Jump to content
Ultraleicht Trekking

Mittagsfrost

Members
  • Gesamte Inhalte

    190
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Reputationsaktivitäten

  1. Gefällt mir!
    Mittagsfrost reagierte auf webster in carbon felt   
    Falls von euch jemand mehr von dem (guten) Kohlefilz sucht.
    Ich habe zu dem Zweck vor einiger Zeit eine Schweißdecke aus dem Material bestellt.
    Das Material ist super, angenehm anzufassen, fast wie normaler Filz.
    Hab davon jetzt auch noch jede Menge über.
    Die Schweißdecke, die ich gekauft hatte war von sonderlote.de das Modell "CEPRO Schweißdecke SAT-schwarz Typ 420 1.300°C"
    Ich benutze das bis jetzt zum Vorheizen bei (nicht UL) Lampen und Kochern.

    Grüße
    Simon
  2. Witzig!
    Mittagsfrost hat eine Reaktion von schrenz erhalten in CatCuts für Dummies?   
    Für mein erstes Tarp habe ich noch hochwissenschaftlich den Kurvenstich berechnet und millimetergenau auf den Stoff übertragen.
    Beim zweiten Tarp habe ich pi mal Daumen freihändig eine flache Kurve auf den Stoff gezeichnet, hier und da ein bißchen korrigiert und dann zum Rollschneider gegriffen.
    Es ist mir im praktischen Einsatz noch nicht gelungen, irgendeinen Vorzug der theoretischen Katenoide gegenüber der Freihandkurve zu erkennen. Beide tun, was sie sollen: das Tarp faltenfrei halten.
  3. Gefällt mir!
    Mittagsfrost hat eine Reaktion von vonLieven erhalten in Der kleine, aber feine Unterschied   
    Nee, habt ihr noch nichts von Rollenverteilung gehört? Der Rechte ist der Träger und muss Kochgeschirr, Essen, Regenjacke, Pullover, Mütze, lange Hose, Schlafsack, Isomatte und Zelt von dem Linken mitschleppen. Der Linke ist bei dieser Tour nur als Sanitäter eingeteilt, was man am Pflastertäschchen (das mit dem roten Kreuz) erkennen kann.
  4. Witzig!
    Mittagsfrost hat eine Reaktion von schrenz erhalten in CatCuts für Dummies?   
    Für mein erstes Tarp habe ich noch hochwissenschaftlich den Kurvenstich berechnet und millimetergenau auf den Stoff übertragen.
    Beim zweiten Tarp habe ich pi mal Daumen freihändig eine flache Kurve auf den Stoff gezeichnet, hier und da ein bißchen korrigiert und dann zum Rollschneider gegriffen.
    Es ist mir im praktischen Einsatz noch nicht gelungen, irgendeinen Vorzug der theoretischen Katenoide gegenüber der Freihandkurve zu erkennen. Beide tun, was sie sollen: das Tarp faltenfrei halten.
  5. Witzig!
    Mittagsfrost hat eine Reaktion von schrenz erhalten in CatCuts für Dummies?   
    Für mein erstes Tarp habe ich noch hochwissenschaftlich den Kurvenstich berechnet und millimetergenau auf den Stoff übertragen.
    Beim zweiten Tarp habe ich pi mal Daumen freihändig eine flache Kurve auf den Stoff gezeichnet, hier und da ein bißchen korrigiert und dann zum Rollschneider gegriffen.
    Es ist mir im praktischen Einsatz noch nicht gelungen, irgendeinen Vorzug der theoretischen Katenoide gegenüber der Freihandkurve zu erkennen. Beide tun, was sie sollen: das Tarp faltenfrei halten.
  6. Witzig!
    Mittagsfrost hat eine Reaktion von schrenz erhalten in CatCuts für Dummies?   
    Für mein erstes Tarp habe ich noch hochwissenschaftlich den Kurvenstich berechnet und millimetergenau auf den Stoff übertragen.
    Beim zweiten Tarp habe ich pi mal Daumen freihändig eine flache Kurve auf den Stoff gezeichnet, hier und da ein bißchen korrigiert und dann zum Rollschneider gegriffen.
    Es ist mir im praktischen Einsatz noch nicht gelungen, irgendeinen Vorzug der theoretischen Katenoide gegenüber der Freihandkurve zu erkennen. Beide tun, was sie sollen: das Tarp faltenfrei halten.
  7. Witzig!
    Mittagsfrost hat eine Reaktion von schrenz erhalten in CatCuts für Dummies?   
    Für mein erstes Tarp habe ich noch hochwissenschaftlich den Kurvenstich berechnet und millimetergenau auf den Stoff übertragen.
    Beim zweiten Tarp habe ich pi mal Daumen freihändig eine flache Kurve auf den Stoff gezeichnet, hier und da ein bißchen korrigiert und dann zum Rollschneider gegriffen.
    Es ist mir im praktischen Einsatz noch nicht gelungen, irgendeinen Vorzug der theoretischen Katenoide gegenüber der Freihandkurve zu erkennen. Beide tun, was sie sollen: das Tarp faltenfrei halten.
  8. Gefällt mir!
    Mittagsfrost reagierte auf bieber1 in "Habe fertig" Brückenhängematte   
    " Habe fertig " Brückenhängematte
      Schon auf dem Forumstreffen ,des Hängemattenforum"s ,  war der Entschluss gefasst ,eine Brückenhängematte zu bauen.
    Die Möglichkeiten , des Probeliegens in diversen Hängematten wahr einfach super.
    Ich bekam leihweise die Koma von Mitagsfroßt .
    Dazu noch jede Mänge Tipp"s von Dentronaut und anderen.

