Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

AlpenFreundin

Members
  • Gesamte Inhalte

    16
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über AlpenFreundin

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Die Reiseroute klingt ja beneidenswert hoffe eure Pläne lassen sich verwirklichen. Leider kann ich keine Tipps aus erste Hand beisteuern, aber für meine bisherigen Trips, habe ich mir oft nützliche Tipps auf dieser Seite geholt: https://www.travelspring.de/staedtereise-porto/ Zwar keine spezifischen Trekking Tipps, aber einiges zum Thema Übernachtungs- und Freizeitmöglichkeiten in Portugal.
  2. Da gebe ich dir recht, finde aber dass man in manchen Geschäften eine wirkliche Top Beratung bekommt. Hab damals nämlich einen Männerrucksack empfohlen bekommen da ich doch 1.80 bin und die Frauenrucksäcke immer etwas unangenehm für meinen Rücken waren.
  3. Welchen verwendest denn du wenn ich fragen darf?
  4. Super ja hab das selbe Angebot gefunden. Werde aber vielleicht noch warten und der heimischen Wirtschaft noch eine Chance geben bevor ich über Amazon bestelle
  5. Okay, danke. Dann werde ich mir den Topf auch mal anschauen Danke dir.
  6. Hey das klingt ja wirklich gut! Den Topf schau ich mir gleich mal im Internet an.. Und das die Wanderküche im Topf platz hat, gefällt mir besonders gut
  7. Okay super vielen Dank für die Antwort dann werde ich mich doch nach einer größeren Füllmenge umschauen müssen.
  8. Ich könnte an dich die selbe Frage stellen die ich an ekb habe. Wie kommst du mit der Füllmenge aus? Möcht eventuell zu meinem kleinen MSR kettle noch einen Ersatz wenn ich mal mit mehreren Leuten gehe und dann auch mal für 2-3 Leute gleichzeitig koche.
  9. Würdest du sagen, dass die Füllmenge des Topfs gut ist? Dass man auch mal für zwei was zubereiten kann oder wirds da dann schon eher knapp?
  10. Ich benütze den auch und bin sehr zufrieden. Hab den zwar noch nicht so lange wie du würde aber auch in den nächsten Jahren nicht ans wechseln denken.
  11. Hallo.. Es kommt wahrscheinlich auch darauf an in welchen Höhenmeter du übernachten willst. Ich persönlich denk mir immer, ich kann immer noch den Schlafsack etwas aufmachen oder nur mit einem Tshirt schlafen aber wenn es zu kalt ist kann man sich auch nicht richtig erholen. Gerade im Frühling und im Herbst sind die Temperaturen weiter oben echt eisig also würde dir da schon eher einen für 0°C empfehlen. Grüße
  12. Okay ja dann glaub ich, dass dir der Ortovox 30l für Herren auch ganz gut tun würde. Ich bin 180cm und eine andere Freundin die den selben Rucksack hat ist 170cm und findet den Ortovox auch sehr bequem bei Hüttentouren. Gerade die 30l sind fürn Sommer perfekt. Man braucht wirklich nicht mehr, da schleppt man nur unnötiges Gewicht mit sich rum.
  13. Was ich vielleicht noch ergänzen kann, die längste Route was ich bisher gemacht habe waren 5 Tage und kam da super mit meinem Ortovox 30l aus. Haben da immer in Hütten übernachtet also mussten wir nicht unbedingt so viel Proviant bei uns haben.
  14. Ich hab mir jetzt nicht den ganzen Feed durchgelesen muss ich ehrlich gestehen aber es kommt auf deine Körpergröße darauf an. Ich selbst bin sehr groß und hab mir da mit die Frauenmodelle recht schwer getan und schlussendlich einen Ortovox Herrenrucksack genommen. Eine Freundin hingegen ist 1,65 und kann mit meinem Rucksack gar nichts anfangen die ist da lieber bei den Deuter Rucksäcken mit dem zwischen Netz geblieben.
  15. Ja ich hab gelesen, dass ein paar Stellen recht schwer sind zum gehen. Gerade bei Frau Hitt sollten manche stellen schon etwas Anspruchsvoller sein. Gibt es hier den einen Alternativweg den du kennst? Denk mir da grad, dass es bei schlechtem Wetter vielleicht nicht ganz so lustig ist diese Stelle zu begehen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.