Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Wanderfisch

Members
  • Gesamte Inhalte

    279
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

Alle erstellten Inhalte von Wanderfisch

  1. Hi, Ich fand den Attila am Anfang meiner Wanderkarriere ganz spannend. M.E. ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Allerdings hatte dieser (Modell 2018) seinerzeit einige Konstruktionsfehler: Zu breite Riemen, ungünstige Position der Hüfttaschen, schlechter Zugriff zur Wasserflasche in den Seitentaschen. Am Rücken saß er aber perfekt und blieb trotz Dauerregen innen fast ganz trocken (ein Liner kann aber nicht schaden). Ich hatte damals das damals Hyberg mitgeteilt, aber leider kein Feedback bekommen. Hauptgrund für einen Wechsel zu einem anderen Rucksack: Ich kam ich mit den breiten J-Schultergurten einfach nicht klar. Inzwischen laufe ich seit gut zwei Jahren mit dem ÜLA Ohm herum, welcher über schlankere S-Gurte verfügt. Als Rubens-Frau weiß ich das zu schätzen. Just my 2 cents.
  2. Bin selbst jemand, die eine große Zehenbox braucht (Halux und so). Zwei Paar Alta Timp 2 habe ich bis zum Anschlag abgelaufen. Nachdem diese nun in meiner Größe leider nicht mehr verfügbar sind und ich mit den Timp 3 nicht warm geworden bin, habe ich nun auf den Topo Athletic - Women's Ultraventure 2 umgeschwenkt und die ersten 200 km hinter mir. Urteil bisher: Von Anfang läuft's mit denen, keine Blasen, keine Druckpunkte. Einziger Schwachpunkt ist mangelnder Grip auf nassem Kopfsteinpflaster. Aber damit wären wohl andere Sohlen auch überfordert. Damen, die die Bewegungsfreiheit vom Timp 2 schätzen, sollten diesen Schuh vielleicht mal probieren. Achtung, fällt kleiner aus.
  3. Liebe Community! Für alle, die noch helfen wollen: Das Helfershuttle koordiniert immer noch Arbeitseinsätze für Freiwillige. https://www.helfer-shuttle.de Wenn jemand lieber finanziell helfen will: Auf der Seite gibt es auch eine Amazon Wunschliste. Oder Ihr könnt bei 5-Euro-Haus ein Wiederaufbauprojekt unterstützen, die Webseite sieht zwar leider etwas "hemdsärmelig" aus, aber die Idee dahinter ist, dass man mit einer regelmäßigen Kleinspende Pate für ein selbst ausgewähltes Hausbauprojekt wird. https://www.joerg-burghardt.de/5-euro-haus Ich selbst habe mit den Organisatoren gar nichts zu tun, war nur grad selbst wieder vor Ort und dachte, ich pushe das Thema mal wieder hoch. Es gibt auch nach drei Monaten dort immer noch so viel zu tun.
  4. Trage auch Darn Tough in Kombi mit Timp 2 und kann sie empfehlen. Die einzigen Socken, in denen ich auch mit anderem Schuhwerk keine Blasen an den Fersen bekomme.
  5. Hi, ich hab die Junior Version Static V Short von Klymit im Einsatz. Für 60 EUR eine prima 3 Jahreszeiten-Lösung. Besonders gefällt mir, dass sie etwas breiter ist, für eine unruhige Seitenschläferin wie mich perfekt.
  6. Für kühles und feuchtes Wetter habe ich auch die Liteway Choonie Booties im Einsatz. Vorteil KuFa ist beim Verwenden eines Quilts, wenn die Füße doch mal "herausstechen", dass diese bei Nässe nicht anfangen zu klumpen und auch nicht so schnell die Wärmewirkung verlieren.
  7. Der Saar-Hunsrück-Steig hat über 400km Natur mit Kultur am Rande zu bieten. Ich bin diesen zwar nur abschnittsweise gelaufen, aber voll war es da nicht. Zur aktuellen Lage gibt es auf der offiziellen Webseite noch keinerlei Info. wg. Sperrung o.ä.
  8. Ok, das ist ja interessant, denn das ist der nächste Weg auf meiner Liste. Den Burgensteig habe ich schon durch, auch sehr schön, allerdings hatte ich dort "oben" immer mal mit Wassermangel am Wege zu kämpfen.
  9. Nachdem ich eher schlecht vorbereitet und mit zu viel Gewicht den Weg vor zwei Jahren abgebrochen hatte, konnten mich Wanderfreunde zur Wiederaufnahme überreden. Am 2. Mai diesen Jahres habe ich den Nibelungensteig vollendet. Ich holte den Aufstieg zum Melibokus nach, übernachtete bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und flip-flopte mich an den letzten Wochenenden im April quer durch den Odenwald. Anbei noch ein paar Impressionen vom Weg. Leute, inzwischen gehört der Nibelungensteig zu meinen Lieblingswanderwegen. So abwechslungsreich! Nachmachen empfohlen.
  10. Da müssen wir uns knapp verpasst haben. Ich habe den Nibelungensteig am 2. Mai "vollendet". Schön war's. Nach Schöllenbach wird es gen Osten m.E. immer besser, auch wenn es zeitweise über Waldautobahnen geht. Kulturell, historisch und archäologisch wird Einiges geboten, dazu kommt die abwechslungsreiche Landschaft des Odenwalds. Klare Empfehlung: Machen!
  11. @mohini: Hi, wenn Du den in Neu suchst: Hast Du mal bei chrispacks geschaut? Da habe ich meinen her.
  12. Offensichtlich hat Orange15 ihre Bedürfnisse gender-neutral publik gemacht... Sachen gibt's... Na, dann kann ich mir das Melden ja sparen.
  13. Hi, hatte auch Mitte März was bei Hikerhaus bestellt. Korrespondenz, Abwicklung und Lieferung waren da noch völlig ok. Versuch doch mal Dmytro Koval (Inhaber) über info@hikerhaus.de zu erreichen. Viel Erfolg!
  14. Hi, ich verwende die wasserdichten, atmungsaktiven Socken von OTTER. Mit ca. 145g leichter als Flipflops.
  15. Mir fallen noch wasserdichte Socken ein, gleichzeitig Kälte- und Nässebarriere in meinen Altras, sowie Camp"Schuhe" und (bei mir) 120g leichter als Flipflops.
  16. Becher und Löffel sind weg. Bleibt nur noch der Pumpsack übrig. Wenn ihn keiner brauchen kann, werde ich ihn wohl tatsächlich mal entsorgen müssen. Das mag ich gar nicht.
  17. An die Schäppchenjäger unter Euch: Biete unter Ausschluss der Gewährleistung/Garantie excl. Versandkosten: 1x Sea to Summit - X-Cup - Faltbecher - Lime | 250 ml - ganz selten gebraucht 4€ 1x Sea to Summit - Alpha Light Cutlery Long Spork - Grey - dito 4€ 1 x Esbit Titantopf ca. 750 ml Fassungsvermögen ohne Deckel - 15€ 1 x Klymit Rapid Air Pumpsack (flat valve) - falsch gekauft, nie gebraucht - 8€ 1x zpacks Solo plus groundsheet mit attachment kit - Mai 2019 gekauft, ca. 1 Woche im Einsatz gewesen, danach nie wieder gebraucht - 65€ Zahlung gern per Paypal. Danke für Euer Interesse.
  18. Wanderfisch

