Jump to content
Ultraleicht Trekking

Chris W.

Members
  • Gesamte Inhalte

    47
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Chris W.

  • Rang
    Leichtgewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Ahlen

Letzte Besucher des Profils

364 Profilaufrufe
  1. Chris W.

    Fragen zu Tarp mit Beaks aus 10D

    Also bis jetzt habe ich immer unterm A-Frame oder der Halbpyramide geschlafen. Das A-Frame, sehr tief angespannt, kam immer bei miesen und kaltem Wetter zum Einsatz. Da wurde es manchmal schon verdammt kalt drunter. Daher wollte ich mich jetzt an einem Tarp mit größerer Breite / Spitzenhöhe (zum Fußende abnehmend) und Beaks versuchen. Durch die erhöhte Breite / Höhe könnte ich notfalls bis zum Boden abspannen. Schlaft ihr alle unter der Halbpyramide? Leider muss ich das Projekt noch ein paar Wochen verschieben. Ich habe zu wenig Stoff wie ich heute feststellen musste. Ich könnte schwören dass ich mehr bestellt hätte. Dann plane ich jetzt einen neuen Winterquilt und ggf Rucksack. Macht ja auch Spaß Danke für die Hilfe
  2. Chris W.

    Fragen zu Tarp mit Beaks aus 10D

    Ich denke es wird hauptsächlich zum A-Frame aufgebaut. Was meinst du mit der Raff-Option? Falls noch jemand Infos zu der Seitenwahl beim Silnylon hat, würde ich mich freuen. Gruß und Dank
  3. Chris W.

    Fragen zu Tarp mit Beaks aus 10D

    Hallo liebe UL'er, heute und morgen möchte ich mir gern ein neues Tarp nähen. Zum Einsatz kommt das 10D Silnylon von Aliexpress. Als Schnittmuster habe ich mir folgendes überlegt: http://lytw8.com/My_Gear.html#LytW8_1P_Cat_Tarp Hier die PDF der cuben Version: http://lytw8.com/uploads/LytW8_Cuben_Tarp_Design.pdf Jetzt stellen sich mir 3 Fragen: Das Silnylon hat ganz klar eine linke und eine rechte Seite: bei dem Schnittmuster würde einmal die linke Seite außen liegen (die Beschichtung demnach innen). Der Stoff ist so dünn, da macht das (denke ich) keinen Unterschied. Was meint ihr? Weil es dann so schön straff abzuspannen ist würde ich gern einen leichten catenary cut (2-max 3 cm) vorsehen (trotz silnylon). Ist es möglich (sinnvoll) den catenary cut an der Firstnaht wegzulassen? Das würde das Nähen leichter machen. Ggf möchte ich auch Beaks vorsehen wie hier, denn das Tarp ist für den Herbst /Winter gedacht und soll Windschutz bieten (für den Sommer habe ich mein 3x1.5m Quick'n Dirty Tarp). Gibt es dort Gestaltungsrichtlinien? Gibt es Beaks bei denen der Aufbau als Halbpyramide noch möglich ist? Grundsätzlich hatte ich vor rechtwinklige Dreiecke zu nutzen bei denen die kurze Seite ca 30-40cm lang ist . Wie macht ihr das? Natürlich habe ich die letzten Tage fleißig im Forum gelesen, konnte aber keine Antwort auf genau meine Fragen finden. Ich hoffe ich habe nicht den einen Thread mit allen Antworten drin überlesen. Vielen Dank für die Hilfe. Grüße aus dem Münsterland
  4. Chris W.

    Madeira Februar / März 2018

    hab ich eh schon im Messer - gut dass du es sagst Ist es sinnvoll noch einen Fleece-Pulli mitzunehmen? Obenrum habe ich momentan ein KufaShirt, die Primaloft Jacke und die Regenjacke
  5. Chris W.

    Madeira Februar / März 2018

    wird halbiert würdest du gar keine Pinzette mitnehmen?
  6. Chris W.

