Jump to content
Ultraleicht Trekking

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Evazote'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • UL-Trekking
    • Einsteiger
    • Ausrüstung
    • MYOG - Make Your Own Gear
    • Küche
    • Philosophie
  • Reise
    • Reiseberichte
    • Tourvorbereitung
  • Trekking Ultraleicht und darüber hinaus
    • Leicht und Seicht
    • UL in anderen Outdoor-Sportarten
  • Unsere Community
    • Aktionen
    • Forengestaltung & Technik
  • Marktplatz
    • Biete
    • Suche

Kategorien

  • Community News
  • Interviews
  • Ratgeber & Tipps

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

6 Ergebnisse gefunden

  1. Wir haben uns entschieden mal länger als zwei Tage am Stück sinnlos durch die Gegend zu radeln. Allerdings erstmal mit den Rennrädern. Bisher sind es immer nur zwei Tage gewesen, mit minimalen Schlafsetup Wie üblich in dieser Szene mit Ultralite Notfall Bivi (Gruss an Trailrunning Ultralight82 ) wenns etwas kälter wurde auch mit Seiden(hütten)schlafack in kombination mit einer isolierten Weste. Wobei wir bisher nur im Sommer solche Touren machten. Um das ganze etwas nachaltiger zu gestalten überlege ich ein etwas "besseres" Bivi zu kaufen, ein paar Gramm mehr fallen aufm Rad nicht auf, da ist das Packmass wichtiger. Hat da jemand Ideen? Sachen aus den USA zu besorgen ist kein Hinderniss Gibt es geschlossenzellige Matten oder Luft"matratzen" mit ultra kleinem Packmaß, denn das erachte ich bei mehr als einer Nacht als wichtig? Letzteres wohl eher, merke ich gerade *g* Das bessere Bivi und/oder die Matte sollte durch eine Bodenplane geschützt werden oder ist das nicht nötig? Bisher habe ich ab und an ein Tarp genutzt (nicht mit Rad), allerdings ist mein Eigentum recht schwer mit ~600g (FRILUFTS CONAVALLA TARP). Gibts da was leichteres, um es mit dem Rad zu benutzen? Ich peile an mit meiner 12 Liter Satteltasche/Trailsaddle zu fahren. Regenzeugs, Weste und etwas Werkzeug muss noch mit Glück Auf
  2. Ich nutze seit jeher EVA-Matten, wegen der Robustheit, es kann eben keine Luft rausgehen. Das soll auch weiterhin so bleiben. Aber ... Copolymerschaummatten sind deutlich leichter als die EVAs. Daher natürlich die Überlegung EVA gegen Copo zu tauschen. Aber ... es gibt so widersprüchliche Angaben bzgl. der Isolationsfähigkeit von Copo. Angabe der Wärmeleitfähigkeit:Laut Datenblättern haben geschlossenzelliger Copo und EVA ähnliche Wärmeleitfähigkeiten:Copolymerschaum: 0,04 W/(m*K)Evazote EVA30: 0.0402 W/(m*K)Evazote EVA50: 0.0404 W/(m*K) Angaben zur Materialdichte (daraus ergibt sich der Gewichtsunterschied):Copolymerschaum: 16,86 kg/m³Evazote EVA30: 30 kg/m³Evazote EVA50: 50 kg/m³ Angaben zum R-Wert:Eine EVA Matte hat einen R-Wert von 0,325 je Milimeter MattendickeZu Copo habe ich keine solche Angabe gefunden, geht man von der fast gleichen Wärmeleitfähigkeit aus, sollte auch der R-Wert pro mm Mattendicke fast identisch sein. Errechnete Werte für meine alten EVA-Matten:Isomatte (1,5 cm = rWert 4,8 [0,32 je Millimeter]) = bis -17 Grad (laut Tabelle)Isomatte (1cm = rWert 3,2 [0,32 je Millimeter]) = bis -5 Grad (laut Tabelle) (440g Gewicht)rWert zusammen: 8 = bis mehr als -25 Grad (laut Tabelle)Nach meinem subjektiv empfundenen Schlafkomfort bei unterschiedlichen Temperaturen bis -30 Grad in Finnland kommt das absolut hin, ist sogar noch etwas Luft. Das ist natürlich individuell verschieden, diese Aussage gilt für mich ! Meine 1cm EVA hat also einen R-Wert von 3,2. Im TrekkingLiteStore wird eine 9mm EVA30-Matte jedoch mit R-Wert 1,5 und bis 10 Grad angegeben, allerdings wiegt diese auch nur 200g, auf meine Länge von 170cm gekürzt entsprechend noch weniger, also nicht mal halb so viel wie meine EVA (siehe oben). Eine 7mm EVA50-Matte wird mit R-Wert 1,3, berechnet auf 9mm wären es 1,67. Also deutlich weniger als mit den Standardangaben für EVA (siehe meine Matten) errechnet. Vergleiche ich jetzt mal diese Copo-Matte so wird eine Wärmeleitfähigkeit von 0,25 angegeben, also deutlich weniger als der Standardwert (siehe oben) und weniger wie bei dieser Copo-Matte mit einem Wert von 0,4 0,04 also dem Standardwert und R-Wert 1,3. Das angegebene Gewicht ist bei diesem beiden Copos jedoch fast gleich, die Matearialdichte sollte also gleich sein. Woher kommt also die unterschiedliche Wärmeleitfähigkeit ? D.H. gerade bei letzterer Copo-Matte entspricht der R-Wert der oben aufgeführten EVA50-Matte, ist ja auch klar bei gleichem Wert der Wärmeleitfähigkeit vom 0,04. Einziger Unterschied vom EVA und Copo hier eben nur das deutlich niedrigere Gewicht der Copo. Jetzt ENDLICH ein paar Fragen an Euch: Gibt es auch bei Copo unterschiedliche Materialdichten wodurch die unterschiedlichen Angaben zur Wärmeleitfähigkeit erklärt würden (0,25 bzw. 0,04) ? Warum werden für eine EVA-Matte viel niedrigere R-Werte angegeben als durch die Materialdicke je mm errechnet werden kann ? Warum wird für eine 9mm EVA nur eine Temperaturgrenze von 10 Grad angegeben obwohl ich (subjektiv) mit dieser Dicke ohne jegliche Kälteempfindung bis locker im Minus schlafen kann (ich weiß, Normen, Messungen, individuelles Empfinden ... aber es passt halt irgendwie alles gar nicht zusammen) Kann es an unterschiedlichen Normen liegen, EU-Norm, US-Norm ? Und natürlich: wer weiß von sich (rein subjektiv) ob eine Copo-Matte und EVA-Matte in gleicher Dicke vergleichbar sind (reizt halt wegen des Gewichtes) ... oder ist die EVA wärmer ?... Nachdem ich alles nochmal gelesen habe bin ich nicht sicher ob das verständlich ist ? Trotzdem hoffe ich auf Erleuchtungen ...
  3. undoreal

