Jump to content
Ultraleicht Trekking

RosiRastlos

Members
  • Gesamte Inhalte

    38
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über RosiRastlos

  • Rang
    Leichtgewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Female
  • Wohnort
    Oldenburg

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Echt? Also ich würde beides nicht mehr mitnehmen. 1. es ist genug los und 2. der Kungsleden ist wirklich gut markiert. Den Wasserfilter würde ich mitnehmen, hatte letztes Jahr keinen dabei und hatte Megadurchfall k.A. ob das vom Wasser oder irgendwas anderem kam. Jedenfalls wird seitdem alles Wasser bei mir gefiltert.
  2. Ich denke damit werde ich mich besser fühlen. Du hast Recht.... lieber aufs Bauchgefühl hören.
  3. Ja, genau den Gedanken hatte ich auch. Ich war letzte Woche in den Allgäuer Alpen und fand es ganz gut, dass ich in den Hanwags schön vor Stössen gegen die Zehen geschützt war. Ich habe mir grade bei Sportscheck noch von Salewa einen Zustiegsschuh bestellt, der vorne und hinten etwas verstärkter ist als der normale Trailrunner. Zum Glück habe ich keine Probleme damit mit neuen Schuhen loszulaufen.
  4. Hallo, ich werde nächsten Samstag Richtung Pyrenäen starten und möchte hauptsächlich auf dem GR10 wandern. Am liebsten möchte ich in Trailrunnern laufen, ich habe von Saucony die Everun Xodus ISO 3. Wie sind denn eure Erfahrungen, wenn man z.b. durch Geröll ab/aufsteigen muss oder über (nasses) Blockgestein geht? Im Moment bin ich noch etwas unsicher, ob ich genügend Halt in den Schuhen haben werde.
  5. Hallo, Ich starte am 10.8. Richtung Pyrenäen. Am liebsten würde ich in Trailrunnern wandern. Was meint ihr, ist das möglich /sicher? Oder lieber die schweren Bergstiefel nehmen? Als Trailrunner habe ich von Saucony die Everrun
  6. Hallo Zusammen, ich wollte mir ne Platypus platy bottle kaufen und jetzt lese ich grade in einer Bewertung bei Bergfreunde, dass das Gewinde nicht richtig auf den Saywer Wasserfilter passt. Ist das wirklich so?
  7. Bornholm ist toll! Du solltest auf jeden Fall durch die Paradiesbakkerne wandern, das Ekkodalen besuchen, die schönen kleinen Orte besuchen. In Snogebaek gibt's ne kleine Pizzaria, die super Pizza machen und in Svaneke solltest du unbedingt einen Burger in der kleinen Bude an der Hauptstraße probieren. Ausserdem gibt es dort eine Bonbonmanufaktur... Bornholm ist Landschaftlich sehr vielfältig auf der einen Seite gibt es den langen Sandstrand von Dueodde und dann gibt's die Granitklippen, dann die Paradiesbakkerne und, und, und Ich war schon mehrfach dort und hätte dort am liebsten ein Ferienhaus. Fru Pedersen Cafe musst du auch hin, dort gibt es ein super leckeres Kuchenbuffet. Wir waren immer auf dem Familiecamping&Hostel Dueodde. Die sind sehr freundlich und du kannst dein Zelt oben auf der Düne aufbauen, wenn du Glück hast und dort einen Platz ergatterst. Ich wünsche dir ganz viel Spaß und gute Erholung.
  8. Das Lanshan 1 ist wirklich gut. Hab ich mir auch gekauft und war schon 2x damit unterwegs. Ich hatte genügend Platz um noch den Rucksack noch mit ins Zelt zu nehmen. Meins wiegt mit allem drum und dran 935g Für deine Grösse ideal ist aber nur für eine Person.
  9. Den GR 1o trau ich mir in Trailrunnern zu ,naja... die meisten wege dort zumindest , den Klettersteig lieber mi den dicken Dingern Dafür bin ich einfach nicht oft genug im Gebirge.
  10. Also ich muss sagen , dass ich ein bisschen hin und hergerissen bin. Ich habe eigentlich geplant den GR10 oder 11 mit Trailrunnern zu laufen. Nach einigen YT Videos bin ich mir da nicht mehr so sicher. Allerdings finde ich meine Hanwags zu schwer , lieber würde ich in den Trailrunnern laufen. Wahrscheinlich werde ich das auch machen und wenn es zu riskant ist, dann suche ich mir nen anderen Weg. Jetzt im Juli gehts auf die Steinbockrunde ins Allgäu, da gehts auf jeden Fall mit den Hanwags auf Tour.
  11. Pfingsten auf dem Hermannsweg..... Ich lief Richtung Bielefeld durch den Teutoburger Wald als ein Päärchen entgegen kam. Sie: Guten Tag (das sagt man da so ) Ich: Moin (es war noch Vormittag) Sie: Kommen sie aus Hamburg? Ich: Nein, in Oldenburg sagt man auch Moin Sie: Achso... , darf ich noch ne Frage stellen? Ich: Na klar Sie: Von wo sind sie losgelaufen? Etwa ganz aus OL? Übernachten sie in Pensionen? Was habe sie alles dabei? Ich: Nein, von Bad Iburg, nein im Zelt. Sie: Waaaaaaaaaassss???? Ganz allein im Zelt als Frau???? Das ist aber mutig Wo sind denn ihre ganzen Sachen, doch nicht alle in dem Rucksack? Ich: Doch alles drin (es waren ca. 7,5kg inkl. Wasser + Futter) Sie: Das gibts ja gar nicht, darf ich den mal aufsetzen? usw usw.... wir standen sicher ne halbe Stunde im Wald und waren am schnacken. Sehr sympathisch und nett war das und Beide konnten sich nicht vorstellen, dass man SO komfortabel unterwegs sein kann. UND DAS AUCH NOCH ALS FRAU!!!! ich fands gut
  12. Nachdem ich mich von einigen Dingen , die mir letztes Jahr das Leben/Wandern schwer gemacht, getrennt habe , ist die Umstellung auf viiieeellll leichter mit dem neuen Hyberg Attila vollzogen. Endlich ist er da Schnell ausgepackt und mit den Dingen, die ich mir auch inzwischen in Leicht zugelegt habe, bestückt. Was soll ich sagen.... es fühlt sich super an und ich bin guter Hoffnung, dass die nächste Tour wesentlich angenehmer/leichter wird.
  13. Armlinge würde ich auch empfehlen. Die trage ich auch immer sehr gerne, wenn man z. B. morgens losläuft, wenn es noch kalt ist bzw man sich noch nicht warm gelaufen hat. Damit hat man nicht gleich wieder das Problem anzuhalten Rucksack runter Shirt aus usw...Finde ich total einfach und praktisch.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.