Jump to content
Ultraleicht Trekking
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Genuss

Packliste mit Genuss

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

dann traue ich mich mal ins Haifischbecken der Ultras. Bin ja eher ein stiller  Leser. 

Die Liste ist für eine autarke Wanderung (6-8 Tage) in den Alpen im Juli für 3 Männer gedacht. Die anderen zwei sind Heavies und tragen Essen, Küche und ihr Zelt (HubbaBubba -2er).

Es wird meistens einmal pro Tag Pause gemacht (gibt ein paar Nüsse), bzw. nur ganz kurz die 2-3 Literblasen aufgefüllt. Zwischen 6-8 Stunden (ohne Pause) gewandert und abends gemütlich, aber wenig gegessen und viel getrunken. Das Lager ist die Pause.

Ich bin für Küchenmaterial (nicht UL), 1.Hilfe (trage ich selber), Gasmenge (trage ich selber) und Essen trocknen (nicht ganz UL) zuständig. Die zwei Jungs sind für die Route verantwortlich und sind die Schlepper. Dann passt das auch mit dem gemeinsamen Tempo, und wir werden nicht überholt.

Ich würde gerne in einen neuen Ul Rucksack investieren (bis 11 Kilo  komfortabel tragbar), gerne um die 500-600g. 

Denke an zum Beispiel Huckepacks Phönix, Weitläufer, Virga2.

Müsste aber meine Literzahl noch genauer herausbekommen, besonders im Bezug auf die 2 nachfolgende Bedingungen :

Ist es möglich sowohl meine 6-Segmente Z-Lite als Rückenpolster zu verwenden und im Rucksack die Trinkblase zu verstauen (schnell quer oben gepackt)?

X-Lite in S geht gar nicht als Schlafunterlage und die 3 oder 2 Literblase soll im Rucksack  transportiert werden, zwecks Wärmeentwicklung (Alpenwasser wird nicht gefiltert oder behandelt).

Bin Vielschwitzer, Vieltrinker und Vielschnarcher.

Hier nu die genüssliche Liste:

https://lighterpack.com/r/b5zyhf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, dann antworte ich mal als Hering.

Fangen wir mal an, der Virga 2,hat eine Aufhängung für die Trinkblase.

Ich packe meine Sachen (L) darin im Einwickelmodus. Wenn du die Z benutzen willst als Rückenpolster wird das auf 2x3 Element rauslaufen, auf der dann die Trinkblase liegt. Das ist machbar und trägt sich auch sehr bequem.

In deiner Ersten Hilfe habe ich die Handschuhe überlesen.

Was deine Essensmenge angeht habe ich intuitiv Hunger. Wenn du 2 Schlepper hast, werden die bestimmt auch entsprechend Essen.

Wenn ich jetzt deine 5000g Essen durch 8 Tage und 3 Personen teile. Sind das um die 200g das kommt mir wie eine Tagesdiätration für Männer vor.

Das würde ich an deiner Stelle vorher mal testen an einem Wochenende, damit du merkst ob Ihr am dritten Tag noch Kraft habt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deinen Input.

Bei der Z-lite hatte ich einen Denkfehler. Ich habe 10 Segmente, also 2x5. Das ist natürlich sehr dick. Deswegen erfreue ich mich an dem Phönix, wenn man den Z-lite außen als Rückenpolster verwenden kann. Bei 10 Segmenten scheint mir aber, dass das Gewicht des Rucksackinhaltes  zu weit vom Rücken entfernt ist.

Meine Sachen passen grad so in eine 35 Liter Plastiktüte, ohne Z-Lite. Weniger Beutel wäre ratsam.

Handschuhe wäre mal ne Idee.

Yepp. Das Essen ist rar.

Vielleicht kommt da noch ein Kilo Käse und Wurst dazu, aber im Endeffekt gibt es viel Süppchen mit Gemüse, oder Gemüse mit ein bisschen Nudeln, Couscous, Kartoffelbrei oder Beef Jerky.  Wird alles vorher getrocknet und dann lange geköchelt oder eingeweicht. Meistens reicht ein großer Trangiatopf für drei Personen. Es ist ein Fastenwandern. Natürlich darf man den Grog(Rum, Tee, Honig) nicht vergessen, der hat ja auch genügend Energie. 

Wir haben das 10- jährige Wanderjubiläum, also bis jetzt hat das immer hin gehauen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immer wenn ich mit meinen „normalen“ Wanderfreunden unterwegs bin, habe ich das Gefühl für bestimmte Sachen verantwortlich zu sein. Wird auch so besprochen:  Erste Hilfe, Batterien und Laden, Essen, etc..

