Jump to content
Ultraleicht Trekking

AlphaRay

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.930
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Reputationsaktivitäten

  1. Danke!
    AlphaRay hat eine Reaktion von Ultralight82 erhalten in Kein Schlafsack mehr...   
    Hagebau definitiv. Laut Google auch Hornbach.  Je nach Baumarkt hast du halt entweder Windhager oder andere Hersteller in dem Gartenbereich.  Obi meine ich hat ne andere Marke, weshalb ich damals erst beim Hagebau fündig wurde.
  2. Danke!
    AlphaRay hat eine Reaktion von Wander Schaf erhalten in Kein Schlafsack mehr...   
    Hagebau definitiv. Laut Google auch Hornbach.  Je nach Baumarkt hast du halt entweder Windhager oder andere Hersteller in dem Gartenbereich.  Obi meine ich hat ne andere Marke, weshalb ich damals erst beim Hagebau fündig wurde.
  3. Danke!
    AlphaRay hat eine Reaktion von Wander Schaf erhalten in Kein Schlafsack mehr...   
    Das ist genau das was ich meinte:  Mylar auf Mylar funktioniert genauso wenig wie Mylar auf Haut (wobei man ja aber nicht nackt drin schläft und eine Luftschicht noch dazwischen ist...ausser die Klamotten sind durchgeschwitzt - Wasser hat ne tolle Wärmeleitfähigkeit).
     
    @Ultralight82:   Ein Liner aus 2-3 Lagen des 17g PP-Vlieses dürfte noch mehr Plus an Wärme bringen als der Tyvek-Overall...ohne sich in so einen Anzug Quetschen zu müssen  
    Bei optimalen Maßen (2 m² je Schicht = 2x17g = 34g) wärst du bei einem Rundschlauch aus dem Material bei 100g mit drei Schichten. 15 m² kostet <8 €.   Und dabei ist es ja leichter als der Overall.
    Da ich unter 4 Schichten 17g Vlies ohne besondere Klamotten bei ca. +15 grad problemlos schlafen konnte, würde ich die mit 67er Apex vergleichen.  Kannst das System somit skalierbar machen.  z.B. 2 x Inner zu je 3 - 4 Schichten wo du je nach Witterung einen oder beide Dabei hast.
    Ich hatte damals zwei aus lokalen Baumärkten getestet und bin beim Windhaiger geblieben, da es reißfester war:
    http://www.windhager.eu/de/garten/folien-vliese/wachstum-foerdern/garten-vlies-15999/
  4. Danke!
    AlphaRay hat eine Reaktion von Cyco2 erhalten in Ein Rucksack für Alltag & Wandern   
    Der Anzahl deiner Beiträge nach bist du länger als einen Tag hier im Forum:    Rucksack richtet sich nach Bedarf - nicht nach "Wunsch".
    D.h.:  packe alles zusammen für deine normalen Touren und schaue ob du diese in den aktuellen 32er rein bekommst. Dann siehst du damit auskommst oder der Rucksack noch Luft ohne Ende hat und somit auch für längere Touren ausreichen würde.
  5. Danke!
    AlphaRay hat eine Reaktion von Ultralight82 erhalten in Kein Schlafsack mehr...   
    Es ist so gut komprimierbar wie Tyvek    Also null..
    Die komplette 15m² Packung entspricht in etwa 1,5 Litern.  Das Packmass dürfte einiges kleiner sein als die des Anzugs.  Mein 4-lagiger Comforter hat nen Packmass einer Orange.
  6. Danke!
    AlphaRay hat eine Reaktion von Ultralight82 erhalten in Kein Schlafsack mehr...   
    Das ist genau das was ich meinte:  Mylar auf Mylar funktioniert genauso wenig wie Mylar auf Haut (wobei man ja aber nicht nackt drin schläft und eine Luftschicht noch dazwischen ist...ausser die Klamotten sind durchgeschwitzt - Wasser hat ne tolle Wärmeleitfähigkeit).
     
