Jump to content
Ultraleicht Trekking

Altes Mädel

Members
  • Gesamte Inhalte

    23
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Altes Mädel hat zuletzt am 21. Mai gewonnen

Altes Mädel hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Altes Mädel

  • Rang
    Leichtgewicht
  • Geburtstag 28.11.1964

Contact Methods

  • Website URL
    www.herzkulturpur.de

Profile Information

  • Geschlecht
    Female
  • Wohnort
    Langenbrettach
  • Interessen
    Natur, Ernährung, Wandern, Gesundheit, Hunde & Pferde, bodenständige Spiritualität, Freundschaften

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Liebe Inge, toll! Danke für die aufmunternden Worte. Den BH nicht draußen hängen lassen das ist gut. Genau das möchte ich: einen längeren Zeitraum mit mir alleine auskommen. Ich freue mich nun immer mehr auf diese erste Tour alleine. Schön, dass ich hier so viel Unterstützung bekomme Dir viel Spaß bei der Uckermärker Landrunde.
  2. Danke für deine Nachricht, es scheint mir tatsächlich so zu sein, dass man sich wohl rantasten und daran gewöhnen kann Toll, dass es doch einige Frauen gibt, die autarkt unterwegs sind, das finde ich klasse. Den Westerwaldsteig habe ich auch in meinem Wunschprogramm
  3. Dankeschön. Mache ich sicher nicht, wenn ich alleine unterwegs bin. Mein Wanderpartner war diesbezüglich sehr unbedarft und ich habe mich in diesen drei Tagen angepasst.
  4. Hallo Gabriele, vielen lieben Dank für deine Nachricht. Das macht mir wirklich Mut. Ja, die Gäuhexe kenne ich von Find Penguins. Allerdings habe ich sie dort auch immer in Begleitung gesehen. Ich schau mal auf youtube nach ihr und dir. Christine empfiehlt ja, dass man sich komplett verstecken soll, das wäre allerdings auch nichts für mich Liebe Grüße Manuela
  5. Vielen lieben Dank für deine inspirierende und beruhigende Nachricht. Das macht mir wirklich Mut. Genauso geht´s mir im Moment, wobei ich bisher noch nie alleine im Wald war: schreckhaft, Herzklopfen bis zum Hals bei jedem Geräusch usw. Ich hoffe sehr, dass es besser wird. Im Grunde denke ich auch immer, wer da jetzt kommen könnte und etwas von mir will. Eigentlich sind es "nur" die Menschen, die mich ängstlich sein lassen, nicht die Tiere Obwohl es auch wieder viele gibt, die sagen, dass meine kleine Hündin ein absoluter Angriffspunkt für Wildschweine wäre, weil sie sie als Wolf ansehen. Oder dass sich Tiere durch meine Zeltwand fressen wegen des Hundefuttergeruchs. Ach, lauter Schauergeschichten eben, die mich dann erst recht nicht schlafen lassen Du wirst auf jeden Fall erfahren, wie es mir erging. Vermutlich aber erst nach der Tour, denn unterwegs vom Handy schreibe ich ungern.
  6. Danke Inge, für die mutmachenden Worte. Ich weiß, dass es meine Ängste sind. Und die sind eben "nur" diffus. Ich will diese Erfahrung machen, mich den Ängsten stellen. Meine Hoffnung ist genau das, was du schreibst: lernen, damit umzugehen und daran wachsen Ich werde sicher berichten.
  7. Ach klasse! Das freut mich Danke für die Unterstützung. Ich musste mich mit dem Tagespensum meinem Wanderpartner anpassen, da ich mich in seine 850km-Tour eingeklinkt hatte und da war jeder Tag fest durchgeplant. Wenn ich jetzt alleine laufe, werden es garantiert nicht mehr als 25 km täglich, eher um die 20 schätze ich. Und Dina will ich so ein Pensum auch nicht auf Dauer zumuten. Außerdem will ich flexibel sein und nicht die komplette im voraus planen, wo genau ich übernachten muss. Je nachdem, wie es uns geht und wie gut wir drauf sind, wird gerastet bzw. gezeltet. Ich vertraue einfach darauf, dass das schon irgendwie klappen wir.
  8. Premiere! Meine UL-Karriere hat nun offiziell begonnen Anfang August war ich mit einem Wanderfreund drei Tage auf dem Barbarossaweg von Mühlhausen/Thüringen nach Sondershausen unterwegs. Ich bin in diesen 3 Tagen 80 km gelaufen! Für mich war das bis dahin unvorstellbar. 12 OP´s Anfang diesen Jahres und eine 40 cm lange Narbe, die direkt unter dem Hüftgurt liegt, haben mich bis vor kurzem das Unfassbare kaum glauben lassen. Aber ich habe es geschafft! Und ich gebe zu: ich bin wirklich stolz auf uns. Uns - das ist Dina, meine kleine Hündin, und ich. Es war sehr, sehr heiß. Dina muss ihre Packtaschen mit Futter und Isobettchen selber tragen. Denn sonst wäre ich ja nicht UL unterwegs Zum ersten Mal konnte ich meine komplette Ausrüstung testen. Ich war mit viel zu dünnen Quilt unterwegs, nachts war es dann doch etwas kalt. Aber mein Duplex hat sich sehr bewährt. Ich liebe dieses Zelt das Raumangebot finde ich wundervoll und zusammen mit Dina habe ich immer noch genügend Platz für Rucksack, aufrecht sitzen etc. Die Nächte im Wald sind sehr aufregend für mich. Denn draußen schlafen bin ich nicht gewöhnt. Ich gestehe: ich bin eine kleine Schisserin. Einmal kamen nach Mitternacht junge Männer auf Motorrädern den Waldweg langgefahren und leuchteten in mein Zelt. PUH! Da hatte ich schon etwas Muffe. Richtig spannend wird es ab nächster Woche: ich will den Mosel Camino laufen! Ganz alleine. Draußen zelten. Bin gespannt, ob ich das schaffe. Es gibt so viele Menschen, die mir davon abraten als Frau alleine zu zelten. Aber ich will es unbedingt ausprobieren und die Ängste überwinden! Ich kenne - außer Christine - keine Frau, die nachts alleine draußen unterwegs ist. Vielleicht gibt es hier ja noch ein paar, die mir Mut machen
  9. Ich habe ihn bei ca. 10-12 Grad benutzt. Mir persönlich war es nicht wirklich kalt damit aber auch nicht so kuschlig warm, wie ich es gerne hätte. Vom Feeling und der Größe her ist er wirklich sehr komfortabel und auch das Packmaß kann sich sehen lassen.
  10. Ich suche für mich eine leichte KuFa-Jacke in Größe L oder XL, je nach Marke. Farbe egal. Freue mich auf pn.
  11. Ich habe diesen Quilt anzubieten: https://www.walkonthewildside.de/decken-quilts/6222-big-agnes-kings-canyon-ul-quilt.html Ist 3 Nächte benutzt worden, immer mit langer Unterwäsche. Preisvorstellung ist 100 Euro.
  12. Hallo Khyal,