Im Nachhinein hat dann aber doch jeder sein „eigenes Zeug“ dabei. Auch natürlich völlig in Ordnung, deswegen kürze ich immer mehr meine Liste. 

https://lighterpack.com

Jetzt muss ich nur noch an meinem Eigengewicht arbeiten und an den Fußknöcheln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider führt der Link nicht zu deiner Liste, sondern einfach zu Lichterpack.com. in der oberen Leiste gibt es rechts neben dem Namen deiner Packliste einen "Share"- Button. Kannst du den vielleicht hier reinkopieren ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Gepimpt meinte ich die angeklebte Griffschale, habe also mehr Gewicht als ohne. Keine Ahnung, wie viel die Griffschale wiegt.

Wenn ich eine Regenhose dabei hatte, hatte ich sie nur fürs Lager bisher an. Wenn es anfing zu regnen, habe ich sie nie angezogen, war einfach zu faul dafür (Schuhe aus, Schuhe an...)

Und nur für das Lager ist sie einfach zu schwer, deswegen versuche ich es  mit einem Regenrock und kurze Hose. Vielleicht ist er schneller angezogen. Regenbeinlinge hatte ich auch mal dabei, habe sie aber auch nie benutzt. Fand die Befestigung ein Gewurstel hoch 2, auch wenn sie kaum was wiegen.

Langes Langerleben und leichter Wind, das kühlt mich eher aus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Genuss:

Und nur für das Lager ist sie einfach zu schwer, deswegen versuche ich es  mit einem Regenrock und kurze Hose. Vielleicht ist er schneller angezogen. Regenbeinlinge hatte ich auch mal dabei, habe sie aber auch nie benutzt. Fand die Befestigung ein Gewurstel hoch 2, auch wenn sie kaum was wiegen.

Langes Langerleben und leichter Wind, das kühlt mich eher aus. 

geht mir genauso. leider in allen punkten. es gibt einfach keine ordentlichen winddichten hosen aus leichtem gewebe zu kaufen. ich muss seit 20 jahren selber nähen. jacken findet man mit gutem schnitt beim ali für 10 eus, aber hosen können die anscheinend nicht.

ohne bin ich so gut wie nie unterwegs, da muss es schon sehr angenehm warm sein. ausserdem kann man den weiten schnitt bequem hochrollen. mein windstopper jacke/hose kommt von wüste bis eis, von +40 bis -20 zum einsatz.

macht jedes fleeceteil zur guten isolation. wenn man guten stoff hat kann mans auf der haut genauso tragen wie als mittel oder aussenschicht.

:ph34r: aber du solltest mal über die kurze hose nachdenken. kannst du 300g sparen. weiss doch jeder, dass man unterm regenrock nix trägt. so wie der schotte unterm kilt und der ultraleichte unterm quilt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb danobaja:

 

:ph34r: aber du solltest mal über die kurze hose nachdenken. kannst du 300g sparen. weiss doch jeder, dass man unterm regenrock nix trägt. so wie der schotte unterm kilt und der ultraleichte unterm quilt.

 

Du meinst, ich soll die ganze Zeit im Regenkilt ohne Unterhose rumlaufen? Da würde ich ein Haufen Gewicht einsparen:

Unterhose 31g

Unterhose 64g

kurze Hose 87g

lange Unterhose 236g

Tyvekhose 76g

____________________

494g Einsparpotenzial!!!!!!

Irgendwie bin ich ein Weichei. Aber dann müsste ich abends ein Lagerfeuer mit gebratenem Wildschweinen machen..Hahahaha

 

OT:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kilt

Ganz interessant unter Thema: 

"Unterwäsche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ob man den Kilt mit oder ohne Unterwäsche trägt, ist dem persönlichen Geschmack überlassen. Aufgrund der Falten und der Stoffdicke friert man auch ohne Unterwäsche meist nicht..."

Zitat von Wikipedia

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Genuss:

Irgendwie bin ich ein Weichei. Aber dann müsste ich abends ein Lagerfeuer mit gebratenem Wildschweinen machen..Hahahaha

und pfefferminzsosse....:wub:

zitat proud mary (at thru-hiker ´99), der war 2/3 des at´s im schicken geblümten, knielangen kleid und vollbart unterwegs:

was für einen sinn macht es unter einen rock eine hose anzuziehen? das wird nur noch heisser...

lange u-hose würd ich hauptsächlich tragen (im rucksack) für abends und kalte nächte. man gewöhnt sich auch gut an kühle beine.

und es ist halt einfach so, dass der ul-er mit allem an friert im grenzbereich, während der 15 kilo-rs-mann immer noch ein fleece im stopfsack hat. irgendwo zwischendrin muss jeder sein komfort-level für sich selbst finden. weicheier tragen unterhosen, masochisten lassen die schaummatte zuhause, ....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.