    Madeira Februar / März 2018

    Meine UH Stirnlampe hatte ich glatt auf der Liste vergessen. Danke @all Gibt es noch Anmerkungen zur Regenkleidung ?
  7. Chris W.

    Madeira Februar / März 2018

    Okay, ist verstanden. Gute Idee, ich muss mir da nochmal die Klimatabelle und die Höhenlagen ansehen. Grundsätzlich trage ich die Regenhose auch ungern. Auf der letzten Tour (0° hier in D) war mir schweinekalt, das will ich nicht nochmal haben. Die Regenhose fällt vielleicht unter "Don't pack your fears", weil ich das Wetter nicht so einschätzen kann. Danke für die Ratschläge
  8. Chris W.

    Madeira Februar / März 2018

    Finde ich gut. Zipp-Off + kurze und lange Lauftight (Reserve für Nachts). Es fliegen Raus Windjacke, Laufhose, Laufmütze und mit den Socken muss ich mal gucken. Warum "normale" zur Reserve? Das erschließt sich mir nicht ganz. Regenhose auf Madeira wirklich weglassen? Groundsheet auch der Liner. Ich habe an den kleinen Packsack gedacht um die Elektronik zu schützen. Der günstige Decathlon Rucksack ist nicht wasserdicht. Beide kommen auf keinen Fall mit. Vielleicht packe ich die Sachen auch in einen Toppits-Beutel mit Doppel-Zipper. Dann bleiben auch beide Packsäcke zuhause
  9. Chris W.

    Madeira Februar / März 2018

    Hallo Leute, kurze Info zur Genehmigung. Die kam gerade nach weniger als 24h. Jetzt würde ich mich noch über die Optimierung meiner Packliste freuen. Ich selbst sehedas viel Potential zur Optimierung bei der Kleidung. Da bin ich ziemlich unschlüssig. Auf Mallorca im März letzten Jahres hatte ich ein paar kalte Nächte trotz Jacke im Quilt (hab vielleicht auch zu wenig gegessen). Die Sachen im Portemonnaie muss ich noch abwiegen. Letztendlich sind die aber eh unumgänglich. Also die zwei großen Fragen: - wo kann ich sparen? (ich brauche sicher nur eine Mütze) - was habe ich wichtiges vergessen? Danke und Gruß Chris
  10. Chris W.

    Breite Matten gesucht

    ich habe ein ähnliches Problem. Aber mir ist die Synmat HL MW durchgegangen. Danke @Nature-Base
  11. Chris W.

    Madeira Februar / März 2018

    Hallo Leute, ich habe gerade nochmal eine dringende Frage. Wenn ich die Camps auf dieser Seite buchen möchte, dann kann ich bei der ersten Aktivität auch alle Camps auswählen. Bei der zweiten Aktivität steht mir jedoch nur eine geringere Auswahl an Camps zur Verfügung. Ich kann für Tag zwei nicht Pico Ruivo auswählen. Getestet mit Chrome, Firefox und Edge. Displayauflösung ist FHD. Kennt jemand das Problem? Grüße UPDATE: Ich habe Pico Ruivo zuerst eingetragen und dann die anderen Camps. Glücklicherweise waren die restlichen Camps alle verfügbar.
  12. Chris W.

    Madeira Februar / März 2018

    das reicht mir =)
  13. Chris W.

    Madeira Februar / März 2018

    Hallo @BohnenBub, vielen Dank für die Alternativrouten. Ich werde die auf jeden Fall einmal mitnehmen (ganz klein gedruckt ). Ob ich von meinem bisherigen Plan abweiche muss ich dann aber noch sehen. Gerade der letzte Teil hört sich haarig an. Allein werde ich den aber nicht bestreiten. Wer weiß, vielleicht finde ich ja jemand auf der Insel der den mit mir geht. Grüße
  14. Chris W.