    ich bin über deinen Thread mit dem Etrex gestolpert. Der ist schon älter und ich kann ihm nicht entnehmen, ob du es schon verkauft hast.

    Über eine Info würde ich mich freuen.

    Liebe Grüße

    Manuela

  13. Das ist für mich als UL-Neuling auch extrem hilfreich, DANKE dafür!
  14. Nun will ich doch auch mal die Gelegenheit nutzen und einen kurzen Beitrag verfassen. Als kompletter Neuling im UL-Bereich habe ich meine normale Wanderausrüstung aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen komplett auf UL umgerüstet. Das neue Equipement wurde am vergagenen Wochenende getestet: Slingfin Splitwing - ist mir der Eingang leider zu niedrig, war aber für die eine Nacht o.k. Schlafsystem bestand aus dem Cumulus Comforter M350 und Exped SynMat HL LW. Es ging von der Temperatur ganz gut soweit. Allerdings habe ich noch keine für mich befriedigende Befestigungsmöglichkeit des Comforters an der Matte gefunden. Den Comforter komplett über die Matte spannen geht nicht, da bekomme ich Platzangst ich habe ihn also ca. zur Hälfte über die Matte gespannt und ab ca. Hüfthöhe nur noch außen mit den Schlaufen an einem Überzug von TAR befestigt. Das ist bei ca. +3° suboptimal, da es immer irgendwo reinzieht. Insgesamt war ich aber sehr zufrieden und vor allem ziemlich stolz, dass ich die Tour mit 12 km am Freitag und ca. 8 km am Samstag zusammen mit meiner Hündin und meinem Wanderpartner, den ich hier im Forum kennen gelernt habe, ohne Probleme geschafft habe. Danke an dieser Stelle für die tolle Tourplanung, @Dieter_Z. Ich weiß, für UL-Geher ist das ein Witz, für mich nach 12 OP´s ist das auf jeden Fall eine Herausforderung gewesen. Und das ist ja erst der Anfang
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.