Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Marten

Members
  • Gesamte Inhalte

    57
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Marten

  1. Meine Startpunkt war Transport und nicht Geld (ist es wohl bei Leuten die z.B. 2x3m DCF Produkte in den USA für ca 400€ ordern würden eher selten ) Trotzdem hast du Recht mit Zoll etc. Und auch innerhalb des geograph Europas kann mehr CO2 anfallen als aus z.B. Maine zu uns. Beschäftige ich mich mit ,wenn ich anfange die Cottages zu checken (gab nur leider seit ca 10 Threadbeiträgen keine mehr )
  2. Ist da ne ernstgemeinte Frage? Wenn ja bitte woandershin und da diskutieren. Sicherlich spannend. Und ggf muss man da grob beginnen bei Materialwegen und Produktionsaufwand etc etc (gibt dazu Tonnen von Lit zum Thema Product chain research kA bin ja kein Materialforscher aber bei E-Autos gibts das (Tesla Normal Modell min 80K km fahren bis bei 0 und erst dann! gehts mit Co2 Ersparnis los - abh nat von Stromursprung etc etc). Hier gehts um DCF Schmieden in EU bzw Bezugsquellen in EU
  3. Heja Kennt die einer von euch? https://www.mayflyultralight.com/faq Sehr lustig geschrieben (imo) und ggf das Geld wert... cheers sMarten
  4. Ja da könnte ggf etwas dran sein. Ich glaube die nächste Aufgabe ist ein CO2 Rechner neben dem Gewichtstool
  5. Ja aber CO2 Bilanz des Transportes (abhängig wo es produziert wird - da war ich anscheinend nicht 100% korrekt informiert) ist ja doch anders wenns aus Hamburg kommt oder aus Dallas. Am coolsten wäre ne Schmiede wie Huckepacks. Anscheinend traumhafte Quali und next door quasi.
  6. Oha...gute Punkte. Da habe ich wohl an bestimmten Stellen entweder falsch gelesen bzw nicht gründlich genug. Danke. Über den Rest denke ich nach
  7. Ihr habt alle Recht. Ich werde natürlich recherchieren und ggf hier dann fragen. Aber inhärent (auch durch meinen Joballtag) habe ich ein großes Problem mit (ggf unlösbar momentan) Stoffen die in Asien produziert wurden, dann in die USA geschickt und dann zu mir. Ein Weg weniger wäre optimal. Aber natürlich halten soll das Produkt auch bzw gut gemacht sein. Die Amicottages habe ich im Blick und plane auch ggf via Kollegen mir was mitbringen zu lassen. Kepp the links coming DANKE & cheerios
  8. Liebe Alle, Ich weiß nicht ob es dazu einen fokussierten Thread gibt, wenn ja löscht das hier (zählt aber trotzdem für meine 50, damit ich endlich meinen Kram loswerden kann oder? ;O). Können wir hier mal bitte alle DCF Tarp/Zelt /ggf auch Rucksäcke Schmieden/Cottages einfach auflisten. Ich will eigentlich nicht notwendigerweise in US o Japan oder so bestellen. sicher unvollständige dynamische Liste (antwortet mit links o Kommentaren zu den Anbietern, je nach meiner Zeitverfügbarkeit, baue ich das aus mit Zusatzinfos wo zu haben, Pros, Cons, etc etc - und ich wollte doch "nur" n
  9. Danke aber da bin ich nicht registriert (letztens ginge es gar nicht mehr). Bin für jeden Tipp dankbar!
  10. Heja Meine alte Mammutjacke gibt langsam den Geist auf. Fast alle Reißverschlüsse sind schon min 1x ausgewechselt etc Ich brauche eine Jacke mit Kapuze, robust, min einer Brusttasche, 2 Seitentaschen und stark wasserabweisend. Toll wäre eine Jacke die nicht zu kurz ist (hinten) aber dafür nicht wie ein Sack an mir sehr schlanken und 1,90m langen Jungegbliebenen runterhängt. UL or not I don'T care. Ich trage die quasi jeden Tag immer und überall. Mögliche Produkte könnte Mammut - Ultimate V SO Hooded Jacket o Revolution Race Cyclone Rescue Jacket 2.0 oder??? Kenne mic
  11. Heja Bin auf der Suche nach einem guten UL Handtuch. Ich wollte mal 2 Nano aneinander nähen oder so. Ggf verkauft ja jemand von euch etwas sinnvolles? Danke! & lG Marten
  12. Den habe ich noch nicht so lange. Letztes Jahrbei ca 2-5 Grad mit Klamotten gings ganz gut. Hängt sicher aber auch davon ab wie gut der schliesst etc. Mit dem muss ich in der Tat noch mehr Erfahrungen sammeln.