    BH

    Im Winter bin ich dank mehrerer Layer meist "oben ohne" unterwegs, bei T-Shirt Wetter ist meine erste Wahl ein Sport-BH aus der Triaction Serie von Triumph. Mit um die 100g nicht ganz UL, aber bequem, geht auch als Bikini Oberteil durch und ist auch bei anderen Sportarten einsetzbar.
  19. Ich lese besonders gern auf Blogs mit, wenn persönliche Erfahrungen / Begegnungen / Gedanken in Kombination mit inspirierenden Bildern einfließen. Das ist wie mit einem guten Buch (falls noch jemand weiß, was das ist...), entweder man ist "hooked" oder man kommt nicht über die ersten Seiten hinaus. Verkaufen könnte man mir auf Blogs aber nichts. Wenn ich entdecke, dass ein Blog extrem der Kommerzialisierung wegen betrieben wird, lese ich ehrlich gesagt gar nicht weiter. Im übrigen gilt: Die Meinung der Anwender hier "influenct" mich mehr, als es andere Medien könnten. Andere Social Media Plattformen wie Instasnapfacetiktok nutze ich nicht aktiv, bzw. interessieren mich nicht , daher kann ich dazu gar nichts sagen.
  20. Hallo Leute, danke für die Ergänzungen. Nach einem weiteren Jahr Praxiserfahrung möchte ich noch ergänzen, dass inzwischen für mich der absolute Gewinner für drei Jahreszeiten die Arc’Teryx Phase SL Boxer ist. Die Hose hat seither wenig weiteren Abrieb oder Verschleißerscheinungen gezeigt, ist super angenehm auf der Haut und pflegeleicht. Zudem lässt sie sich in Kombi mit einem Sport BH gut als Badeanzug-Ersatz tragen. Von Merino-Unterhosen bin ich inzwischen (außer beim Winterspaziergang) ganz weg.
  21. Die meisten Gespräche ergeben sich bei mir, wenn ich Pause mache. Da geht es dann aber meist über die klassischen Themen: Was gibt's zu Essen/Trinken? Mit Blick auf die Ausrüstung kommt man evtl. ins Fachsimpeln und erzählt vielleicht von Wanderungen, die man schon gemacht hat. Es gibt aber auch Genossen (m/w/d), die außer "Mahlzeit", kein Wort herausbringen. Diese Spezies sollte man dann auch in Ruhe lassen. Das ist auch einer meiner Gründe: Ich komme vom Motorradfahren, bin dann auf Radreisen umgestiegen und laufe jetzt fast nur noch. Bei mir kommt aber auch noch der gesundheitliche Aspekt hinzu: Wandern geht noch... denn bei vielen anderen Sportarten habe ich Hüfte oder Knie
  22. Jo, Unterwäsche ist nochmal eine ganz andere Baustelle, da habe ich aber inzwischen so manches durch und in einem eigenen Faden mal was darüber geschrieben.
  23. Hallo zusammen, Manche Wanderer (m/w/d) mit - sagen wir mal - kräftigen Oberschenkeln werden das Problem vielleicht kennen: Bei Shorts mit Linern "wandern" die Liner irgendwann den Oberschenkel hinauf. Das sieht nicht nur besch... aus, sondern wird irgendwann schlicht unangenehm. Daher meine Frage an die wandernden Damen und selbstbewussten Männer unter Euch: Seid Ihr schon in Röcken gewandert? Wenn ja, wie waren Eure Erfahrungen und welche könntet Ihr empfehlen?
×
×
  • Neu erstellen...