    Der Stoff ist der Rest , von meiner ersten HM.
    Der Aufbau , wurde grob der Koma nachempfunden.
    Die Breite der Spreizstangen passte gut mit meinen Fizan Stöcken.
    Die Liegefläche wurde ca.10 cm verkürzt , und im oberen Bereich etwas verbreitert.
    Die Kofseitige Wand ist doppelt , als Tasche ausgearbeitet.
    Hier kann das Moskitonetz ,und ein Kopfkissen , usw .verstaut werden.
    Am unteren Ende habe ich eine Tasche für den Rucksack "angebaut".
    In die 2 Lagen Konstruktion , kann eine Isomatte eingeschoben werden.
    Diese ist bei mir von innen zugänglich , so kann im Liegen , z.b. beliebige Kleidung als Kopfkissen reingestopft werden.

    Für das Moskitonetz , fand ich keine bessere Lösung , als RV.
    Da ich in warmen Sommernächten einen Moskito-voll-Schutz haben will , wurde es ein ganzes Netz .
    Deshalb , unten den gleichen RV. wie oben , die Seiten werden aufgeklappt .
    Es ergab sich , das die Stock-Segmente , mit den Spitzen übrig wahren ,
    deshalb dienen diese nun als Beschwerung der Seiten.

    Fakten:

    Stoff plus 2 RV Hälften ( 33 g ) 238............................... 392
    Beide Abspanndreiecke............. 36..................... Fizan 280
    Moskitonetz plus 2 RV Hälften... 90 ...................Adapter 32
    Stöpsel 4 Stück.......................... 17
    Rigline.......................................... 8............ mit Stöcken 704 g
    Karbon Tockel 6mm 2 Stück........ 3

    Gesamt: 392

    Hierzu kommen die beiden Fizan Stöcke mit 280 g und ein Adapter-Rohr 32 g

    Fazit:
    Selbst wenn man ein "Muster" hat , darf man das Potenzial dieser HM. nicht unterschätzen.
    Ein großes LOB an alle Bastler / Tüftler / Erfinder , die mit viel Hirn und noch viel mehr
    Versuch und Irrtum eine solche Matte möglich machen.

    Ich hätte sie gerne leichter.
    Aber wie man sich bettet so liegt man .
    Das ist das Mehrgewicht wert.
    Und es ist Ja schließlich noch nicht aller Hängematten ääää ich meine Tage ende.   Stichworte: - Bearbeiten Zitat Melden Like


