Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

_schlaefer

Members
  • Gesamte Inhalte

    30
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Profile Information

  • Wohnort
    Aachen

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Moin, kennt jemand hier im Forum einen Faden bezüglich 2P Zelten im Stil vom Bonfus Solus? Also quasi ein Mid, welches mittels 2. Stange im "hinteren Bereich" auch noch liegefähig ist aber keine Stange im Mittelbereich der Liegefläche hat? // OT Zum Hintergrund wären das Alternativfragen, die ich in einem eigenen Faden stellen würde, wenn es dergleichen noch nicht gibt Oder ein klassisches Mid, welches eine Liegebreite von 105 cm hat? Von mir aus auch ein "Zpacks Duplex" mit nicht gleich hohen Stangen o.Ä. .. Oder ein MLD Cricket-Zelt? (von hier kommt die Überlegung; Cricket zu zweit war klasse aber zu frickelig mit Innennetz und im Gewitter in der Aufbauart á la Duplex zu feucht-fröhlich)
  2. Ich hab auch lange zwischen den beiden im Titel genannten Rucksäcken hin- und her überlegt und aufgrund von Verfügbarkeit am Ende den Agilisten genommen. Bin super zufrieden, ist für mich der erste Rucksack beim Schritt weg von 1kg+ Rucksäcken (vorher Exped Thunder). Finde den Tragekomfort klasse, die ganzen Mesh-Fächer außen hab ich alle gut nutzen können; die Handy-Tasche auf der Schulter ist mir zu schmal (glaube nicht, dass man da bequem eine 0,5L Wasser Flasche transportiert aber Handy hält dafür sehr fest); Verarbeitung wirkt auf mich wertig, Preis ist absolut fair, Lieferzeit ist gut wenn grade verfügbar .. ich würde den sofort wieder holen. Hab damit 8 Tage von Basel -> Lausanne gemacht und wir hatten für ca. 5 Tage Essen und öfter mal 4L Wasser dabei, was klar ging. Meine Freundin meinen Rucksack mal für 5km ausprobiert, ihr war die Rückenlänge zu lang (ca. 160, Rucksack größe M), die Schultergurte fand sie aber besser als an ihrem Deuter.
  3. Habe jetzt 3 Tage Jura Höhenweg auf meistens 1000+ hm mit (wenn Thermometer irgendwo hingen) immer 30+ gradC und muss sagen: lange Kleidung hat mich sehr überraschend sehr überzeugt. (Patagonia terrebonne Joggers - kein Sonnenbrand (im vgl. zu Partnerin in kurzer hose), saubere Beine, genau so luftig wie in kurzer Hose; Patagonia sun shirt - auf jeden Fall auch klasse aber nächstes Oberteil wird mit Kapuze (Nacken und vor allem seitlicher Nacken nicht ausreichend geschützt). bei jeder kuhtränke Handgelenke nass machen hat auch viel geholfen
  4. Pocket earth kann das mmn ganz gut, Punkt wird dann auch im höhenprofil angezeigt
  5. Eigentlich ist die Frage fast “tarp” oder Zelt.. ein Tunnel Zelt ist nicht freistehend, von daher scheint dir das nicht wichtig zu sein. Wenn du ein tarp mit bug bivy nimmst, kommst du wahrscheinlich am ehesten an “große apside”. Beispiel wäre ein MLD trailstar mit beliebigem bug bivy, da ist auch eine halbwegs “geschlossene Wohnfläche” mit dabei
  6. zu Patagonia MicroPuff sagt meine Freundin: "für das Gewicht sehr warm, bei Minusgraden nicht geeignet, aber alles ab 0 grad." (Würde sie allerdings als "Frostbeule" bezeichnen (also meine Freundin). Meiner Meinung nach geht die MiroPuff bei Bewegung und einer winddichten Schicht drüber und entsprechender Jahreszeiten-Kleidung auch bis -5°C. Kältebrücken gibt es da mMn nicht.)
  7. https://www.bestargotcamp.de/products/titanium_french_press Habe offensichtlich einen größeren Bildschirm und konnte das Logo erkennen Edit: Gewicht wird mit 200g angegeben
  8. Sind Verweise auf Kleinanzeigen noch verboten? Da gibt es z.Zt. ein in meinen Augen recht günstiges Angebot für den 2021er Agilist in M
  9. Liege mit meiner Freundin auf einer Synmat Double irgendwas von Exped und bin super zufrieden, komme allerdings von einer alten selbstaufblasenden-3cm-kein-R-Wert-Matte, wahrscheinlich ist man dann mit allem zufrieden Fand vor allem Gewicht-Komfort-Verhältnis ziemlich gut.
  10. Ich besitze es nicht und kann nichts zur Haptik o.Ä. sagen aber es gibt wohl eins mit angeblich 39gr von Mammut; https://www.mammut.com/de/de/products/2490-00580-5528/air-pillow
  11. Ich habe meinen 200er Apex Quilt mal in einen Kompressionssack von einem alten Schlafsack gestopft und komme da auf 8,5^2*pi*29 = 6,5L; ich gehe dann mal in Kombination mit deiner Rechnung davon aus, dass viel kleiner wohl nicht realistisch ist (geschweige denn gut fürs Material).. danke jedenfalls
  12. Wie klein bekommt man einen Apex200 Quilt (laut Hersteller 10L) bzw. brauche ich dann einen 10L Kompressionbeutel oder geht das kleiner? Gerne auch mit Empfehlungen.
  13. Irgendwo hier im Forum wurde schonmal die hier empfohlen, funktioniert für mich; https://www.bauhaus.info/fensterdichtungen/tesa-moll-fensterisolierfolie-thermo-cover/p/20366047
  14. Ich trage den auch und find den vor allem für Dienstreisen u.ä. Sehr praktisch, laptopfach hat der allerdings nicht (2018er Version zumindest)
  15. irgendwann wurde hier im Forum glaube ich auch mal das BIg Sky Soul in den Raum geworfen. https://bigskyinternational.com/products/big-sky-soul-tent-ultra-light-bargain-bike-packing
×
×
  • Neu erstellen...