Jump to content
Ultraleicht Trekking

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'daypack'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • UL-Trekking
    • Einsteiger
    • Ausrüstung
    • MYOG - Make Your Own Gear
    • Küche
    • Philosophie
  • Reise
    • Reiseberichte
    • Tourvorbereitung
  • Trekking Ultraleicht und darüber hinaus
    • Leicht und Seicht
    • UL in anderen Outdoor-Sportarten
  • Unsere Community
    • Aktionen
    • Forengestaltung & Technik
  • Marktplatz
    • Biete
    • Suche

Kategorien

  • Community News
  • Interviews
  • Ratgeber & Tipps

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

3 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Zusammen, ich bin Chris und bin auf der Suche nach einem "kleinen" Rucksack, schätzungsweise 35 l. Kurze Vorgeschichte: Seid ich mit meiner Freundin unseren Trip in Schweden geplant bzw. gelaufen bin (2016), lässt mich das Thema Leichtwandern bzw. UL nicht mehr wirklich los! Damals mit dem Osprey Exos 58 mit insgesamt 19 kg (jedoch auch für 10 Tage Essen und Kameraausrüstung von 2,3 kg dabei). Jetzt bin ich auf der Suche nach einem weiteren kleineren Gefährten, der mir sowohl für Tagesausflüge, Hüttentouren sowie bis zu 4-Tages-Touren inklusive Essen beiseite stehen soll. Basisgewicht ist für die nächste Tour ca. 7 kg...mit Essen, Kameraequip. (1,3 kg), 1,5 l Wasser etc. vielleicht 10 - 11. Ich könnte sie auch noch etwas einkürzen, ist jedoch für diese Tour nicht groß geplant... Interessant finde ich z.B. den neuem Gossamer Gear Kumo 36 (2018). Habt ihr noch andere Kandidaten bzw. Erfahrung mit diesem? Vielen Dank schon einmal im Voraus!
  2. Tach auch, was die meisten wahrscheinlich nicht wissen - Mateusz ist neben seiner Leidenschaft fürs UL-Trekking auch ein Oldshool-Biker der ersten Stunde mit einem Faible für stilvolle aufgebaute Stahlrahmen. Die Qualität dieser glich schon immer der, seiner makellos verarbeiteten UL-Produkte! Daher hoffe ich sehr, daß Mateusz trotz seiner Einschränkung bald wieder auf den Beinen ist und mit einer - im wahrsten Sinne des Wortes - bestmöglich funktionierenden Prothese weiterhin Spaß am Leben und seinen Leidenschaften weiterhin genießen kann. Daher möchte ich hier meinen kleinen Beitrag dazu leisten und den Osprey Velocity 13 Tagesrucksack anbieten, welchen ich im Frühling beim Globi gekauft und seitdem nur eine handvoll mal benutzt habe. Der Rucksack ist absolut durchdacht und trotz seiner 625g doch relativ robust. Das Trinksystemfach, mit dem in den Schultergurt führenden Zipper für den Schlauch, ist absolut genial und funktioniert tadellos. Generell ist der Rucksack in einem Top Zustand und in voller Funktion. Die Gurte der Schulterriemen habe ich zusammengerollt und mit einer Gummikordel gesichert, damit diese nicht im Wind Flattern. Am Brustgurt das Gleiche. Die Rückenlänge beträgt 46cm. Mehr Fotos gibt es hier: >>> KLICK <<< Die Abwicklung habe ich einfach mal aus einer anderen Aktion rüber kopiert: Gebote bitte direkt hier im Thread abgeben! Ich schließe den Thread am Sonntag, den 12.06.2016 um 20:00 Uhr. Bitte nur ernst gemeinte Angebote in dieser ernsten Sache. Fragen bitte über PN. Der Höchstbietende überweist die entsprechende Summe auf Mateusz' Geschäftskonto bei der Sparkasse KölnBonn, IBAN DE34 3705 0198 1930 6939 14, Inhaber Mateusz Szultk, mit einem Verwendungszweck wie "Spende/Geschenk als Beitrag zur Bewältigung der Krankheitskosten" o. dgl., damit Mateusz nichts versteuern muß, mailt oder schickt mir den Zahlungsnachweis und die Empfängeradresse und dann schicke ich das gute Stück raus. Ich hoffe innigst, daß du dein zweites Bein behalten durftest, Mateusz. Du bist ein Kämpfer und hast die Kraft das Ganze durchzustehen. Ich drücke dir für eine positive Zukunft in jeder Hinsicht die Daumen!!!
  3. Ich habe zufriedenstellend mit Kanonen (2-Lagen-Laminat) auf Tauben (Daypack) geschossen. Aber aus guten Gründen: Motivation: Ich muss praktisch immer mein BZM, Teststreifen und Pen mitführen (also inhärent nicht UL ) und trage im urbanen Bereich/Tagestrips gerne so wenig wie möglich mit der Option trotzdem etwas (wasserdicht) zu verstauen, was ich nicht auf dem Arm tragen oder in die Ecke legen will. Anfangs wollte ich den convertible von Eagle Creek verbessert nachmachen. Rausgekommen ist bei ähnlicher Funktion ein deutlich leichteres und robusteres (da weniger RVs) Werk, was wenig mit dem Eagle creek gemein hat. Specs: 54g, ca. 15L Materialien: Reststücke von 2-Lagen-Laminat, 10mm Ripsband, 3mm Schnur, 1x Leinenspanner LineLoc, 2x Handschuhhaken, 2x S-Biner 0, 6x D-Ring 10mm, 18cm RV, 30cm RV, 4 KAM snaps klein. Funktionen: Wasserresistente Brusttasche/Hüfttasche lässt sich verschieden befestigen, bietet schnellen Eingriff ins Hauptfach und ist ständig im Blick. Sie lässt sich mit wenigen Handgriffen unter Umstecken der Schnur mittels Karabiner und Haken, zu einem stark wasserabweisenden Daypack (unauffällig neben Hauptfach) mit eingesnapptem RV-Fach konvertieren (vgl. Bilder). Die Schnur lässt sich komplett abnehmen und für andere Zwecke nutzen . Die Ripsbänder zur oberen Befestigung der Schnüre sind gleichzeitig Gürtelschlaufen, wobei ich nicht weiß, ob ich das jemals so tragen werde Ein paar Bilder sagen mehr: Fazit: Zufrieden, bewährtes System für mich. Das 2-Lagen-Laminat hat sich bewährt, da es auch punktuelle Stiche gut aushält und es zu keiner Webverschiebung kommt. Es hat mir etwa 4 Stunden Näh/Bastelspaß bereitet. [OT: Die zusätzliche mittige unechte Doppelkappnaht der Hüfttasche ist den Formaten meiner Reststücke geschuldet (bei passenderen Reststücken lässt sich diese Naht und ein paar g sparen.] Kritik: Würde die "Aufhängungs"-D-Ringe oben etwas weiter außen anbringen. Da modulares Design, noch einen voluminöseren daypack aus leichterem Material als Alternative im Staufach. Optionale Schulterpolster für schwerere, längere Einsätze als Daypack. Motivation für dich: Das Ding hier ist sehr machbar! Keine verrückten Schnittmuster, keine kurvigen Nähte, leicht handhabbares Material, mit Reststücken geringes Kostenrisiko. Cheers, Craig.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.