Jump to content
Ultraleicht Trekking

calm

Members
  • Gesamte Inhalte

    70
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über calm

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Bin den Westweg vor drei Jahren gegangen und habe auschließlich in den Schutzhütten übernachtet. Es gab weder Ärger von Einheimischen oder Förstern, die ich sehr wohl dort angetroffen habe, noch sonst irgend welche Probleme. Wie hier bereits geschrieben wurde, ist es dort maximal eine Grauzone und jeder muss das mit sich selber ausmachen, doch ich persönlich würde es wieder machen. Für den Notfall höchstens nen Bivy mitnehmen und los gehts
  2. Ich würde auf jeden Fall die Gamaschen weglassen, wüsste gar nicht wo man die dort brauchen könnte. Ist aber wahrscheinlich Geschmackssache. Dann bliebe bei mir wohl auch noch die Daunenjacke zuhause. Denke nicht, dass diese zum Einsatz kommt. Nicht zuletzt, da ihr in befestigten Unterkünften übernachtet. Bei meiner Tour dort letztes Jahr zur ähnlichen Jahreszeit kam noch nicht mal mein Pulli zum Einsatz und das, obwohl ich ausschließlich gezeltet habe.
  3. calm

    Zeckenschutzmittel

    Ich gebe hier einfach mal meinen Senf dazu, da ich auch recht gute Erfahrungen mit Kokusöl gemacht habe. Was in diesem Öl helfen soll ist die Laurinsäure! Daher habe ich mich damals für die Marke mit dem höchsten Gehalt entschieden, Dr. Georg und bin soweit gut gefahren. Leider scheine ich diese Monster anzuziehen, doch hat mir Kokusöl subjektiv empfunden bisher am besten Abhilfe verschafft.
  4. Also ich kann nur für mich sprechen, jedoch war mir der Zeitraum dafür zu kurz. Mit An- und Abreise wären es maximal 14 Wandertage auf diesem gewesen, wahrscheinlich eher 13 und das wollte ich mir nicht geben. Auf der Speisekarte steht der CWT bei mir definitiv! Lande ebenfalls Dienstags in Edinburgh, jedoch erst Nachmittags und werde dann irgendwann einen Bus nach Glasgow nehmen. Los geht es dann auch Mittwochs. Auf eine gute Tour!
  5. Was ich hier empfehlen kann wären ein paar Etappen des Westwegs im Schwarzwald zu gehen! Bin diesen vor drei Jahren mit ausschließlicher Nutzung der Schutzhütten dort gewandert und hatte damit nie Probleme. Ob dies erlaubt ist oder nur geduldet wird, da können sich andere drüber streiten. Mir ist auf jeden Fall jeder Einheimische, Förster oder Waldarbeiter stets mit einem Lächeln begegnet und teils wurde ich sogar gefragt, ob alles okay sei oder ich noch etwas brauche.
  6. Witzigerweise stehe ich gerade vor der gleichen Entscheidung! Fliege ebenfalls nächste Woche für 16 Tage nach Schottland und habe erst mal vor, entspannt den WHW zu gehen. Meine Überlegung war, dann gleich mit dem EHW weiterzumachen und schließlich als Pufferzeit, je nach dem wie viele Tage ich übrig habe, ein paar Runden im Cairngorms National Park zu drehen. Wirklich fix ist meine Planung jedoch noch nicht, mal schauen was ich mir über das Wochenende noch so einfallen lasse
  7. Das ist schon einmal sehr gut zu wissen, danke dafür. Eine detailierte Übersicht aller oder der meisten Schutzhütten wäre natürlich großartig. Falls du da nochmal nach schauen würdest, wäre ich dir sehr dankbar. Begebe mich aber auch noch selber auf die Suche
  8. Kannst du nach deiner Tour nun eine Empfehlung aussprechen, auf welches Kartenmaterial man sich bezogen auf die Schutzhütten gut verlassen kann? Habe ebenfalls bald vor, den Steig zu gehen und würde auch ausschließlich im Bivy übernachten.
  9. Hallo zusammen, biete hier zwei 100% Merinowolle Boxershorts von Dilling in der Größe L an. Beide Shorts habe ich vor etwa einem Jahr dort gekauft und bisher auf einer zehntägigen Tour im Wechsel verwendet, also jeweils 5 Tage getragen. Sie sind im guten Zustand und wurden natürlich unter Berücksichtigung aller Pflegehinweise im Anschluss gewaschen. Eingelaufen sind sie nicht, doch bin ich schwerer geworden Es handelt sich um dieses Modell: https://www.dilling-unterwaesche.de/Herrenwaesche/Merino-Boxershorts-fuer-Herren-schwarz-L-6.html Biete beide zusammen für 20€ zzgl. Versand an.
  10. Der Gedanke mit dem zusätzlichen Loch kam mir auch schon. Um abzuschätzen, ob dadurch die Stabilität stark beeinträchtigt ist, muss ich den Stock erstmal in den Händen halten.
  11. Ich gebe zu, die Stöcke ausschließlich für das Zelt zu benötigen und sich dort, wo ich bald hinfliege, in Flughafennähe ein Decathlon befindet. Möglicherweise finde ich beim Laufen dann auch gefallen an den Stöcken, wer weiß Was mir an denen gefällt ist das Gewicht. Nicht gut finde ich die maximalen 120cm, die meisten anderen auf deren Seite gehen bis 130cm.
  12. Hallo zusammen, denkt ihr, diese Wanderstöcke wären grundsätzlich dafür geeignet, ein Zelt zu halten? Es handelt sich um die Quecha Hike 100er mit einem Gewicht von 200 Gramm pro Stück, im Grunde die leichtesten und günstigsten von dort. https://www.decathlon.de/1-wanderstock-hike-100-id_8493063.html?searchedText=stock&isVocal=false Beim Zelt handelt es sich um das Lanshan 2.
  13. calm

    Zahncreme in der Natur

    Kann ich so nicht bestätigen. Einen Tropfen der Minzvariante auf die Zahnbürste genügt mir, schäumt ja ganz schön. Danach normal auspülen, fühlt sich für mich so gut wie normale Zahnpasta an, währenddessen und im Anschluss. OT: 100ml Wasser und das zweimal täglich sind 200 Gramm die ich mehr schleppen müsste. Da sprichst du von unproblematisch, in einem solchen Forum?
  14. calm

    Zahncreme in der Natur

    Damit sprichst du sogar direkt meinen nächsten Gedanken an. Habe mich gefragt, ob ich die Dr. Bronenrs "Zahncreme" einfach runterschlucken kann. Nicht zuletzt, um damit wieder Wasser zu sparen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.