  9. Gefällt mir!
    Mittagsfrost reagierte auf #PackLessPlayMore in Regenhose zu 128g   
    Die Bescheidenheit des Titels ist angemessen. Das einzige besondere dieses MYOG-Projekts ist das Gewicht und die positiven Erfahrungswerte. Einige Designentscheidungen sind von Erfahrungen mit meinen MYOG-Regenhosen geprägt (sogar von der ersten, die immer noch zum Einsatz kommt). Da nicht nur mir, sondern einigen Freunden aus dem Umfeld der Komfort (und Stil) zusagte, kam es sogar zu einer Miniserie: In Worten drei  
    Vom stretchigen 2-Lagen-Material in dunklem blau bin ich absolut angetan: 110g, 10k HH aus Frankreich. Ich finde es nicht mehr auf der ExTex Seite. Sollte es wieder kommen ... lasst solidarisch etwas übrig für alle   (Ich denke dieser ist nah verwand und hat jetzt sogar noch eine höhere Wassersäule. Auch Farbe und Innenansicht sehen ähnlich aus.)
    Das Schnittmuster ist keine hohe Kunst - zwei Hosenbeine eben: Ausrangierte weite Hose nehmen und an den Innennähten auftrennen. Ggf. reichlich Nahtzugabe für die Möglichkeit APEX-Isolation einzubringen (siehe zweites Bild) und das wars. Wenn ich die Maße angebe hilft das glaube ich nicht so .
    Nähaufwand/zeit ist gering (bei frz. Naht noch geringer als die hier angewandte stabilere Doppelkappnaht). Das Herausfordernste sind das Nahtkreuz im Schritt und die Gürtelschlaufen.
    Einige Kommentare:
    keine Nähte auf der "Hosenaußenseite" bewährte Kombination aus Gürtelschlaufen und Elastikband eine Hosentasche ist in den Übergang Hose / Elastikband eingearbeitet. In diese kann die Hose komplett verstaut werden. (Ein wesentlicher Lerneffekt: Bei der ersten hatte ich leider noch die Hosentasche wie eine "normale Hosentasche" angebracht, sodass Regen leicht einlaufen konnte. Das habe ich, wie im ersten Bild deutlich wird, verbessert.) eine der Hosen habe ich an den Hosenbeinen mit Elastik abgeschlossen (siehe Bild), zwei mit Druckknöpfen (Druckknöpfe haben den Vorteil, dass dort der Stoff beim Ausziehen weniger mit dem dreckigen Schuh in Kontakt kommt. Gewichte der Miniserie waren 128g, 111g und 130g in verschiedenen Längen, unterschiedlichen Hosentaschen und Bund-Ausführungen Die Erfahrungen mit diesem Regenhosenmodell sind durchweg positiv und summieren sich mittlerweile auf mehr als zwei Jahre und zahlreiche mehrtägige Touren in verschiedensten Umgebungen (Alpen, Südostasien, Äußere Hebriden, Sierra Nevada). Der Stoff ist angenehm, flexibel, schön und funktional angemessen, d.h. gute Atmungsaktivität und Wetterschutz.
    Kurzum: Nix Innovatives. Aber eine klasse ultraleichte Regenhose.
    Cheers, Craig

    Von Links nach Rechts:
    rote erste LifePants aus PTX Shield (gabs leider nur in rot) und blauer, zweiter OmniSmock erste LifePants Blue und grüne, erste Unibody Regenjacke zweite LifePants Blue und irgendeine schwarze Mammutjacke
  10. Gefällt mir!
    Mittagsfrost hat eine Reaktion von questor erhalten in Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread   
    "Products made with Dyneema fiber show strong resistance to photo degradation when exposed to UV light. The high UV resistance of the fiber ensures continuing high performance." Der Hersteller behauptet zumindest, daß das Material UV-beständig wäre.
  11. Gefällt mir!
    Mittagsfrost reagierte auf Konradsky in Geländegängiger Anhänger   
    Ich bin mit meiner Liebsten seit 8 Jahren von Zuhause nach Rom unterwegs. Habe selber schon
    4 Wanderwagen gebaut. Dieses Jahr über die Alpen leihe ich mir mal den WheelieV von Radicaldesign aus
    und wenn der sich bewährt, kaufe ich den. Der Vorteil ist, dass dieser durch Umstecken der Räder
    auch für sehr schmale (15cm) Wege geeignet ist. Das Kind würde ich in den Bergen allerdings nicht draufschnallen.
    Hat zwar nichts mit UL zu tun, aber meine Liebste und ich haben auf Langstrecken eben gerne etwas mehr Komfort.
     
    Gruss
    Konrad
     
     
  12. Gefällt mir!
    Mittagsfrost reagierte auf schwyzi in Du weisst, dass du ein wahrer ULer bist wenn...   
    Wenn du den Instantkaffee kaust, um nicht so viel Wasser schleppen zu müssen.
  13. Gefällt mir!
    Mittagsfrost reagierte auf wilbo in Toaks Siphon Alkoholkocher Montagsmodell?   
    Toaks siphon + MSR kettle, 0,5 L mit 3 cm Abstand zum Topfboden.
    Gestoppt wurde beim sprudelnd Kochen.

