Jump to content
Ultraleicht Trekking

Dr.Matchbox

Members
  • Gesamte Inhalte

    368
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Dr.Matchbox

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Hennef

Letzte Besucher des Profils

1.632 Profilaufrufe
  1. Ich habe gestern mal für mich angefangen. Mit Problemen in Hüfte und Schulter habe ich schlafen nur auf einer EVA Matte eigentlich aufgegeben. Also heute Nacht mal nur die olle ZLite geschnappt und darauf ne Nacht draußen gepennt. Und ich muss sagen, es ging sogar einigermaßen. Bringt mich dazu, die Neoair wieder zu überdenken und die nächsten Kurztrips mit leichten EVA‘s weiterzutesten. Vielleicht meine Labumatte und 4-5 Teile ZLite für Hüfte und Schulter. Würde auf jeden Fall 200g und das dusselige aufblasen sparen.
  2. Ich finde die Idee super. Habe momentan selber wenig bis keine Zeit. Und wenn ich mal zu nem Overnighter raus kann, dann fehlt momentan ein bissl die Lust, da ich alles in Tagesmarschentfernung mehr oder weniger auswendig kenne. Mit den Challenges verlagert sich so ein Kurztrip mehr aufs Ausprobieren. Da bin ich einfach neugierig. Hört sich super an und motiviert hoffentlich. OT: Und bitte nicht wieder über Begrifflichkeiten diskutieren. Vielleicht einfach mal hinnehmen und nicht alles sprachlich hinterfragen. In unserer Gesellschaft wird sowieso schon zu viel Zeit mit Wortglauberei vertüddelt.
  3. Schlafsack geringes Packmaß -5°C

    Ich habe die Matte auch und schlafe da lieber drauf als auf meiner Neoair X lite. Verarbeitungs- und materialtechnisch macht sie mir auch einen guten Eindruck. Zusammen mit einer Schaummatte eine tolle und günstige Kombination. Und im Gegensatz zu @Rager finde ich durch die zusätzliche Schaummatte die Ausfallsicherheit höher als z.B. Mit meiner 140€ Neoair ohne Matte. Nur ganz so warm ist sie definitiv nicht. Bei 5 Grad fand ich sie noch ok. Daher wenns kalt wird mMn nur mit Schaummatte zusätzlich.
  4. Quilts - bis zu welcher Temperatur?

    Gestern hatte ich meinen 200er Apex Quilt mit langer(dünner) Hose und T-Shirt genuzt. War gerade noch so ok bei 3-4 Grad. Hätte mir aber da schon ne dünne Mütze und ne dünne Jacke mit Kragen oder Buff gewünscht. (War aber zu faul nochmal aufzustehen. ) Damit wäre so Gefrierpunkt noch sehr angenehm. Drunter würde ich dann auch eher zum Schlafsack tendieren. Einfach unkomplizierter.
  5. MH Ghost Whisperer reparieren

    Ne, leider hat der Reisverschluß Zahnverlust. Ich dachte immer das wäre sehr teuer nen Reisverschluss wechseln zu lassen. Hätte ich vorher besser mal selber gegoogelt. Hatte aber irgendwie dauernd die Idee mit den KamSnaps im Kopp.
  6. MH Ghost Whisperer reparieren

    Eigentlich habt ihr recht. An so ner teuren Jacke rumfuschen ist mist. Ah perfekt, wenn du gute Erfahrung in Beul gemacht hast, Fahre ich gerne die paar Meter.
  7. MH Ghost Whisperer reparieren

    Hallo, leider hat der Reißverschluss meiner Ghost Whisperer Daunenjacke aufgegeben. Meine absolute Lieblingsjacke. Ansonsten ist sie noch top in Schuss. Meine Überlegung war jetzt, sauber mit einem scharfen Messer die Zähne des Reisverschlusses abzutrennen und Kamp Snaps einfach durch das restliche Reisverschlussmaterial zu drücken. Ich denke das sollte halten. Hat jemand Erfahrung mit so was? Kann ich die Schnittkante einfach mit dem Feuerzeug versiegeln oder wird der "Reisverschlussstoff" eher normaler Stoff sein, sich nicht verschweißen lassen und ausfransen? Nen neuen Reisverschluss selber einnähen traue ich mich nicht . (Hab momentan auch eh keine Nähmaschine zur Verfügung.) Bin für jeden Ratschlag dankbar.
  8. Auf Madeira durch die Wolken

    Vielen Dank für deinen kurzweiligen Bericht mit tollen Bildern. Ich will jetzt sofort hier aus dem Mistwetter weg.
  9. Wer benutzt Bekleidung aus Wolle?