  13. Heja Ich habe eigentlich auch 3 Schlafsäcke aber experimentiere nicht mit der Kombi der Teile sondern nutze in allermeisten Fällen (außer bei kälter als -10°C) meine Klamotten. Mein Ansatz ist, dass ich nicht zu allem Zeug kaufen will und Klamotten ohnehin immer dabei sind. Mir egal wenn ich dann mal 3 Nächte in denen auch nachts penne. Habe selten längere Touren als 1 Woche draußen pennen, leider. Und ich bin nicht ultra UL unterwegs. As Tucas 167 (ein bisschen den "Schließmechanismus" gepimpt Exped 500 Lite Daune ab 0/-2°C habe ich den schon mit Fleeceinlet (gleichzeitig mein
  14. Superleichte Evazote: Die XXl Variante ist zwar 5mm aber fast genauso leicht wie die weitaus teuere Sarek gear 3mm https://www.louis.de/artikel/wechsel-isomatte-ripozon/10061026?
  15. Bin auf deine Felderfahrungen gespannt. Was ich durch die letzten Jahre durch den eher akademischen Ansatz in der doch schon sehr professionellen UL Wandercommunity gelernt habe ist, dass Baumärkte/Baustoffhandel o.ä. wahre Schatzgruben sein können
  16. Könnte sein. Da ist aber gar kein Bild der beschichteten Rückseite? Ich kanns ja mal messen und melde mich nochmal mit genaueren Angaben.
  17. Jaja...aber ich bin auch wirklich viele Kilo leichter als die meisten Bin ja kein UL Fanatiker. Uberlitesetup: Doch genau. Die https://backpackinglight.dk/sleeping-mats/sarek-gear-eva-pad-3mm-light-and-durable Matte und die Tyvekplane, die wirklich gar nicht so rutschig ist, viel weniger als das Polycro o Silnylon. Hatte auch mit Semagripstreifen oder Antirutschmattenstreifen und ähnlichem experimentiert aber das war alles russisch ausgeführt von mir und nicht robust genug bei meinem bewegunsgreichen Schlaf. Ich habs nicht gewogen aber für mich ist das leicht genug. Die E
  18. Keen Link. Habe ich (ggf sogar einem aus dem Forum hier ;O) bei ebay als kl. 2,50x3m Stück einem abgekauft. Sieht wie das hier aus: https://de.aliexpress.com/i/4000070041649.html Lässt sich gut rollen oder falten und ist echt leicht. Ich bin offensichtlich begeistert. NACHTRAG: Habe nochmal meine ebay Nachrichten gecheckt. Das war ggf vom Material ein Sol Escape Bivy, den der Nutzer zum weitervewenden anbot. Kei mir kam es als Plane an. NACHTRAG2: Die Fläche ist 1,1x2,3m bei 168g, also 66g/m2.
  19. 1. TR Uberlite Meine 1. neue Isomatte seit ich glaube 25 Jahren (habe noch ne TR 1. Generation glaub ich). Hat gebraucht bis ich ein rutschfestes Setup zus.gestellt habe und jetzt fehlt noch eine Kopfkissenhalterung aber sonst, super bequem (schlafe auf Seite und Bauch) und natürlich sehr leicht. Ich schaue mal ob ich einen bessere MYOG Pumpsack basteln kann o was anderes umbauen. Aber bisher (4 Mehrtagestrips) hat es gut gepasst. 2. Mein Ultraleichtstuhl - Nicht UL ich weiß aber das eine Kilo will ich am Abend nicht missen. Den Packbeutel kann man weglassen. Der ist bequem
  20. Ist der Firepit selfmade? Ist das nur die Umrandung?
  21. Heja Gesundes Neues Allen hier!!! Ich suche ein TT Protrail und einen leichten Titanbecher möglichst mit Henkel. Ggf hat ja jemand was rumliegen DANKE!!!! Protrail: Bin auch für ähnlich andere Zelte offen (TT produziert in Korea und prüft in USA und schickt es dann zu mir - ist eigentlich absolutes Gegenteil vom dem hier zu Grunde liegenden Grundgedanken "ich liebe die Natur" )
  22. Also meine Italien GTA Erfahrung ist sicher anders als die der meisten UL Hiker hier.Habe hier auch den Fred nicht gelesen also vergiss was ich sage, wenn es nicht passt Ich war knapp ne Woche im Nordteil (Domodossola gestartet) als 5er Truppe unterwegs. Kann nur zum "flow" was sagen, da wir in den Gruppenunterkünften schliefen. Also in diesem Teil geht es nur Auf und Ab Nachmittags runter und am nächsten Tag wieder hoch, so war es zumindest für uns. Wunderschöne Landschaften, traumhaftes lokales Essen (und Trinken) und nette Leute aber nix für kaputtes Knie. Ich hatte keine Probs und habe
  23. Hat hier jemand eine Bezugsquelle von 26g Camo DCF? Will mich auch ans Tarp kleben/schneiden machen. DANKE!
  24. Habe kein Bild und ist auch nur quick'n dirty genäht (will ich morgen ausprobieren), habe mir aus den Ärmeln einer gebrauchten 5€ Daunenjacke von ebay Daunenfüsslinge (eher DaunenSocken) genäht (Ärmel abgetrennt, umgenäht und Arm zugenäht ;). Das ist glaube ich eine gute Verwendung von schon existierenden Materialien (Daunen). Ging super, könnte man sicher noch besser machen mit Gummizug & besserem Schnitt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.