Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

zuverlässige Akkus für Nitecore F1/F2


Empfohlene Beiträge

Moinsen,

mich interessieren Eure Erfahrungen und Empfehlungen was zuverlässige Akkus für den Nitecore F1 (bzw F2) betrifft. Ich bin noch auf der Suche nach welchen, die "halten was sie versprechen" und es schaffen sollten, mein Handy wenigstens einmal voll aufzuladen. Wenn ein Akku also 3500mAh (gerne auch mehr) liefern könnte (klar, dass es da eine Abweichung von gibt) und PBC hat, wäre das fein. Ich schätze, dass hier einige schon das ein oder andere Modell einmal auf dem "Prüfstand" hatten (ich glaube @khyal ist da sehr firm in der Thematik) und freue mich, wenn ihr Eure Empfehlungen teilen möchtet. 

Ich hatte kürzlich Akkus von Keeppower (sind eigentlich keine Billigakkus), doch irgendwie zeigte mein Usb-Messgerät nur knappe 1200mAh an und und mein Handy wurde nicht annährend voll geladen :( 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lt. Nitecore-Seite passen dazu Li-ion /IMR:26650/18650/17670/18490/17500/17335/16340(RCR123)/14500/10440

Dann scheue ich mir an, was Nitecore für den größten Akku anbietet (also hier 26650) und komme bei den üblichen Verdächtigen (Seiten) auf ~5 Ah (bei 3,6V) an was ~ 3.6Ah bei 5 V entspricht. Je nachdem, welchen Akku (Typ 18650) du getestet hast kannst du durchaus mit 1.5 Ah rauskommen.

Mein erster Gang bei solchen Fragen ist Lygte Batterie Index, da findest du Daten und hervorragende Tests zu verschiedensten Akkus, Ladegeräten usw.

Und du siehst sofort, was der realistisch erreichbare Wert für die verschiedenen Akkus ist :shock:.

Du siehst zudem das das realistische Ende der  Fahnenstange für die 18650 Akkus bei ca. 3.5 Ah liegt, bei 26650'ern bei 5.5 Ah. Jeweils bei 3.6V. Alles was deutlich höher beworben ist ist Betrug!

Dazu kommen noch die Wandlerverluste (einmal von 3.6V -> 5V USB, dann von 5V USB -> 4.2 Ladespannung am Smartphoneakku) grob geschätzt je 15%.

Ergo, 18650'er bringt am USB-Ausgang max. 10,7 Wh, am Smartphone-Akku noch ca. 9 Wh (jeweils Wandlerverluste mit eingerechnet).

26650'er bringt am USB-Ausgang max. 16.8 Ah, am Smartphone-Akku noch ca. 14,3 Ah (jeweils Wandlerverluste mit eingerechnet).

bei 18650'ern habe ich selber die Nitecore 3400 mAh, Keeppower 3500 mAh, HolyFire 3400 mAh und die Nitecore 2900 mAh (Tieftemperaturtauglich) durchgemessen und die Meßwerte entsprachen mit geringen Abweichungen den angegebenen Werten.  

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.