Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

oidmaps

Members
  • Gesamte Inhalte

    17
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über oidmaps

  • Rang
    Leichtgewicht

Profile Information

  • Wohnort
    Germany

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Da denke ich zuerst an Heißgetränke in Plastikflasche. Aber diese Becher machen meiner Erfahrung nach Heißgetränke erst recht nicht mit. -- Für welche Getränke bieten die dann einen echten Mehrwert? Was mir noch einfällt: Wenn es aus einem fremden Gefäß abzufüllen ist -- das geht in eine flasche mit _kleiner_ Öffnung schwer (mit größerer Öffnung -- wie die Granini-Saftflaschen die es auch bei REWE gerade für 97 Cent inklusive Fruchtsaft gibt -- geht's meistens dann doch wieder). Gruß!
  2. Sind 3-Teilig, damit ist die 124cm-Variante mindestens 41cm lang wenn auseinandergebaut. Aber danke für die Anregung, vielleicht gibt es ja auch 4-Teilige!
  3. Ahoj, ich liebäugele gerade mit einem Ultra-Klein-Zelt (es soll vollwertigen Moskito- und Käferschutz bieten, Tarp kommt nicht in Frage) wie z.B. dem Zpacks Hexamid Solo. Bei den Dingern wird ja oft davon ausgegangen, dass man Wanderstöcke mit hat die dann als Zeltstangen verwendet werden können. -- Nun, ich habe keine, und will mir auch keine anschaffen (mag die Hände frei), und fände die bei meinen "Ultraklein"-Ausflügen als zu sperrig (alles was ich so sah bis jetzt geht nicht kurz genug auseinandernehmbar -- habe aber auch nicht aktiv gesucht). Was für Möglichkeiten fallen Euch e
  4. Ahoj, ich habe mich nun mit den Reaktionen im Thema "Quilt und Schlafsack ähnlich groß und schwer bei gleicher Leistung?" fast dafür entschieden, als Sommerding einen Cumulus X-Lite 200 Schlafsack in fast dieser Custom-Konfiguration zu bestellen (Änderungen gegenüber Standard: Pertex Quantum 29g/m^2 statt Toray Airtastic 19g^2, Reißverschluss 3mm volle Länge statt 3mm 2/3-Länge, Farbe, Extrawunsch: Einklemmschutz für Reißverschluss). Dazu noch ein paar Fragen: vom Standpunkt der Haltbarkeit her: Ergibt "Pertex Quantum 29g" statt "Toray Airtastic" für die Innenseite Sinn? Schubb
  5. Ich habe in beiden Fällen die URL‌ kopiert und in beiden Fällen die URL‌ aus dem text/plain-Teil der Email genommen (und diese auch oben eingefügt). Interessant dass .
  6. Habt Ihr was geändert? Es gibt Benachrichtigungen, da kommt der weiterhin (kann aber eine "alte" Benachrichtigung sein von vor einer eventuellen in den letzten Tagen), und Benachrichtigungen, da kommt er nicht. Beispiel, das geht: https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/10326-wunsch-benachrichtigungs-emails-mit-inhalt-der-beitr%C3%A4ge/?do=findComment&comment=161204 Beispiel, das nicht geht: https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/10317-quilt-und-schlafsack-%C3%A4hnlich-gro%C3%9F-und-schwer-bei-gleicher-leistung/?do=findComment&comment=161047
  7. Ahoj, OT: ich verwende "Claws Mail" unter Artix/Arch GNU/Linux, das sollte aber keinen Rolle spielen für das, was _in_ der Email ist. Außer: Der Inhalt ist gar nicht in der Email, sondern es ist eine Email mit einem HTML-Teil, welcher Inhalt dann live aus dem Netz nachlädt, wenn man online ist und dem eigenen Emailclient das erlaubt. Webmail kommt für mich nicht in Frage, denn das Tolle an Email ist ja, dass es ein Offline-Lese-und-Schreib-Kommunikationsmedium ist (braucht nur ab und an mal Internet zum synchronisieren). Danke für die Antworten, denn das hat mich dazu bewegt, gena
