Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'NeoAir'".

  • Suche nach Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander ab.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • UL-Trekking
    • Einsteiger
    • Ausrüstung
    • MYOG - Make Your Own Gear
    • Küche
    • Philosophie
  • Reise
    • Reiseberichte
    • Tourvorbereitung
  • Trekking Ultraleicht und darüber hinaus
    • Leicht und Seicht
    • UL in anderen Outdoor-Sportarten
    • Schwerer als UL
  • Unsere Community
    • Aktionen
    • Forengestaltung & Technik
  • Marktplatz
    • Biete
    • Suche

Kategorien

  • Community News
  • Interviews
  • Ratgeber & Tipps

Ergebnisse finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

16 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen, erscheint es denn aus "UL-Sicht" halbwegs legitim, zum Schutz des Schlafsacks lieber die Large-Variante von Isomatten (z. B. Therm-a-Rest Large-Modelle) zu nutzen, obwohl die eigenen Körperproportionen auch "reguläre" Größen erlauben würden? Insbesondere bei den Therm-a-Rest Xtherm-Matten bietet die MAX-Version im Beinbereich deutlich mehr Spielraum bei seitlicher Bewegung, weshalb ich gerade etwas am Hadern bin, ob dieses Mehrgewicht denn akzeptabel wäre... Oder existieren bessere Ideen, wie man den Schlafsack trotz nächtlicher Bewegung vor Kontakt mit dem ggf. feuchten Untergrund/Footprint/Groundsheet/etc. schützen könnte?
  2. Hallo zusammen, Ich suche eine Isomatte, die trotz UL nicht 50 cm breit ist. Mir ist das viel zu schmal. Ich habe momentan eine Thermarest Matte und "falle" sozusagen runter. Mir würden Breiten ab 60 cm schon weiterhelfen, besser 65 cm oder 70 cm. Die Matte sollte mindestens bis 2 Grad (frieren) gehen und eine regular Länge haben. Bin 1,69 m. Bevorzugt soll es eine Isomatte sein, um das runterrollen zu vermeiden und gleichzeitig kann ich sie als Yogamatte nutzen. Gibt es sowas? Würd mich über Tipps freuen. Liebe Grüße Laura
  3. http://www.campz.de/nordisk-grip-25-self-inflatable-mat-regular-mustard-yellowblack-478609.html?eqrecqid=5b5e2dc1-8577-11e6-ae87-448a5bd88866 mit 340 gr. in "regular" krass leicht; würd mich interessieren ob es da schon Erfahrungen gibt und ob die Gewichtsangabe stimmt.
  4. Ich dachte eigentlich, die Methode müsste ein alter Hut sein. Habe aber nichts gefunden. Also habe ich mal ein Video gemacht. (Originalpost hier) Macht das sonst noch jemand so?
  5. Hallo in die Runde, nach ein paar zu heißen Tagen an der Nordsee bin ich entschlossen mir ein neues Schlafsystem aufzubauen. Ich dachte an ein System mit Quillt und Isomatte. Achtung Anfängerfragen . In meinem aktuellen Fundus befinden sich neben 2 alten Schlafsäcken ( Daune und Kunstfaser) entsprechende Isomatten. Da ich erstmal nur den Schlafsack tauschen wollte bin ich ganz neugierig auf das Thema Quilt. Als Iso soll eine NeoAir Small ( altes Modell, rechteckig) oder eine andere ThermaRest (in Mumienform) dienen. Super, wäre es aber auch wenn der Quilt auf eine Exped MegaMat ( Primär im Einsatz als Basecamp im Familienzelt ) einzu binden ginge. Ansonsten müsste ich ihn pur auf die Matte legen. Haupteinsatzzeit ist Frühling, Sommer und Frühherbst.Deutschland und Südschweden. Südschweden wäre aber definitiv im Hochsommer.Bin vom Temperaturgefühl schnell am schwitzen. Würde bei kälteren Temperaturen in Merino und Puli schlafen. Hatte bis her den Cumulus Quilt 250 im Auge aber vielleicht habe ich auch in meiner Überlegung was wichtiges vergessen. Drum bitte ich um eure Hilfe. Danke schon jetzt einmal. P.
  6. jos