    Test Drinnen
    Toaks siphon, in 7:45 Minuten, Verbrauch 21 ml Sprit
    Als Teelicht Brenner, in 8:45 Minuten, Verbrauch 20 ml Sprit
    Beim Teelichtbrenner geht deutlich mehr Hitze am Boden vorbei.
    Wahrscheinlich nähern sich die Werte an, je breiter der Topf ist.
    ____________________________________________________________________



    Test draußen, leichte Brise ohne Windschutz
    Toaks siphon, in 9:30 Minuten, Verbrauch 25 ml Sprit
    Als Teelicht Brenner, in 12:00 Minuten, Verbrauch 30 ml Sprit
    VG. -Wilbo-
  14. Gefällt mir!
    Mittagsfrost reagierte auf vonLieven in Vorstellungsthread   
    Hallo, ich möchte mich vorstellen:
    Ich lebe in McPomm in Greifswald und bin vor allem in D und Europa unterwegs. Der Grad an Abenteuer wächst nicht mit der Entfernung, sondern mit dem, was man macht.
    Mein Habitat als Kind war der Wald und die Ausrüstung bestand in einer Axt und einer Baumarktplane.
    Ursprünglich habe im mich mit dem Thema Bushcrafting beschäftigt. Auf Touren habe ich schon ziemlich bald kapiert, dass Gepäckgewicht und Spaß im reziproken Verhältnis stehen. Jetzt weiss ich: man braucht weder kiloschwere BW-Planen, noch ein großes Messer oder schwere Wanderstiefel.
    Ausrüstung
    Um die entsprechende Ausrüstung zusammenzustellen, bin ich schnell zum DIY und zum shopping in den USA gekommen. Dort habe ich mir über die Jahre ein paar schöne Dinge zugelegt wie z.B.
    Cuben HEX-Tarp von Hammockgear Katabatic Gear Bivy Enlightened Equipment Prodigy Hammocks von Dutchware und Warbonnet Ansonsten bin ich mein Geld bei den Leuten von Cumulus, ExTex und dem trekking-lite-store gut los geworden.

    Vieles ist mehrfach vorhanden (5 Zelte, 8 Schlafsäcke u.Quilts, 10 Matten) damit ich Mitwanderer und Kinder so ausrüsten kann, dass gemeinsame Touren Spaß machen. Wie alle wissen, hängt das gerade bei Einsteigern sehr vom Gewicht und der Funktionsfähigkeit der Ausrüstung ab.
    Hier bei einer Lapplandtour (kungsleden u.a.) hatten die Kinder 4 bzw. 5 kg + Proviant auf dem Rücken. Eine Wanderung von ca. 2 Wochen war damit kein Problem.

    Wichtiges Thema sind meines Erachtens die Schuhe - natürlich leichte Trailrunner. Beim Thema wasserdicht folge ich inzwischen dem Prinzip von Johansson und Clelland: "It's okay to have wet feet"  Überhaupt Nässeschutz: wichtiger als trocken bleiben ist wieder trocken werden.
    Die beste Maßnahme für UL ist immer noch: Zu Hause lassen!
    UL im Alltag:
    hilft beim täglichen "simplifying" des Lebens (Kartenholder mit Gummiband, kleines und leichtes Smartphone, leichte Jacke, leichte Schuhe, kleine Packungen usw.)
    Hängematte
    mein Lieblingsteil ist inzwischen die Hängematte: in der Regel viel bequemer, man hat gerade im Gebirge mehr Stellen zum Schlafen, freie Sicht in die Natur, Mückenschutz und trotzdem frische Luft.
    UL ist auch hier möglich. Mein komplettes HM-Leichtsetup mit Top- und Underquilt, Tarp und HM (Halfwit von Dutch https://dutchwaregear.com/product/half-wit-hammock/) wiegt zusammen: 1850g.
    Bei mehr Liegekomfort und Wetterschutz kommt man auf ungefähr 2400g
    Zu diesem Thema bin ich vor allem auf dem Hängemattenforum unterwegs.
    https://www.haengemattenforum.de/member/320-vonlieven/activities
    Wenn Ihr Hängemattenteile und Zubehör aus den USA braucht, kann ich in Deutschland den neuen Online-Laden von @treegirl empfehlen (http://hammockfairy.com)
    Zur Zeit optimiere ich immer noch die Doppelverwendung als Hängematte und Bodenshelter, wenn mal keine Aufhängmöglichkeiten da sind.
    Das wäre doch mal ein schönes Thema fürs Forum. Die Erfahrunen anderer dazu würde mich sehr interessen.
    MYOG
    Lieblingsthema: Zweitverwendung von Verpackungen (Blech, PE, PET, PVC).
    Wie wahrscheinlich jeder hier habe ich viel Zeit mit dem Erfinden bzw. Nach-Basteln von Spirituskochern verbracht. Fazit: ziemlich egal, was man nimmt, der Windschutz ist wichtiger. Aber: unterwegs sollte man beherrschen: Kocher aus Bierdose mit einfachsten Mitteln (nur Messerchen o.ä.) bauen können und natürlich Nadel, Zahnseide, Panzertape.
    Andere DIY-Projekte haben vor allem mit Isolation zu tun. Z.B. habe ich mir den Cumulus-Comforter nach der Anleitung von @wilbo https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/2049-pimp-my-comforter-cumulus-l500-l430-m400-m350/ umgebaut. Vielen Danke an @wilbo für die Anregung!
    Zusätzlich sind bei mir allerdings noch seitliche Verstärkungen, Linelocks angebracht und Gummibänder vorgesehen, damit ich den nicht nur als Top- sonder auch als Underquilt für die Hängematte nutzen kann.
    Andere Projekte waren verschiedene Ponchos und Rainskirts
     
