Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

H4nnes

Members
  • Gesamte Inhalte

    138
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

Alle erstellten Inhalte von H4nnes

  1. Nächster Versuch. Laut Frage unten hat der 70 mü. Das wäre vergleichbar mit dem von @TappsiTörtel (63,5mü laut Beschreibung) Wobei die Antwort von einem Nutzer und nicht vom Hersteller kam... Bei "Typ 60" würde ich eher auf 60mü tippen...
  2. Ähm meinst du sowas hier? Ansonsten falls du in HH wohnst und nur einen kaufen möchtest und dir der Aufdruck nichts ausmacht vielleicht sowas hier?
  3. Oha ein bisschen spät bin ich wohl dran... Bei mir in Ö im Garten wars leider nicht so schön kalt, wie im Harz. Aber -11,7 hat mein Thermometer letztes Wochenende immerhin aufgezeichnet. Zwei Nächte den Gecco 400 + STS UL insulated getestet. Ohne Fleece (nur lange Merinounterwäsche, Socken, Mütze Buff, kein Liner) wars ab 6 morgens doch arg kalt. In der zweiten Nacht mit Fleece (Tatonka Loja, aber da muss irgendwann nochwas leichteres her...) dann echt mollig warm. Ein Trick war vielleicht auch den Bivy mit ner Schnur ein wenig vom Schlafsack abzuheben. Hatte am Morgen nach
  4. OT: Hm da hast du natürlich recht... Andererseits müsste man sich dann aber auch Gedanken machen, wenn man drin im warmen Bett liegt und morgens duschen gehen kann. Oder? Es gibt leider immernoch zu viel, was nicht gut läuft auf der Welt. Ansonsten sehe es schlicht und einfach als Test, damit ich weiß, was ich genau von meiner Ausrüstung zu erwarten habe und unterwegs nicht in Schwierigkeiten gerate. Habe oft genug gefroren wegen schlechter Ausrüstung... Bei mir ist die Kälte leider nicht so gut angekommen.. Einmal +6 °C und gestern Nacht -2 °C. Aber egal. Schöne frische Luft und
  5. Hmmm geile Idee! Danke für den Tipp. Dann haben meine Nachbarn wieder was zu gucken. Die denken bestimmt schon, dass meine Liebste mich regelmäßig raus schmeißt.
  6. H4nnes

    Wanderjacke

    In der Tat.... Das ging auch nur weil damals Weihnachten war und die runtergesetzt war. Aber nochmal allgemeiner. Falls du ähnliche Probleme hast (lange Arme und den Wunsch nach viel Bewegungsfreiheit im Oberkörper), dann schau mal in der Kletterabteilung. Da gibts ja auch ganz viele verschiedene Modelle, von denen sicher auch welche wesentlich günstiger sind.
  7. H4nnes

