Jump to content
Ultraleicht Trekking

FabD

Members
  • Gesamte Inhalte

    88
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über FabD

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

661 Profilaufrufe
  1. FabD

    Penntüte

    Danke für die Tipps. @micha90 das klingt wirklich einfach...wie schüttel ich die daune gleichmäßig bei Seite, oder ist das eher so ne Pi mal Daumen Geschichte?
  2. FabD

    Penntüte

    Hallo liebe UL Gemeinde, ich bin mit meinem Schlafsack nicht mehr so zufrieden. Wärmeleistung etc, ist alles ok, es geht mehr um die Bauform. Es handelt sich bei der Pelle um einen Cumulus x-lite 200, älteres Modell ohne Zipper, genau da liegt das Problem. Ich würde das Teil gerne als Quilt benutzen. Dafür müsste es allerdings umgebaut werden. Gibt es da evtl. jemanden der das anbietet, oder kann man da zu jedem x-beliebigen Schneider gehen. Oder vllt. würde das auch jemand hier aus dem Forum machen. Beste Grüße Fabi
  3. FabD

    [Biete] Pack, Tyvek Tarp, Tarp + Net Inner

    Alles erledigt
  4. FabD

    [Biete] Pack, Tyvek Tarp, Tarp + Net Inner

    Hallo liebe UL Gemeinde auf Grund von Materialumstellung und annäherung an mein persönliches Optimum trenne ich mich von ein paar Ausrüstungsgegenständen. MYOG Tyvek Tarp Ca. 150x270cm 6 Abspannpunkte, mit Elastikkordel und 3 linelocks, ideal als Halbpyramide 10€ Net Inner (ca. 230x150cm) selbst mal hier im Forum gekauft von nem anderen MYOGER einmal benutzt. Passt ideal zum dem dazu angebotenen Quechua Tarp ( 290x285cm) Zusammen für 40€ Und zu guter Letzt, ein Haglöfs lim lite 25, mit Tread Lite Gear Zusatz taschen 1cuben zipperbag 1 water bottle pouch. 45€
  5. FabD

    Die quälende Rucksackwahl

    Ich muss sagen dass mir die Idee mit den Treadlitegear Zusatztaschen am besten gefällt. Ich werde mir welche bestellen und mal schauen ob das die Lösung in Kombination mit meinem Haglöfs ist, denn wie gesagt, das ist für mich bisher der beste Ruclsack gewesen.
  6. FabD

    Die quälende Rucksackwahl

    Ja, habe einen Trailrunning Rucksack, den find ich aber zum Wandern irgendwie doof, komm mir dann zu sehr eingepackt vor. Danke für den Tipp mit den Nachrüsttaschen. UD Fastpack 15 ist raus, vong Reisverschluss her. Der hat auch keine Seitentaschen.
  7. FabD

    Die quälende Rucksackwahl

    Packliste passt soweit, kommt noch bisschen hundekram dazu. Mir gehts darum dass ich eben nicht einfach nur nen sack haben will, während dem gehen sack abnehmen hab ich schon versucht, nix für mich, ebenso flaschen am schultergurt. Ich sag ja die 30liter max. Wenns dann dochmal weiter und über nacht geht als reserve, daher wäre ein rolltop nicht verkehrt. Ich will eben netztaschen am rucksack haben und an den schultergurten. Evtl. bin ich auch einfach doof und ich könnte mir selbst elastische schultergurttaschen bauen die fest angenäht sind damit nix baumelt.
  8. FabD

    Die quälende Rucksackwahl

    Hallo liebe Leichtwanderer, folgende Problematik. Da sich meine Art zu wandern verändert hat bin ich mal wieder auf dee Suche nach einem Rucksack. Meist gehts mit dem Wohnmobil auf Tour, was dann in Tageswanderungen mündet. Hierbei benutze ich meist einen Haglöfs LIM Lite 25. Mein Hyberg Bandit wird gar nicht mehr genutzt (wäre auch abzugeben). Problem am LIM Lite ist, dass ee zu wenig Fächer vorne hat um Snacks und Zeug was ich ständig brauche zu verstauen, da ich so gut wie keine Pausen mache und den Rucksack nicht absetze, ansonsten bin ich recht zufrieden mit dem Pack. Wenns allerdings doch mal weiter gehen soll ist er vom Volumen zu klein. Ich suche also eine Eierlegende Wollmilchsau für mich. Ins Auge gefasst habe ich: Montane Ultra Tour 22 Bietet alles was ich mir wünsche, allerdings bin ich kein Hüftgurtfan und das Rolltop sowie die Kompressionsriemen scheinen mir zu komplex zu sein. ÜLA Fastpack Auch komplexes Rolltop, allerdings mega variabel vom Volumen. Deshalb aber auch sehr schwer. Allerdings Stauraum en Mass und keinen Hüftgurt UD Fastpack 30 Dünne Gurte, zu viel bells n whistles, schwer GG Kumo 2018 Genug Stauraum, Hüftgurt abnehmbar, Meshtaschen an den Schultergurten, sitz pad außen. Erreichbarkeit der großen Meshtasche auf der Vorderseite gegeben. Ich bin hin und hee gerissen zwischen den Packs. Daher wäre es toll wenn es Leute gibt die schon Erfahrungen mit den jeweiligen Packs gesammelt haben und ein paar Worte dazu verlieren könnten. Am liebsten hätte ich einen kleinen, aber robusten pa'lante, mit 30 Litern, das wäre das Optimum
  9. FabD

    UL Rucksack

    Und somit ist doch jeder froh...
  10. FabD

    UL Rucksack

    Auch mit nem kufaquilt ist das Volumen üppig. Für mich ist das halt nix wenn der Rucksack nur halbvoll ist, das trägt sich aus meiner Sicht nicht so gut, aber jedem das seine. Da meine Touren kaum über die Länge eines wochenendes hinausgehen halte ich halt die hlaub insgesamt 66Liter des g4 für meine Bedürfnisse zu übertrieben. Und das der g4 Ul ist habe ich auch nie bezweifelt.
  11. FabD

    UL Rucksack

    Der g4 eignet sich mmn nur noch für wintertouren oder Ul Einsteiger. Denn dessen Volumen ist gigantomanisch. Nichts desto trotz hätte ich auch gerne nochmal einen, alleine weil er komplett schwarz ist
  12. FabD

    UL Rucksack

    Ich sagte ja eher kopfsache bei mir, nichts desto trotz ein toller pack
  13. FabD

    UL Rucksack

    Der ist nur noch gebraucht zu bekommen...wird nicht mehr hergestellt.
  14. FabD

    UL Rucksack

    Den MurMur habe ich verkauft. War mir etwas zu fragil, wohl eher kopfsache. Seither benutze ich einen golite jam35
  15. FabD

    Mesh Inner 2p

    Hi Leute, hat jemand einen Tipp für ein Mesh Innenzelt fürs 3x3 Meter Tarp, für 2 Personen? Habe das MSR Mesh House 3 gefunden, das würde mir zusagen, nur der Preis nicht Gibts vllt. Eine günstigere Alternative? Grüße Fab
×