    Zeltunterlage !rutschfest!

    Hallo zusammen, erstes Thema hier, bisher habe ich nur mitgelesen. Für die vielen Infos die ich in den letzten Monaten dadurch sammeln konnte schon mal vielen Dank! Ich bin mittlerweile etwas verzweifelt weil ich eigentlich "einfach nur" eine Evazote Matte in ca. 3-5 mm Stärke suche die ich unter unserem "Tarptent Saddle 2" als Zeltunterlage nutzen kann. Das Innenzelt ist 213 x 127 cm. Da das Evazote bei Extremtextil seit gefühlter Ewigkeit ausverkauft ist habe ich letztes Jahr Tyvek gekauft. Finden wir mega scheiße! =) Wir waren 2 Wochen weg und haben das vielleicht 2 Nächte benutzt. Problem ist, dass der Zeltboden auf dem Tyvek rutscht wie blöd. Das hat dann zur Folge, dass bei kleinsten Unebenheiten, dass ganze Innenzelt ins Tal rutsch. Ist total beschheuert und hat dazu geführt, dass wir die Unterlage nicht mehr benutzt haben. Ich möchte die Unterlage eigentlich aus dreierlei Gründen dabei haben: Schutz des Zeltbodens vor spitzen Steinen oder Dornen Als Picknick Decke für Mittags Als Notfall Iso falls eine Luftmatratze irreparabel beschädigt sein sollte Mittlerweile ist mir der letzte Punkt nicht mehr sooo wichtig so lange die Unterlage rutschfest ist. Bei Modulor gibt es EVA Matten in 100x200x0,3 cm aber die wiegt angeblich 450g... :( Die Exped Double Mat ist mir eigentlich zu teuer dafür dass ich 2 brauche die dann kleben und schneiden muss.. Diese hier ist leider nur 50 breit. Da reichen also selbst 2 aneinander geklebt nicht: https://www.trekking-lite-store.com/tld-evazote-ev50-isomatte-3-mm.html Habt ihr noch irgendeine gute Idee? Liebe Grüße, Philip
  4. Ich suche eine dünne Evazote-Matte in möglichst voller Länge und Breite 2x1m, mindestens 150x100cm 2-5mm unter 300g guter Zustand/keine "Löcher" z. B. ExTex 5mm oder diese Exped 2. Wahl, die hier im Forum mal kursierten (Gefalteter Zustand/Versand ist mir recht.)
  5. Fliegengewicht

    Kindersachen

    Hallo, meine Kinder wollen im Sommer in die Berge . Hat wer eine Daunendecke, eine Doublemat, ein Tarptent für 2-3, Trailrunner in 35-38, Huckepäckchen in robuster Ausführung zu verkaufen oder leihen? Freue mich über PN! LG Fliege
  6. Dennis

    Komfortabel schlafen

    Vom Album Dennis' Stuff

    © Dennis Eipel

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.