Jump to content
Ultraleicht Trekking

droney

Members
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über droney

  • Rang
    Leichtgewicht

Profile Information

  • Wohnort
    Berlin

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Könntest du davon eventuell ein Foto machen, wäre sehr nett! Aber jedes Gramm, das ich esse muss ich doch mitschleppen!! Den Gummiringtip werde ich mal ausprobieren, danke
  2. Das klingt interessant. Du nähst also in jede deiner Hosen Klett ein? Noch nie drüber nachgedacht aber klingt sauleicht!
  3. Ich habe mir kürzlich einen Gürtel aus der zweiteiligen Extremtextil Gurtschnalle und 25 mm Sicherheitsgurtband genäht und ihn anschließen zwei Wochen auf dem Eifelsteig getragen. Leider hat er mich, außer vom Gewicht, ganz und gar nicht überzeugt und ich habe mir oft meinen alten 40 mm Ledergürtel hergewünscht, ja ihr habt richtig gehört! Beim Wandern hat er sich nämlich ständig gelockert und ich musste ihn etliche male pro Tag nachspannen, seine Funktion meine Hose an seinem Platz zu halten hat er also nicht erfüllt... Nun zur Frage: was kann ich am Design ändern damit das nicht mehr passiert? Habe ich das falsche Gurtband genommen? muss die Schlaufe in der die Schnallen hängen kürzer sein? Brauche ich einen Gurtbandring am losen Ende? Vielleicht hat ja bereits jemand anders Erfahrung mit dieser Gurtschnalle? Bild 1: Gespannter Zustand Bild 2: Gelockerter Zustand sobald ich z.B. den Bauch einmal einziehe. Droney
  4. Bei Aliexpress gibt es ebenfalls ein Silnylon Hextarp. 450 g, die gleiche Größe wie das bereits genannte von Paria, allerdings günstiger. Hatte es aber noch nicht in den Händen
  5. Ich bin ebenfalls fündig geworden. Thread kann also verschoben werden
  6. droney

    Vorstellungsthread

    Hallo zusammen, ich habe auch jetzt erst diesen Thread hier gefunden und möchte mich deswegen auch schnell mal vorstellen. Ich komme aus Berlin und bin durch die Pfadfinder, bei denen ich 12 Jahre aktiv war, schon immer trekken, oder wie wir es genannt haben - auf Fahrt gewesen! Mit Ultraleicht hatte das auf den ersten Blick erstmal wenig zutun. Schwere Bauwolltipis, die Kothen, Lederrucksäcke, Schweizer Affen, und Schafsfelle waren die Devise. Robust musste die Ausrüstung sein, Plastik war verpönt, genauso wie Elektronik - Fackel statt Kopflampe, Lagerfeuer statt Gaskocher! Trotzdem hatte man für drei Wochen Fahrt "nur" zwischen 10 und 15 kg inklusive Essen und Wasser zu tragen, da sich die Pfadfinderei eine Sache mit der UL Szene teilt: den Gedanken nur das Nötigste mitzunehmen. Nun bin ich über die Hängemattenszene auf das Thema ultraleicht-trekking gekommen und habe mich vom Grammzählfieber anstecken lassen. Letzte Woche auf dem Berliner Winter Stammhäng des Hängemattenforums war ich für zwei Tage mit ca. 6 kg unterwegs.
  7. Hallo zusammen, ich bin ebenfalls auf der Suche nach einem Stück Karbonfilz für einen Dosenkocher. Es sollte 22 x 3 cm (oder größer) sein. Falls noch jemand etwas rumzuliegen hat würde ich mich über eine PN freuen Grüße, Droney (sonst im Hängemattenforum anzutreffen)
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.