    Madeira Februar / März 2018

    Hallo @TaeveSupertramp, vielen Dank für die detaillierten Tipps und das du dir auch den langen Text durchgelesen hast. Ich werde jetzt gleich die Erlaubnis für die Camps anfragen und meine Packliste zusammenstellen. Die folgt auch heute oder morgen. Ich hätte aber erstmal noch 2 allgemeine Fragen (nicht zwingend auf Madeira bezogen). - Saywer Mini oä vorausgesetzt: Welches Wasser trinkt Ihr und welches meidet Ihr? stehende Gewässer würde ich wahrscheinlich meiden. Was ist mit Seen? Pfützen, nur wenn es vor kurzem frisch geregnet hat und keine Spuren von Tieren in der Nähe erkennbar sind? Bäche würde ich wohl nur nahe dem Gipfel nutzen, oberhalb der Landwirtschaft, richtig? Levads, Wasserfälle ? Bin für alle Tipps dankbar - worin transportiert ihr Olivenöl? Der Thread zu den verträglichen oder nicht verträglichen Fläschen ist ein schon unübersichtlich. ist PP okay und woher bekomme ich die so schnell. Apotheke Ebay? - was kommt in euer Erste-Hilfe Set? Dank und Gruß Chris
  15. Chris W.

    Madeira Februar / März 2018

    Ein freundliches Hallo an alle Leichtfüße, ich habe mir vor kurzem entschlossen nach disem tollen Bericht von @DasBaum meinen nächsten Wanderurlaub auf Madeira zu verbringen (Ankunft: 26.02 11:00 - Abflug 09.03 10:30). Im obigen Thread konnten schon einige Fragen beantwortet werden. Weitere Fragen möchte ich jedoch hier stellen. Die Seite von Supertramp ist auch Gold wert. Hier noch eine GPX Liste mit Tankstellen und Restaurants. Tag 0: Anreise Die Route im obigen Reisebericht finde ich schon klasse. Da ich ein paar Tage länger da bin möchte ich ewtas mehr Strecke machen. Allerdings bin ich auch kein schneller Wanderer. 25 km am Tag sind mir eigentlich schon zu viel aber in der Planung wird sich noch rausstellen, dass die schönen Camps alle etwa in diesem Abstand liegen. Der Erste Abschnitt ist leider besonders lang (vor allem weil ich sicher erst um 13 Uhr richtig starten kann). Die Camps in dieser Region sind etwas rar gesät, also ich denke da muss ich durch. Ich habe auch kein Problem ein bisschen im Dunkeln unterwegs zu sein. Ich könnte den Weg natürlich überspringen, aber der ist so schön und einer der wenigen Küstenwege. Ich suche mir eine Unterkunft in Machico und wandere morgens ganz entspannt los. Frage: Kann man in Machico Spiritus kaufen? Wie finde ich guten? Auf Mallorca war das teilweise ein bisschen schwierig etwas gut brennbares zu finden. 1.Tag Hier mein Track vom Supermarkt in Machio bis zum Camp Chão Das Feiteiras. Etwas näher liegen vielleicht noch die Camps Terreiros und Chao do Pasto, aber die sind nicht so schön glaube ich. Link zu GPSies Danach soll es von Feiteiras bis nach Porto Moniz über den Weg von @TaeveSupertramp gehen. Hier auch ein Link zu GPSies. Dabei könnte die Streckeneinteilung wie folgt aussehen: 2. Tag: von Camp Chão Das Feiteiras bis Parque Florestal do Pico das Pedras (21 km) oder bis zum Camp Pico Ruivo (32km) . Eigentlich sind mir 32km zu viel aber das Camp ist viiiiiiel schöner. 3. Tag: von Pico Ruivo bis Camp Caramujo (25km) Das Caramuji Camnp hat kein Wasser aber man kreuzt eine Straße und kann von Dort schnell zum Supermarkt oder Tankstelle. Auch ein Restaurant liegt auf dem Weg. @TaeveSupertramp ist lt. sienem Bericht 2,5km bis zur Levada gelaufen um Wasser zu holen. Frage: Gibt es hier bessere Alternativen für Wasser? 