    Neoair Pumpsack

    Überlege mir den Pumpsack zur Neoair zuzulegen. Laut google wiegt er 77g und dient gleichzeitig als packliner. Im Prinzip finde ich das Aufblasen der Matratze gar nicht so wild, möchte aber gerne Schimmelbildung in der Neoair verhindern. Lohnt sich der Kauf?
  7. Tach Gemeinde, heute Mal ein "Vorgriff auf einen Nachruf". Meine NeoAir beginnt sich seit gestern aufzulösen. "Praktischer Weise" am Kopfende. Wenn ich auf der Matte liege kann ich hören wie die Verklebungen sich weiter lösen. Das Problem ist leider nicht neu. Leider habe ich den Kaufbeleg der Matte nicht. Gilt da die sog. Lifetime Warranty trotzdem? Ich sag' der Matte schonmal leise "Servus" und denke an die vielen Nächte die wir über die Jahre miteinander verbracht haben. Da erinnere ich mich an das Treffen am Edersee, als ich meine Laufbursche Monologe gegen Enno's Contrail und diese Matte getauscht habe. Oder an die wunderschöne Tour durch den hohen Atlas, an Radtouren, an Papazelten im Kindergarten. Schade dass es dieses Modell so nicht mehr gibt, auf den neumodischen Dingern in Mumienform finde ich keinen Platz. Mach's gut NeoAir, es war eine schöne Zeit.
  8. Tach auch,die Therm-a-Rest NeoAir Trekker Isomatte in Large hatte ich im Jahr der Neuerscheinung bei Globetrotter gekauft. Zu dieser Zeit hatte ich sie auf einigen folgenden Touren in Benutzung, stets auf einer EVA-Unterlage benutzt und pfleglich behandelt. Die Länge und vor allem die Breite hat mir ein sehr komfortables schlafen ermöglicht, ohne immer das Gefühl zu haben, daß die Arme seitlich runter rutschen und weder Fersen oder der Kopf bei meinen 1,81cm Größe nicht mehr auf der Matte liegen könnten und kalte Luft von unten ziehen. Rückenschläfer wissen sicher wovon ich rede, da das bei Isomatten in Medium gerne mal der Fall ist. In den letzten Jahren habe ich sie tatsächlich nur einmal benutzt, damit sie eben nicht nur zu Hause rum liegt. Seit dem liegt sie locker zusammen gerollt mit geöffnetem Ventil ungenutzt im trockenem Wohnzimmerschrank. Vor ein paar Tagen habe ich sie nochmal mit einem Pumpsack stramm befüllt um einerseits keine Feuchtigkeit in die Matte zu bringen und andererseits auf Dichtigkeit zu prüfen. Nach ein paar Tagen war sie noch genauso stramm und hat nichts an Luft verloren, ist also völlig dicht! Die Isomatte hat zudem keinerlei Beschädigungen und ist tiptop in Schuß =) Gewicht: 709g (Eigenwägung) Maße: 119 x 63 x 6,3cm (Herstellerangaben) R-Wert: 2 (Herstellerangaben) Preis: 35€ incl. kostenlosem Versand in D per DHL Päckchen. Bitte keine Verhandlungsangebote! Tierfreier Nichtraucherhaushalt. Bei Interesse bitte PN an mich - Danke! Mehr und größere Bilder gibt es hier: >>> KLICK <<< 
  9. Hallo, nachdem ich auf dem Te Araroa die Xlite in Small als Backup für die Südinsel dabei hatte aber leider nicht darauf schlafen konnte (jede Nacht die Luft rausgelassen und nach ein paar Tagen dann wieder in die Bounce Box verfrachtet habe), dachte ich, ich geb der vollen Länge noch mal eine Chance um endlich vernünftig aufm Trail schlafen zu können. Leider Fehlanzeige. Neo Airs sind einfach nicht mein Ding. Deshalb verkaufe ich hier eine 4 Nächte genutzte Neo Air Xlite in der Länge Regular. -Rechnung vom 09.01.2018 -Karton, Flickzeug, Sack Bei Interesse bitte Nachricht. Liebe Grüsse
