Jump to content
Ultraleicht Trekking
FlowerHiker

Komperdell Trailstick Carbon C4

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

hat jemand von euch Erfahrungen mit den Komperdell Trailstick Carbon C4  gemacht? 

Ich schwanke zwischen den Komperdell, den Black Diamond Distance Z Carbon und den Leki Micro Stick Carbon

Die Black Diamond wären die leichtesten, die Komperdell hätten 3 Jahre Garantie und Schaumstoff Griff (vielleicht langfristig negativ?) und würden in Österreich produziert. Die Leki wären zumindest ein deutscher Hersteller, wenn auch in CZ produziert.

Seht ihr andere Unterschiede bzw. gibt es hier hinsichtlich der Qualität Erfahrungen. 

Danke für eure Hilfe!

Gruß

FlowerHiker

 

bearbeitet von FlowerHiker
Schreibfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb FlowerHiker:

habe ich seit etwa einem Jahr und über 1200 km im Einsatz. (Leicht-)Gewicht und Stabilität haben mich überzeugt. Durch die Fixlänge sicherlich begrenzt in alpinem Gelände oder bei Schnee einsetzbar, aber auf normalen Wanderwegen und -steigen für den 3-Jahreszeiten-Einsatz hervorragend geeignet. Einziger Nachteil ist, dass sich die Spitzen inzwischen erheblich abgenutzt haben, aber die lassen sich wohl bei Bedarf austauschen. Würde ich jederzeit wieder kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leki, aber mit Trigger Shark 2.0 und dem diesjährigen Shark Frame Strap Mesh. https://www.leki.com/de/nordic-walking/stoecke/3321/micro-flash-carbon/ - ist ein Gramm schwerer, dies kann natürlich das Gewichtsmanagement zusammenbrechen lassen.

Diese Stöcke sitzen satter an den Pfoten, sie können mit der Neigung der Hand gesteuert werden, die Griffe müssen eben nicht mehr umklammert werden, deshalb kann auch nichts mehr verkrampfen. Der Schlaufendruck wird überdies besser verteilt. Und man kann eben die Schlaufen aushängen, sehr sehr praktisch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze auch die Leki-Stöcke.

Allerdings habe ich die "Trail-Running-Tip"-Spitze gegen die kleine gelbe "Fin Vario"-Spitze getauscht. Die erstgenannte Spitze nutzt sich sehr stark ab. Bei mir hat die nicht lange gehalten (ca. 600 km?). Die zweitgenannte Spitze besteht aus einem anderen Material und ist unverwüstlich. Allerdings ist diese Spitze nicht "ausrichtungsfrei", wie die erste Spitze, die rund ist. Aber für mich ist das kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.