    Wanderjacke

    In der aktuellen Situation (dieser Tage sinds bei mir am Traunsee -5°C bis +1°C) Tage ich beim Wandern ein Long Sleeve (Merino) und einen Buff. Darüber eine Regenjacke gegen den Wind etc. Temperatur Regulierung über Reissverschluss und Pit-Zips. Dafür dann auch der Buff um Hals und Ohren zu schützen. Ich schwitze sowieso immer, deshalb ist das für mich mit Regenjacke auch noch OK. ABER! Falls eine Pause ansteht die länger ist als ein paar Minuten. Dann lüfte ich kurz ohne Jacke aus und ziehe direkt einen Fließ oder die Puffy drüber, damit ich nicht auskühle. LG H4nnes Edi
  8. Was ich auch sehr interessant finde ist der Iron Curtain Trail. Der könnte ja auch wegen der Geschichte her interessant sein. Vll ist das ja auch eine Idee. https://de.eurovelo.com/ev13
  9. Stimmt natürlich, aber dadurch werden die Fahrradtaschen und das Rad schonmal nicht leichter. Da bin ich alleine schon bei ca. 15kg. Da ich aber leider nicht mehr so oft fahre und meine Liebste nur zu Fuß und nicht auf dem Rad unterwegs sein mag, werde ich dafür leider kein Geld investieren können/wollen. Fazit zur sonstigen Ausrüstung: Wasserflasche: schlecht... hatte nach drei Stunden Fahrt bereits ein kleines Loch, was mir den Zeltboden gewässert hat bevor ich es bemerkte. Küche: Mega gut für mich alleine! Ich muss nur wieder meinen kleineren Schraubdosenkocher mitneh
  10. So jetzt kann ich auch endlich mal was beisteuern. Gerade auf dem Weg von Rohrdorf (bei Rosenheim) nach Gmunden. Natürlich eine "Dienstreise", da ich diese Woche in Rohrdorf arbeiten musste. Bin also Pendler auf dem Heimweg. Leider nicht Ultraleicht, dafür fehlen mir neue Taschen, Fahrrad und Geld.. Aber eine tolle Gelegenheit meine andere Ausrüstung außerhalb des Gartens zu testen. Fotos sind aufgrund des ungenügenden Handys und der Dunkelheit leider eher mau. Hoffe es kommen morgen bessere dazu. Ich melde mich wieder. Bis dahin: Gute Nacht.
  11. OT: FFS (Feld-Fern-Sprecher) geht doch. Wobei das als verkürzte Version des FF-OB/ZB definitiv fernab vom Bereich "Ultraleicht-Trekking" ist.
  12. Ich korrigiere. Sind nur 140cm!
  13. Ich glaube meine verstellbaren Stöcke gehen bis max. 145cm. Werde aber morgen nochmal schauen, wenn ich wieder Zuhause bin.
  14. Ich hoffe du hast recht... 250€ fände ich gerade in Anbetracht der Angehörigen der Bergrettung eigentlich zu wenig. In dem laut Artikel ja sogar Decken waren! Ich komme da nicht drauf klar.... Kein Wunder, dass überall "Sicherheitsmaßnahmen" erhöht, bzw. Verbote eingeführt werden. Das ist echt schade, aber irgendwie auch verständlich.
  15. Gerade mit dem Schutzraum... Peinlich. Wie egal muss denen die Arbeit (also ja quasi die Freizeit) der ehrenamtlichen Helfer bitte sein?! Das ist schon hart.
  16. Letzte größere Tour in Rumänien 5 Tage, ~80km, +5000Hm, -5000Hm Eine Blase unter dem Fußballen und viel zu viel Gepäck... Meist fangen wir mit kürzeren Strecken an und werden in den nächsten Tagen länger, aber wir lassen es auf uns zu kommen und versuchen uns nicht zu hetzen. Blasen sind so eine Sache. Da habe ich noch nicht das Mittel gefunden. Sobald ich nicht mehr in meinen fetten Wanderschuhen bin, bekomme ich immer Blasen, teilweise auch recht übel.. Da ich im Labor sehr viel in Sicherheitsschuhen unterwegs bin (studiere zwar, aber ich studiere halt Beton :-D), muss i
  17. Vielleicht noch Tennisbälle zum "entklumpen" dazu legen. So steht das zumindest in der Anleitung von Yeti drin. Das hat bei mir immer gut funktioniert. Sowohl an meinem aktuellen Schlafsack, als auch an einem alten Dachbodenfund von einem Kumpel. Der ist jetzt wieder benutzbar! https://de.yetiworld.com/media/4891/yeti-wash-care-pack_folder_de.pdf