  10. Hallo, ich suche eine NeoAir Xlite in 168cm (WR?)
  11. Hallo zusammen, biete hier eine Therm-a-Rest NeoAir Women an. Ich habe die Isomatte 1x mal auf einer Tour dabei gehabt und zum Aufblasen damals meinen Packliner benutzt. Die Isomatte wurde Anfang August 2016 gekauft. Gewicht: 328 Gramm Ich hätte gerne 110 Euro inkl. Versand.
  12. Hallo zusammen, wir planen in diesem Jahr den Cape 2 Cape sowie den Bibbulmun Track in Australien (April - Juni) und den Colorado Trail in den USA (Juli / August). Wir wollen dabei beide Touren mit annähernd der gleichen Ausrüstung durchziehen und denken derzeit über unser Schlafkonzept nach. Genächtigt wird wohl definitiv im Zelt - in Australien in einem Naturehike Cloudup 2 und in den USA vielleicht in einem vor Ort gekauften Big Agnes Äquivalent. Als Schlafsack kommen zwei (schon ein paar Jahre alte) Versalite von Western Mountaineering zum Einsatz. Als Schlafunterlage planen wir derzeit mit je einer Neoair Xlite in Small. Wir sind beide durchaus verfroren - eher lite als ultralite unterwegs - und wollen zusätzlich je 6 Elemente einer Zlite Sol mitnehmen als Zusatzisolation in kalten Nächten und Backup bei irreparablen Neoair-Defekten. Passt das? In Australien (auch hier sind im Herbst Minus-Temperaturen zu erwarten) sicherlich, aber vielleicht kann uns der ein oder andere CDT-Wanderer ja verraten, ob das auch für den Colorado Trail eine vernünftige Lösung ist .... Auch für weitere Tipps zu o.g. Trails (Mail-Drops ja oder nein) wären wir Euch recht dankbar ... Besten Dank für Eure Hilfe ... Stefan
  13. hey liebe gemeinde, unterstützt mich. ich brauche noch etwas kleingeld für den TA biete neoair xtherm aus dem jahre 2013 in regular. matte wurde auf einer 2 wöchigen tour in den alpen benutzt. seitdem wurde sie nicht mehr benutzt. die tar ist in einwandfreiem zustand. flickzeug und pumpsack alles vorhanden. sogar der originalkarton. bei interesse bitte mit realistischem preisvorschlag eine pm an mich habe damals 180 euro dafür bezahlt. bilder und paypal alles kein problem.
  14. Dennis

    Komfortabel schlafen

    Vom Album Dennis' Stuff

    © Dennis Eipel

  15. Hallo, ich verkaufe eine Neoair small. Das ist die originale, rechteckige Neoair von 2011. Größe 1,20 x 0,50 m2. Gewicht etwa 280g im Therm-a-Rest Packsack. Ich habe sie fuer etwa 6 Nächte benutzt. Super Zustand, keine Gebrauchsspuren zu sehen. Versand aus Frankreich oder der Schweiz. Preis: 60 EUR incl Versand.
  16. Ich habe noch eine Therm-a-Rest NeoAir Xlite abzugeben. Ich habe die Isomatte nur auf der Maitour mit dem Forum benutzt. Dabei auch nur die ersten zwei Nächte. Leider ist mir die Matte zu unbequem, weshalb ich sie gerne weitergeben möchte. Hier würde sie nur verstauben. VHB 80€ incl. Versand nach D
×
×
  • Neu erstellen...