4. Tag: von Camp Caramujo bis Camp Fanal (22km) 5. Tag: Camp Fanal bis Porto Moniz (der Campingplatz kostet ~6-7€ mit dem quick'n dirty tarp. Aber es gibt Duschen (7km - dafür gucke ich mir aber auch Porto Moniz an) Kurzer Einwurf: Es ist sehr! gut möglich, dass ich die Kilometer am Tag nicht schaffe. Eigentlich mache ich deutlich weniger Strecke, aber mal sehen. Ich habe gestern probiert für diese Eventualitäten Alternativ-Pläne zu entwickeln. Das habe ich aber aufgegeben. Wenn ich kein Bock mehr auf Wandern hab dann nehme ich halt das weniger schöne Camp. Die weitere Strecke entspricht wieder dem Verlauf von @TaeveSupertramp nach diesem Link 6. Tag: von Porto Moniz nach Camp Fonte do Bispo (20km) | vielleicht bleibe ich auch einen Tag länger in Porto Moniz, dann verschiebt sich alles einen Tag nach hinten. Frage: Gibt es hier Wasser? 7. Tag: von Camp Fonte do Bispo bis zum Forsthaus Rabacal (30 km ) die Strecke ist schon wieder so lang aber dafür flacher. Wahrscheinlich ist Tag 6 viel anstrengender Frage: laut Supertramp soll es dort zwar Wasser geben aber auch sehr überlaufen sein. Gerade für den letzen Teil nach Porto Moniz könnte ich noch einige Tipps gebrauchen glaube ich 8. Tag: von Forsthaus Rabacal zum Camp Chao dos Louros (Das Camp ist nicht so schön - glaube ich - aber es gibt Wasser und eine Busanbindung) 9. Tag: vielleicht eine kleine Tour in der Nähe und dann Abreise Richtung Funchal? Frage: Was würdet ihr so machen in den letzten Tagen? Gibt es einen ganz speziellen tollen Ort den man noch sehen muss auf dem Weg nach Funachal? 10. Tag: Tagsüber ?? Abend: Hostel oder ähnliches in Funchal und morgens zum Flughafen Tag 11: Abreise Sooo: Jetzt ist es schon wieder 9 Uhr und mit all den Links und der Recherche zwischendurch bin ich auch schon wieder 1,5 Std am Schreiben. Das muss jetzt erstmal reichen. Ich denke der erste Teil der Tour passt so ganz gut. Welches Camp ich wie wo und wann erreiche steht in den Sternen. Ich plane das nicht mehr. Das muss sich ergeben. Beim zweiten Teil der Tour bin ich mir sehr unsicher. Ich bin auf für Ratschläge für die letzten Tage offen, Ich könnte mir auch ein ruhiges Hostel vorstellen von dem aus, ich die Umgebung erkunde. Hauptsache kein Standard-Tourismus. Wanderer / MTBler usw. sind okay. Ich will nicht als einziger in Wanderklamotten mit den ganzen Pauschaltouries am Tisch sitzen. Ich würde eure Tipps und Ratschläge morgen einbauen und dann die Camps buchen. 1 Woche Zeit müsste reichen. Hier noch ein paar Fragen die mir gerade einfallen: - wie ist der Handy-Empfang ? Ich Frage für den Notfall - habe keine langen Abendgespräche geplant - Regenschirm + Windjacke oder Regenjacke + Regenhose? - Wie kann ich einzelne Tracks (Tagesetappen) bei GPSies zusammenführen zu einer langen Tour? - für wie viele Tage sollte ich essen mitnehmen? bzw. Was kauft ihr euch vor Ort wenn ihr euch für ein oder zwei Tage verpflegen müsst? (Fertigsuppe + Glasnudeln ?) Ich hoffe der Text ist nicht zu lang. Danke für eure Hilfe im voraus. LG Chris
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.