  18. Das wäre mir die Erkenntnis auf jeden Fall wert! Aber wie du sagst... es gibt wahrscheinlich nicht genug. spv 1040 ist so ein IC, das das theoretisch kann. Leider verträgt das nicht genug Leistung... Also ja sowas gibt es und es ist auch machbar. Absolut! Aber es ist (denke ich) so ein kleiner Markt, dass es sich nicht lohnt. Deshalb macht es keiner und weil da so viel Arbeit dahinter steckt wird es dann teuer. Ich meine es ist ja alles nur eine Sammlung von ein paar schnellen Schaltern, Kondensatoren, einer Spule und einem Controller, der alles möglichst effizient steuert
  19. Klingt alles irgendwie echt logisch. Hut ab, dass ihr euch da so Gedanken drüber macht! Da kann man viel draus lernen! Kleine Bemerkung zu den Tarps. Die sehen echt stark aus. Gerade die gedeckte Farbe gefällt mir gut! Jetzt müssen sie nur noch groß genug sein.
  20. Jup das würde ich auch kritisch sehen. Aber vom Design und "Einfachheits"-Standpunk ist das bei einer kompakten Standalonelösung kaum anders zu machen... Mir wäre es auch lieber das zu trennen. Dann könnte man je nach Bedarf größere oder kleinere Puffer mitnehmen bei gleicher Solarzelle. Vll hauen die Infos raus, wenn man sie direkt fragt.. Ich denke es geht vor allem darum, dass die einzelnen Zellen nicht durchgesägt sind. Aber ja ist missverständlich. Genau danach habe ich auch gesucht.. Null gefunden für den Spannungsbereich. Also es gibt schon w
  21. Schau mal nach solarpadtech im Netz. Da findet man genauere Infos. Das interessante an den Produkten ist, dass sich das Team (laut eigener Aussage) hingesetzt hat und für genau diesen Sonderfall (niedrige Spannung und hohe Ströme) einen eigenen, sehr effizienten DCDC-Wandler mit "echtem" MPP-Tracking entwickelt hat. Daher kommt dann natürlich auch der Preis. Hinein schauen kann man ja nicht und leider gibt es ja auch noch keine unabhängigen Tests. Aber wenn die Werte halbwegs realistisch sind wäre das schon ein geiles Teil! Ich selbst wollte was ähnliches basteln, nachdem ich a
  22. Falls Selbstbauen auch eine Option ist gibt es Zen Stoves. Da hat man z.B. die Möglichkeit mit einem Template einen leichten Cone, ähnlich den Stormin Modellen mit einem Skript selbst zu entwerfen. Habe ich jetzt zweimal selbst gemacht und das klappt ganz gut, wenn man es mal ausgedruckt hat. Weiterhin gibt es da auch die Option einen Hobo-Einsatz zu basteln, der genau in den Cone reinpasst. Den habe ich noch nicht getestet, aber vll wäre das ja eine Möglichkeit das Setup zu erweitern, wenn du dich in die passende Gegend aufmachst. Hier ein Beispiel von meinem aktuellen
  23. Auweia... Da bin ich wohl einem fiesen Irrtum aufgesessen. 0.o Ich hatte die Salbe eine Zeitlang wegen der Physio und es hat sich immer so angefühlt, als würde die auch irgendwie den Kreislauf ankurbeln. Deshalb war mein Gedankengang: Kreislauf arbeitet -> Energie wird verbraucht -> Wärme wird frei -> Gefäße werden erweitert und deshalb wird es so schön warm. Danke für die Richtigstellung. Werde meinen Beitrag editieren zur Sicherheit!
  24. Kommt ein bisschen drauf an, wie dein persönliches empfinden ist. Hatte selbst lange keinen ordentlichen Schlafsack dabei... 15 Jahre alten Hüttenschlafsack aus KuFa. Damit in Nordindien, das war schon ganz schön dumm. Ich selbst habe für mich folgende Erfahrungen gemacht. 1) Ski Unterwäsche und Mütze. Wird bei der Bundeswehr (früherer Arbeitgeber) zwar im Biwak quasi verboten, aber rein zum Schlafen hilft mir das gut. 2) Möglichst kurz vor dem Schlafen gehen Essen. Was Zuhause unangenehm ist hält meinen Körper auf Tour besser warm irgendwie. Wahrscheinlich durch erhöhte
  25. Sorry. Stimmt. In der FAQ findet man leider nur noch das hier: I am just over 6 feet tall. Do I need the 6’6” length? You can probably get away with using the 6’ quilt if you are up to 6’ ½”. Anything over that, you might feel a bit truncated in the 6’ length. The same rule applies to the 5’6” size. If you are more than a ½” beyond that, you probably will want to size up. I am a stomach sleeper. Should I go up a size in length? When you sleep on your stomach with your toes pointing away from you, you essentially increase your “height”. It’s like you’re standing on tiptoes while
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.