  8. Ahoj liebe Foren-kümmernde, ich habe eingestellt, dass ich für beobachtete Themen eine Email je neuem Beitrag bekomme. Leider steht in der Email nicht der Inhalt des Beitrages drin, nur die Nachricht, _dass_ es einen neuen Beitrag gäbe. Mir wäre es allerdings sehr hilfreich, wenn ich auch den Inhalt in den Emails lesen kann, da ich in der Regel Emails offline lese und Inhalte offline verfasse es für mich sehr nervig ist, wenn ich gerade Online bin mich mit kleinteiliger Kommunikation zu befasssen & zu merken, wass ich online noch alles machen muss. Mir scheint, dass die
  9. Ahoj liebe Foren-kümmer:innen, ich habe bei mir eingestellt, benachrichtigt zu werden über Kommentare in beobachteten Themen. Die Benachrichtigungsemails enthalten dann eine URL auf den neuen Beitrag, z.B. Wenn ich allerdings der URL folge, dann kommt eine Fehlermeldung: (Screenshot angehangen.) Ich habe den Wunsch, dass die URLs in den Emails funktionieren. Lieben Gruss!
  10. Das war ja ursprünglich meine Idee zu Daunenjacke statt Schlafsack/ Quilt für den Sommer, wo ich mich von "schlechte Idee" habe überzeugen lassen. Und tatsächlich kommt es mir noch mehr auf das Packmaß als auf die Masse an bei der UL-Sommerausrüstung. Sind imho nicht vergleichbar. Egal was der Hersteller angibt. Der Schlafsack dürfte die Temperaturen eher nicht erreichen. Persönliche Einschätzung nach mittlerweile bestimmt 10 verschiedenen Schlafsäcken und Quilts. Danke!, das klärt diesen Punkt für mich. Ich fand' dazu: Gut brauchbar (und in unmittelbarer Ben
  11. Das ist eben nicht der Fall. Quilts sind am Rücken offen. "Am Rücken" nur wenn man auf dem rücken liegt. "Unten" ist die korrektere Bezeichnung. Wie entkräftet das meine gemachten Angaben zu den Unterschieden zwischen den Therm-A-Rest "Hyperion" und "Vesper", die minimal sind? Oder geht es wirklich nur um diese Art minimaler Unterschiede? Ohne Kapuze gibt es ebenso bei Schlafsäcken. Dafür Bändsel. Bei Quilts sehe ich häufig Fotos wie diese hier: ➙ das sieht mir sehr danach aus, als wären die auch bequem unten schließbar. Von der Theorie her
  12. Ahoj, ich lese ja öfters, dass Quilts im Prinzip kleiner und leichter seien als Schlafsäcke bei gleicher Wärmeleistung, wenn die Isomatte mitgedacht wird. Wenn ich mir aber Bilder anschaue, dann sind die Quilts auch irgendwie so gemacht, dass sie unten komplett schließbar sind;‌ sehe da dann nicht wirklich was daran dann kleiner sein soll. Wenn ich jetzt (als Sommervarianten) Therm-A-Rest "Vesper 32F/0C" (Quilt) und Therm-A-Rest "Hyperion 32F/0C" (Schlafsack) in der Größe "Regular" vergleiche, die den selben Temperaturbereich haben, so ist das Quilt nur 20g leichter (Füllmasse:
  13. Das glaube ich bei den Billigteilen erst wenn bewiesen. Nein. Li*-Zellen haben eine Ladeschlusspannung von maximal etwas über 4V. Und werden idealerweise zunächst im constant-current-Modus (wenn nicht genügend Strom geliefert werden kann dann alles was da ist, begrenzt auf einen Maximalstrom) geladen, danach constant voltage: Also solange die Li*-Zelle mehr "Saft" verträgt als die Quelle (Solarzelle) bereitstellt, ist es sinnvoll, den Saft ohne Umwege direkt da reinzuleiten. Danach sollte die Spannung auf auf die maximal gewünschte (zum Zellenschonen ggf. unterhalb der maxi
  14. Gibt es da auch Packmaß-Angaben? Finde nur Masse-Angaben. Hexamid Solo?
  15. OT: Das Hexamid Solo ist ja ein Hauch von nichts ... ob es ebensoleicht durch einen Hauch von Beanspruchung kaputt geht?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.