    Ansonsten habe ich mangels kommerzieller UL-Angebot viel für die Hängematte selber genäht (zB. Gearhammock, diverse Underquilts, Mückennetze, Aufhängung)
    Bücher
    Wahrscheinlich wie die meisten hier habe ich mir die Bücher von Derek Hansen, Mike Clelland, Jorgen Johansson, Andrew Skurka, Don Ladigan, Ray Jardine und Stefan Dapprich zugelegt und oft zu Rate gezogen.
    Zuletzt habe ich die Bücher von Christine Thürmer gelesen. Vor allem das zweite hat mir super gefallen. Gruß und Danke an @German Tourist
    Wanderziele
    Wildnis oder was sich wie Wildnis anfühlt. Gibt es auch bei uns, zB. beim Paddeln. Ansonsten wäre mein Traum ein thruhike auf dem PCT.
    Erwartung ans Forum
    Wenn ich zu Hause freudestrahlend erzähle, dass es mir gelungen ist, durch Zahnpaste in Tablettenform eine 60 g-Tube (klein) einzusparen, greifen sich alle an den Kopf. Nett wäre der Kontakt mit Leuten, die das nicht komplett bescheuert finden. Außerdem hätte ich Interesse an Analogkontakten im Raum Berlin und Nord-Ost.
  15. Gefällt mir!
    Mittagsfrost reagierte auf wilbo in Toaks Siphon Alkoholkocher Montagsmodell?   
    Dies ist ja eigentlich die wesentliche Frage.
    Nach meinen zahlreichen Testreihen mit Dosenkochern, würde ich leichte Abweichungen beim Brenner nicht überbewerten.
    Einen großen Einfluss auf die Brennleistung hat hingegen den Abstand zum Topfboden, der Durchmesser des Topfbodens, der Windschutz, sowie die Wärmereflexion innerhalb des Kochsystems.
    Die Leistung des Brenners wird man am Ende hauptsächlich vom Brennwert des Spiritus begrenzt.
    VG. -Wilbo-
  16. Witzig!
    Mittagsfrost reagierte auf Tipple in Was haltet Ihr von einer Kaffeebecherhalterung für Rücksäcke & Taschen?   
    Schon mal im Rechtsanwaltsforum versucht? 
    Das sind doch die mit den Aktentaschen, oder nicht!? 
    https://www.juraforum.de/forum/f/anwaltsforum/
     
    LG
  17. Witzig!
    Mittagsfrost reagierte auf Stromfahrer in Was haltet Ihr von einer Kaffeebecherhalterung für Rücksäcke & Taschen?   
    Jetzt hätte ich beinahe Erbswurst geliked.

    Ach was soll’s, selten hast du so kurz etwas so zutreffendes formuliert.
  18. Gefällt mir!
    Mittagsfrost reagierte auf Andreas K. in Kurioses am Wegesrand   
    Aus dem Seniorenheim direkt in den Altenhimmel. Wenn das nicht paradiesisch ist...