    Goolge ist dein Freund. Kostet 20 sec Aufwand. Bestätigt @Erbswurst Aussage denke ich. Für nen Eurozeanzig macht sich wohl keine die Arbeit. Edit: @zeank war schneller. Ich brauche mit dem Handy einfach zu lange. *lach*
  10. Es nfach nur gut. Sehr durchdacht. Am besten gefällt wir wieder die elastische Schnürung mit den Haken. Top!
  11. Vorstellung und Tourvorbereitung West Highland Way

    Herzlich willkommen hier im Forum! 1.) Zum verpacken geht auch einfach Frischhaltefolie. Eine Rolle kurz vor der Gepäckaufgabe um den Rucksack gewickelt ergibt eine seeehhhrrr stabile Transporthülle. Kann vor allem nicht einreißen. Vor der Rückreise dann im Supermarkt vor Ort eine neue Rolle kaufen. Ansonsten kannst du die Packliste auch sicher trotzdem hier einstellen. Ein paar Tips für Gewichtsersparung wirst du sicherlich umsetzten könne, an die du jetzt noch nicht gedacht hast, ohne auf Komfort zu verzichten.
  12. Neue Ultraleicht-Ausrüstung

    Interessannte französische Cottage. (Ich kann zwar kein frazösisch, aber konnte mir trotzdem alles zusammenreihmen. ) https://tipik-tentes.fr/pioulou
  13. Rückflug von Santiago. Im Handgepäck wurde von der Security weder Opinel (klar) noch Trekkingstöcke akzeptiert. Obwohl kein Fluggepäck gebucht hat Ryan Air beides kostenlos im Gepäckraum mitgenommen. Feiner Service.
  14. ?Erfahrungen Carbon Tarpstange?

    Schau mal hier Die 6mm sind sicher nicht stabil genug. Bearbones nutzt den doppelten Durchmesser. @basti78 hat die wohl als sehr brauchbar erprobt.
  15. Erste Packliste und kleine Vorstellung

    Eine mMn sehr flexible und leichte Liste. Skin out 5,5 kg sind schon ne Ansage. Für mich persönlich würde ich bei den Heringen etwas aufstocken. Zumindest bei den Hauptabspannpunkten größere (und vielleicht V- oder X-) Heringe nutzen. Das Zelt ist ja schon recht groß und bietet dem Wind Angriffsfläche. Momentan ist der Boden ja sehr feucht. Geh mal raus und steck die 5g Heringe in den (Wald-/Wiesen-) Boden und zieh mal ordentlich dran. Ich hatte die Woche da mal wieder ein Aha-Erlebnis. Und ich habe unter der aufblasbaren Isomatte immer noch ne 120g Schaummatte als Backup/Durchstichschutz drunter. Aber da bekomme ich persönlich die Schere wohl nicht mehr aus dem Kopf. Nur solltest du dann den Boden vorher immer sehr genau absuchen. Navi/Knipse brauchst du nicht? Stichwort Smartphone und die leider meist dazu gehörende Powerbank. Ob man in Industrieländern in den meisten Gebieten einen Wasserfilter sinnvoll einsetzten kann ist auch ein bissl eine Glaubensfrage. Vor allem ohne Kohlezusatzfilter. Stichwort Schwermetalle, Landwirtschaft, etc. Da würde ich mich auf jeden Fall nochmal einlesen fals noch nicht geschehen. (Bitte nicht als Aufruf zum Glaubenskrieg verstehen. Jeder ist alt genug um selber zu entscheiden wieviel Schadstoffe man für schädlich hält. Aber man sollte sich schon bewusst sein, was ein Filter überhaupt leisten kann. ) Ansonsten könnte ich mir vorstellen mit der Liste sofort loszugehen wenn noch Regenklamotten reinkommen.
×