Jump to content
Ultraleicht Trekking

Möhre

Members
  • Gesamte Inhalte

    32
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Möhre

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

258 Profilaufrufe
  1. Beratung VauDe Space SUL 1-2P

    Bei dem Budget kommt als Alternative schon fast das Hilleberg ANJAN 2 in Frage?!
  2. Smartphone 2018 - klein, leicht & multi-use

    Meine "Smartphone-Laufbahn": Samsung S4 mini, S5 mini, A5 (2016), aktuell: A5(2017) Das A5 2017 hat einen super Akku (3000 mAh), der bei mir auf dem Rad mit aktivem GPS und aktivem Display locker 6 Stunden durchhält, mit Display aus noch wesentlich länger. https://www.phonearena.com/news/Samsung-Galaxy-A5-2017-battery-life-test-result-shows-this-phone-is-a-battery-beast_id90880 Im Gegensatz zum A5 2016 ist es auch spritzwassergeschützt. Nachteile: + kein Wechselakku + sehr glatte Oberfläche
  3. Powerbänke

    Meine Gewichtsangabe von 150g habe ich aus den Produktinfos von Amazon entnommen. Die sind dort wohl falsch. Bei der Preissuche auf Heise.de wird für das gleiche Model 181g angegeben.
  4. Powerbänke

    Bist du sicher, dass deins das einfache PowerCore-Modell ist und nicht das PowerCore II oder PowerCore II Slim?
  5. Powerbänke

    150g: Anker PowerCore 10.000 mAh Eine leichtere ist mir nicht bekannt. Ich habe sie selber nicht getestet, aber angeblich kann sie nicht gleichzeitig aufgeladen werden und dabei das Smartphone laden.
  6. Christine Thürmers neues Buch und Vortrag

    Ich glaube, das funktioniert noch nicht... http://www.facebook.com/ChristineThuermer/ wird zwar angezeigt, aber verlinkt ist https://www.facebook.com/christinethuermerautorin/
  7. Madeira Februar / März 2018

    Nimmst du kein Licht mit? Du musst doch bestimmt irgendwann durch einen Levada-Tunnel?! Da ist eine Stirnlampe oder Taschenlampe sinnvoll...
  8. Alternative zum VauDe Lizard Gul 1P gesucht

    Das Nordisk Lofoten 1 ULW hat eine Innenhöhe von nur 70cm. Ist das nicht arg niedrig? Wie groß bist du?
  9. kleinschreibung

    Ist OK, dann aber bitte in Englisch
  10. Navigationslösungen

    Ein praxistaugliches Smartphone sollte reichen, das hat man schließlich sowieso dabei. Wenn bei dir immer soviel kaputt geht dann halt noch mit gescheiter Outdoorhülle. Ich nutze ein Samsung Galaxy A3 2017, das ist wasserdicht und der Akku hält mit aktivem GPS locker ca. 6 Stunden. Als App Komoot (kann auch offline genutzt werden, Routenplanung/Änderung allerdings nur online) und als Backup MAPS.ME (Offlinekarten). Beide basieren auf "angereichterten" OpenStreetmap Karten.
  11. Biwacksack anstatt Tarp

    Ich nutze selber (noch) kein Bivy, würde aber wohl das Helium Bivy von Outdoor Research nehmen: http://thenextchallenge.org/outdoor-research-helium-bivy-review/ + inkl. Netz + inkl. Bogen + wasserdicht + nur 510 g
  12. Suche Badehose (UL, sehr schnelltrocknend)

    Mir würde bei der Adidias Terrex Agrivic Shorts das Innennetz fehlen. Für´s Wasser arg lang, aber super Gewicht.
  13. Suche Badehose (UL, sehr schnelltrocknend)

    Die beste Badehose ist in dem Fall wohl keine Badehose . FKK geht aber nicht immer... Eine superleichte Lösung: Tanga Slip aus Chinlon und Elasthan: https://www.amazon.de/gp/product/B00X3GG61U/ Ein Erfahrungsbericht zur Verwendung als Badehose: https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R29E2B9XA3A82A Ich habe das Teil selber nicht, schätze das Gewicht aber auf deutlich weniger als 40g, soviel wiegt nämlich mein gleichgroßer Slip aus Baumwolle.
  14. Flasche für Spiritus

    Folgende 250ml Flasche (Rossmann Entkalker) ist schön stabil (dicker Kunstoff) und hat einen Sicherheitsverschluss. Der Deckel muss nach unten gedrückt werden, um ihn abdrehen zu können. Nachteil: Oben ist nur eine 2 mm Öffnung, man benötigt also eine Spritze zum Umfüllen. https://www.rossmann.de/produkte/domol/entkalker/4305615445359.html
  15. Offline Karten - welche verwendet ihr?

    Dass man bei Komoot auch Regionen für die Offlinenutzung runterladen kann, wusste ich noch nicht, danke für den Hinweis Wenn du dich wirklich nicht festlegen willst, wohin es geht, bleibt dir nur die Wahl, die mobilen Daten zu aktivieren oder eine andere App zu wählen. Ich habe Anfangs fast krampfhaft versucht, mobile Daten auf der Tour zu vermeiden, sprich eine Offlinelösung wie Locus oder OsmAnd zu verwenden. Die sind aber alle zu aufwendig zu bedienen. Komoot ist als Gesamtpaket (App, Planung und Archiv über Webseite, Community) wesentlich einfacher und motivierender. Bei Problemen weiche ich dann auf Maps.me aus.
×