wanderstöcke los ziehst, kannst du dir eine Aufstellstange dazu kaufen. Stangen aus Aluminium sind meistens schwerer, aber sie würden im Überlastfall Knicken statt, wie Carbon wohl, zerbersten. Ein Footprint ist Geschmackssache, da findest du im Forum auch die verschiedenen Argumente Vernünftige Heringe, die lang genug sind und in verschiedenen Böden halten, sind sehr zu empfehlen. Ich nutze die MSR Groundhogs (nicht die Mini), von z.B. den Swiss Pirania habe ich auch gutes gehört. Da gibt es vermutlich noch ein paar mehr empfehlenswerte Produkte. Du wirst die Nähte dichten und brauchst dünne Leinen für die Lifter.
  13. Das Lunar Solo hatte ich mal. Man hat, im Vergleich zum Skyscape nur einen Eingang, kann im Sommer nicht "Querlüften", hat dafür aber viel Platz zur Platz zur Seite im Innenzelt. Außerdem hat das Lunar nur einen Eingang (Skyscape: 2). Weil du Zeit für eine längere Lieferdauer hast, kannst du auch weiter im Ausrüstungsbereich des Forums nach China-Zelten schauen. - Preislich scheint dich die Liga über SMD für dich nicht interessant zu sein. Zum DD kann ich nichts sagen.
  14. Ich kann dir nur Zelte nach dem Hörensagen vorschlagen, da ich wesentlich größer bin als du und somit bei mir gefühl 85% der Zelte rausfallen. Vom Lesen her könnte das Lanshan 1 oder 2 , beide müssten knapp über 1 kg in der nicht "Pro"-Version, etwas für dich sein. Die Lanshan gibt es als Singlewall-Version, zu erkennen an der Pro-Endung. Vielleicht schaust du dir auch mal das Gatewod Cape, 310g ohne Inner, an (wenn du mit Poncho wandern magst). Alternativ fällt mir noch das Skyskape Trekker mit ca. 800g ein. Preislich legen die alle im Bereich von ca. 100-250€. Soweit ich es überschaue, landet man für ein Tarptent (einwandiges Zelt) oder eine Kombinationaus Tarp/Fly und Innenzelt (bzw. Bug-Bivy, in dem man auch essen, sitzen, sich umziehen kann) meistens bei 700-1000g ohne Heringe (für mich mit 6 MSR Groundhogs ca. 120g).
  15. Willkommen im Forum! Ich vermute, dass du dich bzgl. der Gegenstände schon durch das Forum "gewühlt" hast. Für das Lunar Solo ist es wichtig zu wissen, wie groß du bist und ob du auf einer Schaumisomatte (<2cm) oder einer Luftisomatte (>2cm - z.T. 8 cm hoch). Beim Lunar liegt die maximale Körpergröße irgendwo bei 1,85m - da kommt dann auch die Matte schon ins Spiel, da man auf einer flachen Matte nicht so schnell an die Schrägen stößt. Wenn du bis ungefähr 1,80 bist, könnte das Gatewoodcape auch was für dich sein, das stand auf dem Winterschlaf erstaunlich gut im Sturm. Bei mir käme zum Tarp noch ein Bug Bivy oder Tub Floor dazu, das ist persönlicher Geschmack. Damit du dir das Tarpzubehör besser vorstellen kannst, poste ich hier ein paar Links. Die Produkte gibt es auch von anderen Herstellern und Ländern. Mückennetz Oberkörper Tubeflorr mit hohen Enden Mesh Inner / Bug Bivy Simple Tub
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.