Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Karsten

Members
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Franken

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Genau das stört mich wegen quetschen Zudem die "Füße" die die meisten Flaschen haben weil die sich beim einfädeln oft in dem mesh pocket verhängen. Das Ding ist halt für die Smartwater Flaschen gemacht und ich kann leider selbst nicht nähen Evtl werde ich mal die Lösung Schultertasche + "Strohhalm" versuchen dann kann sie drin bleiben und es ginge auch ein Beutel. Danke, ich werde mich mal bei REWE und Edeka umschauen!
  2. Hat zufällig jmd etwas aus D oder zumindest unseren Nachbarn gefunden dass an die 0,7l Smartwater Flaschen ran kommt? Sprich zylindrisch ohne irgendwelchen Rillen, Konus etc und gut quetschbar? Passt so einfach besser in die Schultertaschen da ich mittlerweile am liebsten direkt aus dem aufgeschraubten Filter trinke und den Beuteln fehlt für das ständige raus/rein die Stabilität.
  3. Laut meiner GKV entfällt die Versicherungspflicht für den Zeitraum wenn: - der Aufenthalt im Ausland nachgewiesen wird (Flugticket hätte gereicht) - eine Auslands KV über die volle Dauer besteht - man keiner Versicherungspflichtigen Tätigkeit nachgeht (zB. wenn man wegen Sabbatical weiter (Teil-)Gehalt bezieht) Viele GKV lassen einen "pausieren" sodass man nicht erst aus- und wieder eintreten muss. Leider ist dann Corona bedingt nichts draus geworden...
  4. Ich habe mittlerweile über das Forum ein PLB von einem australischen Hersteller (kti SA2G) bekommen, NZ Ländercode und auch dort (um)registriert. Ich kann bei den 406 Mhz PLBs wirklich empfehlen eines mit NZ oder AU Ländercode zu kaufen da die Registrierung dort relativ bequem und kostenfrei online angelegt/verwaltet werden kann. Die Dinger gehören dort offenbar fast zur Standardausrüstung zum "bushwalken"...
  5. Mein Startdatum wäre der 07.04.2020 gewesen... ich plane nun auch für kommendes Jahr, wobei mir die permit Situation fast mehr Bauchschmerzen macht als Corona. Von den Ausländern haben es ja nur die allerwenigsten Mitte März noch last minute auf den trail geschafft, ich frage mich ob durch die ganzen Aufschieber 2021 der run noch größer wird als ohnehin schon oder ob viele in der bis dahin mehr oder weniger stark ausgeprägten Rezession evtl. andere Probleme haben als Reise Projekte.
  6. Ihr lauft in Crocs? Im running Bereich gibt es extrem leichte Schuhe. Ich habe ein Paar Adizero Sub 2 für quasi umsonst bekommen (wohne nahe der Quelle) da musste ich sie mal ausprobieren. 150g pro Schuh bei erstaunlich guter Dämpfung. Läuft sich echt interessant da man das Gewicht kaum merkt, fast wie Barfuß, aber man beim aufsetzen dann eben sehr deutlich spürt dass es ein Laufschuh mit Dämpfung und Sprengung ist. Für mich fürs laufen eher nichts auf Dauer da er mir zu wenig unterstützt und wohl erst so ab 4 min/km pace wirklich Sinn macht aber das wäre beim gehen ja nicht so wichtig. Ansonsten bin ich bei Trailrunnern für alles was flach oder ausgebauter Wanderweg ist und Approachschuhe für die Berge (Stiefel eigl. nur noch fürs Hochgebirge). UL ist davon wohl allein schon wegen der schweren orthopädischen Einlagen nichts aber meine Knie sind großer Fan davon geworden.
  7. Ich schätze das ist irgendeine Zertifizierung die Geld kostet und deswegen bei den meisten Kleidungsstücken die nicht explizit als Sonnenschutz vermarktet werden sollen nicht angegeben ist. Scheint auch in Deutschland (noch) nicht wirklich einen Markt dafür zu geben.
  8. Das würde mich auch interessieren... ich habe ähnliche hoodies aus Kunstfaser fürs laufen (wenn auch enger geschnitten) und die möchte ich wirklich nicht länger als die 2h an haben... Merino Longsleeves gibt es ja genug aber selten mit Kapuze bzw. sowas wie Icebreaker ist mir der Stoff eh zu empfindlich. Ansonsten Hemden wie Columbia Silver Ridge Lite oder Patagonia Sol Patrol mit Kragen statt Kapuze am Hals.
  9. Gibt auch Warenarten mit einem Zollsatz von 0%. Gerade bei Waren die nicht eindeutig in eine Kategorie fallen (und im Falle eines Quilt bin ich mir sicher dass die meisten sich nichts darunter vorstellen können) habe ich bisher die Erfahrung gemacht dass es ein bisschen Glückssache ist wie der Beamte sie "einsortiert".
  10. Danke für den Tipp Ich bin aber anderweitig fündig geworden, daher ERLEDIGT
  11. Hallo zusammen, ich suche ein günstiges Tarp, hauptsächlich um mal herauszufinden ob ich kopftechnisch mit einem "offenen" shelter überhaupt zurecht komme, zum anderen wegen der rechtlichen Grauzone zwecks biwak hierzulande. - Einsatzbereich wird vorerst höchstens Mittelgebirge bei Schönwetter - für eine Person, ich dachte an 1,5x3m bis max 3x3m wobei eher etwas größer vermutlich für einen Anfänger leichter aufzubauen ist? - am liebsten eine eher "stealth taugliche" Farbe (keine Tarnmuster) - es muss nicht ul sein - Zubehör (Stöcke, Leine, Heringe, etc und ggf. Tyvek Bivy) wäre vorhanden. Grüße Karsten
  12. Karsten

