Jump to content
Ultraleicht Trekking

Nature-Base

Members
  • Gesamte Inhalte

    851
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Nature-Base

  • Rang
    Zahnbürstenabsäger

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich würde auch Seide nehmen. Oder leichte Baumwolle. Gibt es um 100g/m2 Oder ein Exped Mat Cover
  2. Naja, nicht mehr als ein Tarp tent. Eher weniger, das Tarp liegt ja nicht auf dem Netz auf. Kommt mir auch recht schwer vor. Daher ja selber nähen. Ich kenne mich nicht so sehr mit gewichten von Hängematten aus, aber gerade liegen, Mücken - und Regenschutz inkl. Isolierung nach unten ist nicht viel leichter zu bekommen, oder?
  3. Ist euch das Haven Hammock Tent schon unter gekommen? https://www.indiegogo.com/projects/haven-tents-european-launch#/ Gibt es in den USA schon seit einigen Monaten. Für mich wäre es die erste vorstellbar Hängematte. Müsste ja auch selber nähbar sein...
  4. Das Oru oder Nortik fold war mir schon bekannt. Und sogar ein Kanadier gibt es inzwischen https://www.oricanoe.com/collections/all Eben bin ich auf tucktec gestoßen, welches deutlich simpler designt ist. Es wird wohl nicht UL, aber ich frage mich trotzdem wie aufwändig es wohl wäre soetwas selber zu bauen. HD-PE und an den richtigen Stellen falten, ein paar Verbindungen und Versteifungen- und fertig!? Was meint ihr?
  5. Ich habe mit Nature-Base für die reine Nähzeit (inkl. Zuschnitt) für eine Wolljacke am Ende 60,-€/Std kalkuliert. Anfangs waren es eher 20,-€/Std, da ich z.B. noch lange nicht so schnell war. Ich habe ich auch z.B. EtaProof Jacken verkauft die über 700,-€ gekostet haben, trotzdem waren sie günstig. Die Stunde vermessen, Farben klären, Größenanpassung, die Verpackung und das Verpacken, Rechnung schreiben, etc hat mir niemand bezahlt. Zudem habe ich zum Ende gut 2 Tage/ Woche nur am PC gesessen, da also auch nichts verdient. Für Sonderanfertigungen habe ich auch für die Entwicklung, Schnittmustererstellung, etc. 60/Std kalkuliert. Nicht nur weil das eine realistische Zahl ist um Krankenversicherung, Steuern und alle weiteren Abgaben tragen zu können, sondern auch weil für solche Dinge viel Erfahrung gehört, die ich mir (in unbezahlter Zeit) erarbeitet habe. Am Ende war es weniger als ich jetzt mit meinem 20 Std/ Woche Angestelltenverhältnis habe, obwohl ich weit vor 30,-€/ Std entfernt bin. Ich biete übrigens gerne (wieder) Sonderanfertigungen an. Aktuell rüste ich z.B. Röhrenlüfter bei einem Silnylon Zelt nach. Dauert etwa eine Stunde reelle Nähzeit. Das Packet auspacken, Zelt auseinander nehmen, Stoffe raussuchen, Anzeichnen, Nähgarn wechseln, Rechnung schreiben, Paketmarke drucken, Packet einpacken, zur Post bringen,.. zahlt mir niemand Mit meiner Erfahrung kann ich recht gut abschätzen wie viel Zeit es braucht und ich brauche daher auch meist weniger als ein Hobbyschneider oder der Änderungsschneider um die Ecke, der sich mit Outdoorspezifischen Dingen nicht aus kennt. 60,-€ / Std ist die Grundlage dafür.
  6. Das Blech zwischen 2 Bretter spannen und komplett durch bohren!?
  7. Nature-Base