  19. Gefällt mir!
    Mittagsfrost hat eine Reaktion von P4uL0 erhalten in Tarp Hängematte Poncho in einem?   
    Poncho/Tarp und Hängematte gleichzeitig wäre bestenfalls eine lausige Notlösung. Während Poncho und Tarp bestimmungsgemäß wasserdicht sein müssen, wäre eine Hängematte, in der man im eigenen Saft liegt (und dann in der Morgenkühle mit nassem Rücken aufwacht) ein Ausrüstungsgegenstand, den man verflucht.
    Wenn es nachts regnet, ist es mit dem Schlaf vorbei. Entweder man liegt in einer Badewanne, die sich vom Regenwasser füllt, oder man spannt die Hängematte als Tarp auf, unter das man sich dann hockt, um trocken zu bleiben.
  20. Gefällt mir!
    Mittagsfrost hat eine Reaktion von P4uL0 erhalten in Tarp Hängematte Poncho in einem?   
    Poncho/Tarp und Hängematte gleichzeitig wäre bestenfalls eine lausige Notlösung. Während Poncho und Tarp bestimmungsgemäß wasserdicht sein müssen, wäre eine Hängematte, in der man im eigenen Saft liegt (und dann in der Morgenkühle mit nassem Rücken aufwacht) ein Ausrüstungsgegenstand, den man verflucht.
    Wenn es nachts regnet, ist es mit dem Schlaf vorbei. Entweder man liegt in einer Badewanne, die sich vom Regenwasser füllt, oder man spannt die Hängematte als Tarp auf, unter das man sich dann hockt, um trocken zu bleiben.
  21. Gefällt mir!
    Mittagsfrost hat eine Reaktion von P4uL0 erhalten in Tarp Hängematte Poncho in einem?   
    Poncho/Tarp und Hängematte gleichzeitig wäre bestenfalls eine lausige Notlösung. Während Poncho und Tarp bestimmungsgemäß wasserdicht sein müssen, wäre eine Hängematte, in der man im eigenen Saft liegt (und dann in der Morgenkühle mit nassem Rücken aufwacht) ein Ausrüstungsgegenstand, den man verflucht.
    Wenn es nachts regnet, ist es mit dem Schlaf vorbei. Entweder man liegt in einer Badewanne, die sich vom Regenwasser füllt, oder man spannt die Hängematte als Tarp auf, unter das man sich dann hockt, um trocken zu bleiben.
  22. Gefällt mir!
    Mittagsfrost hat eine Reaktion von P4uL0 erhalten in Tarp Hängematte Poncho in einem?   
    Poncho/Tarp und Hängematte gleichzeitig wäre bestenfalls eine lausige Notlösung. Während Poncho und Tarp bestimmungsgemäß wasserdicht sein müssen, wäre eine Hängematte, in der man im eigenen Saft liegt (und dann in der Morgenkühle mit nassem Rücken aufwacht) ein Ausrüstungsgegenstand, den man verflucht.
    Wenn es nachts regnet, ist es mit dem Schlaf vorbei. Entweder man liegt in einer Badewanne, die sich vom Regenwasser füllt, oder man spannt die Hängematte als Tarp auf, unter das man sich dann hockt, um trocken zu bleiben.
  23. Gefällt mir!
    Mittagsfrost hat eine Reaktion von P4uL0 erhalten in Tarp Hängematte Poncho in einem?   
    Poncho/Tarp und Hängematte gleichzeitig wäre bestenfalls eine lausige Notlösung. Während Poncho und Tarp bestimmungsgemäß wasserdicht sein müssen, wäre eine Hängematte, in der man im eigenen Saft liegt (und dann in der Morgenkühle mit nassem Rücken aufwacht) ein Ausrüstungsgegenstand, den man verflucht.
    Wenn es nachts regnet, ist es mit dem Schlaf vorbei. Entweder man liegt in einer Badewanne, die sich vom Regenwasser füllt, oder man spannt die Hängematte als Tarp auf, unter das man sich dann hockt, um trocken zu bleiben.
  24. Gefällt mir!
    Mittagsfrost reagierte auf basti78 in Schrift editieren abschalten!?   
    Da wid dann die ganze Darstellung vergrößert und ich muss seitlich scrollen ... Ich kann die kleine Schrift auch so noch lesen, es ist aber nicht so angenehm. Ständige Wechsel der Schriftdarstellung behindern den Textfluss, da kann es schon mal passieren dass ich einen Beitrag überspringe.
  25. Witzig!
    Mittagsfrost reagierte auf zweirad in very quick and very dirty project...   
    OT: Wirklich dirty wird dieses Projekt aber erst im Einsatz
×