Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

SwissExplorer

Members
  • Gesamte Inhalte

    15
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über SwissExplorer

  • Rang
    Leichtgewicht
  • Geburtstag 10.01.1993

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Thurgau, Schweiz

Letzte Besucher des Profils

504 Profilaufrufe
  1. Auch wenn ich ein Hardstructure 1057D verwenden würde, dann wäre es eher weniger zuverlässig? Also meist Du, dass man an den wirklich "guten" Stoff kaum rankommen wird, ausser man kauft die Produkte und lässt das MYOG-Projekt aussen vor?
  2. Danke für Deine Antwort. Also wird die Kleidung unter der Jacke dann völlig als Abfütterung reichen? Wäre natürlich schade, wenn nach einer Tour die Membran an den Riemen der Rucksack bereits wieder weg ist. Und mit der Alternative Silnylon und entsprechend Lüftern hast Du gute Erfahrungen? Einfach mit Reisverschlüssen und herum abgedichtet? An Cuben traue ich mich noch nicht ran. Da es meine erste Jacke sein wird und ich doch noch Respekt davor habe. Beste Grüsse
  3. Danke für Deine Antwort. Als ich die Wassersäule vom Stoff sah, habe ich mich schon gefragt, wie das möglich sein soll. Aber ich habe noch welchen ruliegen und wie Du bereits geschrieben hast, werde ich daraus auch einen Prototypen machen. Ohne einige Vorarbeit und anständige Planung wird das sonst nix. Danke für Deinen Tipp mit dem Stoff, sieht interessant aus. Liebe Grüsse
  4. Hallo @ChristianS, Danke für Deine Antwort. Näherfahrungen bis jetzt erst mit Bivy-Bag und ähnlichem. Habe mir schon gedacht, dass ne Jacke wohl zu den eher schweren Dingen gehören wird. Aber Herausforderungen sind immer gut. =) Zum Abdichten wollte ich das flüssige Seamtape nehmen. Auch da werde ich wieder Neuland für mich betreten, da habe ich aber bereits einige Beiträge dazu gefunden. Grüsse aus der Schweiz
  5. Liebe Community, Ich bräuchte einen Rat von Euch Profis. =) Möchte meine Ausrüstung um eine Jacke und einen Regenkilt (oder Chaps) ergänzen. Hintergrund der ganzen Sache ist, dass wenn es windet, mich der Poncho nervt. Bei entsprechenden Recherchen und Erkundungstouren im Netz habe ich mir dann folgendes rausgesucht: Für die Jacke: https://www.extremtextil.de/2-lagen-laminat-ultraleicht-pattern-ripstop-50g-qm.html?number=71414.SW Abfüttern auf der Inneseite: https://www.extremtextil.de/netzfutter-polyester-elastisch-50g-qm.html?number=70071.SW Für den Kilt/Chap
  6. Hi Zeank, Vielen Dank für Deine aufschlussreiche Antwort, hab grad mega Freude. Der Sörmlandsleden hört sich sehr spannend an und hab dazu ein wenig recherchiert. Wenn ich die Etappe von Järna bis Malmköpping nehme- würdest Du die Empfehlen? Ich such das Schwede mit Seen, Lagerfeuer und Wäldern- so wie Du es bereits erwähnt hast. Habe auch gerade noch die Nordliche Etappe gefunden von Trosa nach Björkhagen. Kennst Du die per Zufall auch? Ich bin alleine unterwegs und werde in Stockholm Arlanda landen, daher wäre ich ja schon fast am Upplandsleden. Birgt der ebenfalls viele
  7. Hallo Zusammen, Ich plane nächsten Monat eine Tour in Schweden zu machen. Ich werde nach Stockholm fliegen von da aus wollte ich bisher den Höga Kustenleden machen, da mir die Bilder und Reiseberichte überaus gefallen haben. Für die Tour möchte ich mir ca. 4 Tage Zeit nehmen, also nicht sehr lange, da ich noch Stockholm kennenlernen möchte. Jetzt meine Frage an die Schwedenexperten und Erfahrenen unter Euch: Soll ich beim Höga Kusteleden bleiben, und die 6 Stunden Zugfahrt von Stockholm her in Kauf nehmen oder gibt es schöne Alternativen die näher an Stockholm sind? Vielen Dank
  8. Da hast Du vollkommen recht. Auf Touren hab ich auch schon Weizengraspulver mitgenommen für ein Müsli mitgenommen. Wie Du schon erwähnt hast, muss man den Geschmack mögen.
  9. Hat natürlich auch den Grund, dass man aus Käseherstellung sehr viel Molke restlich hat. Letzlich, wenn man Proteinpulver zu sich nehmen will, hat man wieder einen bedeutend höheren Eiweissanteil. (82% als Bsp. das Whey von MyProtein). Wenn man genügend Energie zu sich nimmt wirst Du au kaum abbauen, jedoch wirst Du mit einem höheren Anteil an Protein Deine Regeneration erhöhen und wenn man Muskeln auch aufbauen will wird man mit zu wenig Protein auch nicht so weit kommen.
  10. Werde ich gerne mal ausprobieren. Was ich gerne mitnehme auf eine Tour ist Süsslupinenmehl (42%Protein, 8%Fett, 39%Nahrungsfasern und 6%Carbs).
  11. Kenn ich leider noch nicht. Welches brauchst Du? Habe nach Soja-und Erbsenprotein-Experimenten aufgehört.
  12. Pflanzliche Protein haben den einzigen Nachteil, dass sie nicht dieselbe biologische Wertigkeit haben wie Protein, welches aus tierischen Quellen gewonnen wird. Kurzum brauchst Du einfach ein wenig mehr Pulver zu nehmen, damit Dein Körper die gleiche Menge zur Verfügung hat. Und, dass aber nur aus meiner persönlichen Sicht, schmeckt es nicht wirklich gut. Erinnere mich an einen Versuch vo mir mit Erbsenprotein-Isolat. Fazit: habs zuletzt zum backen gebraucht, da ich es nicht im Shake zu mir nehmen konnte.
  13. Muss ich Dir vollkommen recht geben. Man kann es immer übertreiben und eine extreme Menge zu sich nehmen. Wenn mann sich an eine Obergenze von 2g/kg Körpergewicht hält, ist man gut dabei.
  14. Natürlich kann man das so machen, musst aber das Mehrgewicht rechnen und auch die Verfügbarkeit der Proteine, die Du dann zu Dir nimmst. Man muss dann einfach bedeutend mehr essen und die gleiche Menge Proteine zu bekommen, die der Körper auch Effektiv verwerten kann. Grundsätzlich geht es darum an Gewicht und Volumen zu sparen.
  15. Ich nehme immer Proteinpulver mit auf jeden Trail. Dies aufgrund der besseren Regeneration der Muskeln und des auch von Dir erwähnten Sättigungsgefühl. Das kommt zustande, weil der Körper beim Abbau von Protein PYY (Peptid YY) ausschüttet, was Deinen Hunger letzlich dämpft. Doch Achtung, der Körper benötigt bei einer hohen Zufuhr von Protein auch bedeutend mehr Energie (sprich Kalorien) und die Thermogense wird erhöht. Dies weil die Spaltung in Aminosäuren sehr Energieaufwenig ist und viel ATP braucht. Ich sorge immer dafür, dass ich auf einer Tour immernoch mehr Carbs zu mir nehme. Mein
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.