    angelequipment

    Für die nächste Radtour nach Dänemark und auch weitere urlaube habe ich mich jetzt mal wieder mit leichtem Angelsachen auseinander gesetzt. Es sollte auf jeden Fall eine vollwertige Spinnausrüstung werden, da sie sehr universell (von Äsche über Zander /Meerforelle bis Hecht) einsetzbar sein soll. Fündig wurde ich bei folgenden Komponenten: Rute: Balzer Mini Spin 2,70m, 10-45g WG, 145g, 45cm Packlänge. Es gibt noch kürzere Varianten und auch verschiedene Editionen bei denen die Packlängen und die Wurfgewichte variieren. Die aktuellste IM-12 Edition ist wohl die kleinste und leichteste. Rolle: Daiwa Exceler LT 2500D. 205g, ohne Schnur. Die Größe fasst genügend (geflochtene) Schnur und hat vor allem eine hohe Bremskraft um auch mit größeren Fischen klar zu kommen. Es gibt leichtere, aber die liegen weit über 100,-€ Beim Kescher werde ich mich beim Strategy Grade M-Brace inspirieren lassen und mit entsprechenden Carbonrohren nachbauen.
  8. Ist damit noch immer gut? Nachträglich kann ich dazu noch sagen das es Garne gibt die sehr glatt und / oder steif sind und sich beim Nähen von allein zwischen den beiden Druckplatten der Oberfadenverstellung rausziehen. Dann taucht das eingangs genannte Problem auf. Manchmal kann es aber auch sein das die Nadel nicht ganz auf Anschlag eingeschoben ist oder leicht verdreht ist (es gibt Nadensysteme und Nähmaschinen die keine Führung haben), dann taucht das gleiche Problem auf!
  9. nach 20 Tagen und 300km ist meine Mutter heute am Ziel angekommen. Es war sehr still- sie hat keinen anderen Pilger getroffen. Der OMM Classic hat sich perfekt geschlagen. Mehr als 6kg wollte sie aber nicht tragen, was aber nicht am Rucksack lag.
  10. Ich biete verschiedene Daunenschlafsäcke für Kinder an. Alle stammen von Yeti Deutschland. Ich wollte einen Verleih damit Aufbauen- dazu kam es aber nie. Alle Schlafsäcke habe ich über Jahre hinweg gebraucht gekauft. Wenn die Sauberkeit oder die Füllung nicht ok war gingen sie zum Outdoor Service Team und wurden gereinigt und aufgefüllt. Der Zustand ist bei allen sehr gut. Teilweise ist die Füllung etwas weniger (was sich im leichteren Gewicht und der geringeren Wärmeleistung niederschlägt) aber noch längst nicht zu wenig. Das müssten die Säcke sein, die nicht beim OST waren- das kann ich leider nicht mehr nachvollziehen. Bei einigen, wenigen ist ein Packbeutel dabei. Dieser ist auf dem Bild zu sehen und nicht mitgewogen. Die Preise sind verhandelbar- aber nicht sehr weit, da die Preisen aus dem Anschaffungspreis, und dem OST Service kalkuliert sind. Standort ist 26121 Versand per DHL 5€ paypal (an Freunde oder bei Übernahme der Gebühr) möglich. 4 Stück sind schon verkauft Schlafsack- Ei Verfügbar 3x bis ca. 85cm Körpergröße. Durch die Ei-Form bieten sie viel Platz Die sind richtig warm! alle 3 sind aus unterschiedlichen Herstellungsjahren. Je nach Füll(Gewicht) auch unterschiedlich warm. Dem schwersten traue ich durchaus -10°C zu sofern der Kopf gut eingepackt ist. Die Kapuzen lassen sich auch nur leicht zuziehen. Damit bilden sie einen schönen geschützen Rahmen. für 1-2 Jährige die wärme Lösung. Jüngere Kinder würde ich nur rein legen wenn sie es gewöhnt sind die Arme mit im Schlafsack zu haben 405g 45€ Aussenseite verschmutzt 360g 50€ Schlafsack- Ei mit Armloch bis ca. 85cm Körpergröße In der Form kennt man Babyschlafsäcke. Diese sind nur deutlich leichter und kleiner verpackbar. Durch die Armlöcher und die Ei-Form viel Bewegungsfreiheit. In meinen Augen für ab 1-2 Jährige die beste Lösung. Gummizug auf Brusthöhe 265g bis ca. 10°C geeignet, da weniger Füllung. 25€ 320g bis ca. 5°C geeignet. 40 €
  11. Fester und dicker als das Ripsband. Verschiebt sich aber diagonal: https://www.extremtextil.de/kanteneinfassband-koeperband-nylon-robust-19mm.html Etwas fester als das Ripsband. Eigentlich ein ideales, dünnes Gurtband. https://www.extremtextil.de/kanteneinfassband-ripsband-polyester-10mm.html
  12. Naja, dort ist der Wald genau so trocken. Ich würde einfach gar kein Feuer machen!
  13. Naja, so sehr bewegt sie sich eh nicht mehr. Laut Ärzten dürfte sie gar nicht mehr schmerzfrei gehen können... Sie hat inzwischen längst einen Cocoon Schlafsack und einen MYOG Daunenquilt. Dieses Mal geht es aber nur in Herbergen. Danke, auf den Bildern macht er tatsächlich den Eindruck recht groß zu sein. Danke für den Tip mit dem Tempest, aber er ist wohl wirklich zu schwer. Dieses Jahr ist sie zum Ersten Mal allein unterwegs- ich bin gespannt wie es wird. Hier wird sie laufen: https://www.loccum-volkenroda.de/der-weg/
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.