Jump to content
Ultraleicht Trekking

Ronsn

Members
  • Gesamte Inhalte

    60
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Ronsn

  • Rang
    Leichtgewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Sachsen
  1. Tarp Frage ;-)

    @Jan Und den Hersteller fragen?
  2. Die Isolierung liegt lose drin und das ist auch so gewollt und kein Produktionfehler. Sie wird durch die Schweißpunkte in Position gehalten. Ob die so die angebene Temperatur halten kann, weiß ich nicht. Aber es ist merklich Warm, wenn man sich drauf legt. Ansonsten ist sie sehr bequem. Gewicht gewogen 320g statt 301g. Erfahrungswerte folgen, wenn vorhanden.
  3. Es ist ein Baselayer. Als angeblicher Midlayer nicht zu gebrauchen.
  4. Wie hässlich der ist, ist mir egal, auch wenn ich da ebenfalls so meine Witze mache. Aber mit dem laufe ich täglich weite Strecken ohne Probleme im Fuß. Also funktioniert er deutlich besser als die viele andere Schuhe, die ich getestet habe. Was den Geruch angeht, war es bei mir so der erste Schuh, der überhaupt nicht nach Chemie gerochen hat beim auspacken. Komisch wie unterschiedlich die Erfahrung ist.
  5. Ich bin mir nicht sicher ob sich "Steife Sohle und gute Dämpfung" nicht gegenseitig ausschließen? Schau Dir doch mal die Trailrunner von Altra an. Die haben eine gute Dämpfung und breite Fußbox. Ich habe den Lone Peak. Ja ich weiß, ein gehypter Schuh. Aber in diesem Fall berechtigt wie ich finde.
  6. @questor Oha! Sollte die Isolierung wirklich lose drin liegen und nur den halben Raum füllen, ist diese Nahezu nutzlos. Werde ich am Donnerstag als erstes Prüfen.
  7. @questor Was heißt Fragwürdig? Meine werde ich am Donnerstag in den Händen halten. Werde dann zu gegebener Zeit berichten.
  8. Rucksack: The Atom

    OT: OT: Mit wieviel Gewicht warst Du die 3Wochen unterwegs? Ich habe den jetzt recht neu und ahne schlimmes.
  9. Vitamine?

    OT: OT: Homocystein ist ein endogener Cystein-/Methionin-Speicher. Eine erhöhte Konzentration erhöht auch die Produktion von Sauerstoffradikalen was wiederum NO im Blut reduziert. NO hält die Gefäße jung und sorgt für eine anständige Energieumsetzung in den Mitochondrien. Also das was Dich Fit und Jugendlich sein lässt. Ich wills jetzt nicht zu kompliziert machen und belasse es bei der kurzen Erklärung. Bevor mir jetzt aber haltlose Hetze unterstellt wird hier 2 Darstellungen. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/labs/pubmed/23298782-plasma-total-homocysteine-status-of-vegetarians-compared-with-omnivores-a-systematic-review-and-meta-analysis/?from_term=homocysteine+vegan&from_pos=5 Hier wird auch berichtet das cyanocobalamin, mit dem Vegane Lebensmittel angereichert werden nicht ausreichen. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/labs/pubmed/24491881-c677t-methylenetetrahydrofolate-reductase-and-plasma-homocysteine-levels-among-thai-vegans-and-omnivores/?from_term=homocysteine+vegan&from_pos=3 Und hier 2-2,5fach so hohe Homocysteinwerte wie Omnivore.
  10. Vitamine?

    Schweine bekommen B12 weil sie Zwangsvegan ernährt werden da seit BSE keine tierischen Futtermittel mehr verabreicht werden dürfen. Kühe bekommen Kobalt wenn Sie auf Kobaltarmen Böden Weiden bzw. die Grassilage von Kobaltarmen Böden stammt. Es gibt genug Veganer, die genau das Glauben, Algen, ungewaschenes Essen usw. Und diese Gruppe weißt oftmals dann hohe Homocysteinwerte auf. Die Microorganismen haben wir im Darm, aber eben in einem Teil, in dem B12 nicht mehr resorbiert wird.
  11. Vitamine?

    OT: In meinem Satz steht ja auch "PUFAs wie O6". Ich verstehe nicht ganz worauf Du hinaus willst?
  12. Vitamine?

    Jede Leberwurst enthält mehr Vitamine als Apfel und Co. und auch sind Sonnenblumenkerne und weitere Sämerein in den Mengen nicht zu empfehlen. Mal davon abgesehen, dass solche Samen immer auch jedemenge Phytate, Lektine, Oxalsäure usw. enthalten und damit die Mineralresorption deutlich hemmen, haben Samen auch jede Menge PUFAs wie O6, welche Entzündungen stark begünstigen. Was besonders auf langen Touren für die tägliche Regeneration nachteilig ist. Als Bsp. für Phytinsäure. 3000mg hemmen die Zinkaufnahme so stark, dass man tägl. 40mg bräuchte damit im Blut 3,75mg ankommen.
  13. @Einzelkämpfer Ja Polyester stinkt bei mir auch instant. Die Sachen von Loid sind da und passen gut. Tragen sichen angenehm. Aber ob das TShirt für den Sommer geht muss sich noch zeigen. Obwohl es schon das dünnste ist wirkt es sehr Warm. Netter Nebeneffekt, Shirt wiegt 80g, Schlüpper 35g und Socken auch 35g. Shirt spare ich so 40g, Schlüpper auch 40g und Socken 30g. Macht 110g Ersparnis. Gesamtgewicht sogar 220g mit den den Sachen am Körper. Muss sich auf der nächsten Tour nur noch zeigen, obs so funktioniert.
  14. @wanderrentner @Lewwi Und wenn es einmal riecht, ist es dann so extrem wie bei Polyester oder eher dezent wie bei Merino. Bei mir ist es so, dass Merino natürlich irgendwann riecht aber damit kann ich mich noch in Zug, Bus, Gaststätte setzen. Bei Polyester z.bsp. Under Armour geht das nicht mehr ohne sozial ausgegrenzt zu werden.
  15. Da mich das Thema nun wegen Kaufinteresse im speziellen interssiert, interessieren mich Erfahrungsberichte zur Geruchsbildung von Polypropylen. Die Werbung und einige Anwender sagen dass die Geruchsbildung länger dauert als bei anderen synthetischen Fasern, andere Berichten mit dem Verweis "Vorsicht extreme Geruchsbildung". Nun bin ich mir nicht sicher ob da einige vielleicht die Materialien verwechseln. Wie sonst kann es zu völlig gegenteilgen Aussagen kommen? Oder ist es sogar ein bischen von beiden. Also, ja es dauert länger bis zur Geruchsbildung aber wenn es erst einmal riecht, dann extrem? Mich interssieren hier vorallem Anwender- und Erfahrungsberichte, keine weiteren Blogbeiträge oder Vermutungen.
×