    Vorstellungsthread

    Hallo zusammen, ich bin bisher eher stiller Mitleser und wollte mich nun auch mal vorstellen... mein Name ist Karsten, bin mittlerweile 31 und komme aus Erlangen (Franken). Von ultra light bin ich zwar noch ein Stückchen entfernt aber die Lernkurve ist steil. Ich reise viel und war schon immer gerne draussen aber meine ersten "richtigen" trekking Erfahrungen (seit der Wehrdienstzeit zumindest ) stammen aus den letzten 2 Jahren: Nördlicher Kungsleden Abisko bis Kvikkjokk Anfang vom Sentiero della pace (Passo Stelvio bis Passo Tonale überwiegend im Zelt) Tasmanien (Overland, Southcoast, Western Arthurs Traverse, Freycinet loop und ein paar kleinere Touren... es ist traumhaft da!) Eigentlich hätte ich seit Anfang April auf dem PCT sein sollen, aber wie das Leben so spielt ist da vorerst nichts draus geworden. Ich hatte schon länger vor mehr in der näheren Umgebung nach Zielen und kleineren trips zu suchen statt immer nur die große weite Welt im Blick zu haben. Die aktuelle Situation forciert das nun etwas Da es dabei dann eher schwierig werden dürfte spontan unterwegs Reisepartner zu finden würde ich mich (sobald es die Situation wieder vertretbar zulässt) sehr über offline Kontakte freuen!
  13. Formalrechtlich musst du es auf jeden Fall registrieren. Wie SAR auf das Signal eines unregistrierten PLB reagiert hängt sicher etwas vom Land ab, darauf ankommen lassen wollte ich es eigl. nicht. Nach einiger Recherche verhält es sich wohl so dass jedes PLB einen Ländercode hat (kann umprogrammiert werden) und bei der jeweiligen Behörde des codierten Landes registriert werden muss. Abgefangen werden die Signale natürlich weltweit, die lokale SAR bekommt die Daten dann von dem Land wo es registriert ist. Da ich mal davon ausgehe dass die Kommunikation bei einem staatlichen Rettungssystem dass eigl. für Schiffe, Flugzeuge etc. gedacht ist eine Rettung nicht nennenswert verzögert und PLBs in Europa irgendwie sehr stiefmütterlich behandelt werden, bzw. in Deutschland nicht vorgesehen sind werde ich mir wohl demnächst in Australien eins vor Ort besorgen. Dort kann die Registrierung bei der AMSA bequem online verwaltet werden (u.a. auch mit Angaben wo/wie man unterwegs ist). NZ und USA wohl ähnlich. Anschaffen wollte ich es hauptsächlich für den PCT kommendes Jahr. edit: Das KTI PLB SA2G macht auf mich noch einen besseren Eindruck als das RescueMe PLB1 und kostet aus AU unter 200€.
  14. An die Besitzer eines 406Mhz PLB, wie habt ihr es registriert? In Deutschland ja nicht ohne MMSI möglich. In UK nehmen sie wohl Bürokratieflüchtlinge auf, leider habe ich bisher aber keinen Shop gefunden der es ohne MMSI überhaupt versendet... Das untereinander teilen stelle ich mir daher auch schwierig vor, man müsste ja jedes mal die Registrierung des Geräts ändern.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.