    @Ultralight82:   Ein Liner aus 2-3 Lagen des 17g PP-Vlieses dürfte noch mehr Plus an Wärme bringen als der Tyvek-Overall...ohne sich in so einen Anzug Quetschen zu müssen  
    Bei optimalen Maßen (2 m² je Schicht = 2x17g = 34g) wärst du bei einem Rundschlauch aus dem Material bei 100g mit drei Schichten. 15 m² kostet <8 €.   Und dabei ist es ja leichter als der Overall.
    Da ich unter 4 Schichten 17g Vlies ohne besondere Klamotten bei ca. +15 grad problemlos schlafen konnte, würde ich die mit 67er Apex vergleichen.  Kannst das System somit skalierbar machen.  z.B. 2 x Inner zu je 3 - 4 Schichten wo du je nach Witterung einen oder beide Dabei hast.
    Ich hatte damals zwei aus lokalen Baumärkten getestet und bin beim Windhaiger geblieben, da es reißfester war:
    http://www.windhager.eu/de/garten/folien-vliese/wachstum-foerdern/garten-vlies-15999/
  7. Danke!
    AlphaRay hat eine Reaktion von Ultralight82 erhalten in Kein Schlafsack mehr...   
    Der Softtyvek-Anzug isoliert definitiv mehr als jetzt Mylar direkt auf der Haut. Ich glaube nicht, dass zwei Rettungsdecken übereinander besser isolieren werden als Tyvek + Rettungsdecke.
    Ich habe selbst ein Bivitent aus Softtyvek genäht, welches einige Grad gegenüber Aussentemperatur bringt. Es ist einigermaßen atmungsaktiv, aber hauptsächlich durch seine "Dicke" isolierend. Als reine Plastikfolie verpresst wäre die Isolationsleistung nicht so hoch.
    Das Problem bei zwei Rettungsdecken übereinander ist, dass wenn keine Luft dazwischen ist die Isolationsleistung an diesen Stellen einer Decke entsprechen wird.
    Meine Empfehlung:   PP-Frühbettvlies dazwischen (also zu einem Sack zusammen genäht/geklebt über den ersten Mylar-Sack + zweiten drüber stülpen.  PP-Vlies isoliert recht ordentlich + du hast eine gleichmäßig isolierendde (auch wenn dünne), mit Vlies gefüllte Zwischenschicht.   In so einer Packung sind 10 Meter drin (das Zeug mit 17g/m²).
    Ich habe vor glaube mittlerweile drei Jahren einen Sommerquilt aus vier Lagen des Vlieses genäht, mit welchem ich bei ca. +15° C langen Klamotten gut geschlafen habe,
  8. Danke!
    AlphaRay hat eine Reaktion von Ultralight82 erhalten in Kein Schlafsack mehr...   
    Probier mal eine andere Waage, falls vorhanden.  25 zu 28 g sind ja alleine schon 12% Abweichung innerhalb der Waage.
    Das Kissen soll 39g wiegen (in fünf Shops gefunden;  einer davon hat 38g angegeben).  Wäre immer noch eine ganz schöne Abweichung.
    Hast du inkl. dem schwarzen Gummi gewogen?  Wobei das ja nicht > 10g wiegen dürfte.  Ich weiß nicht ob die Herstellerangabe inkl. Gummi ist.

    https://www.mammut.com/de/de/p/2490-00580-5528/air-pillow/
    Kannst die Waage sonst mit Münzen mal gegenchecken. 1 € = 7.5 g.  Vier Stück müssten dann 30g wiegen.  (2€ = 8.5g)
  9. Gefällt mir!
    AlphaRay hat eine Reaktion von perregrintuk erhalten in Topf mit „Heat Exchanger“ - sinnvoll oder Unsinn?   
    Soll ein wenig was bringen. Hatte Vergleichsmessungen bei Youtube mal gesehen. Wieviel genau das war kann ich dir jetzt nicht sagen.
    Was wichtiger ist:  es entsteht vermehrt Kohlenmonoxid.  Daher koche ich mit meinem Primus Topf auch nicht im Vorzelt sondern im Freien.  Von denen Anleitung habe ich die Warnung.
  10. Danke!
    AlphaRay hat eine Reaktion von perregrintuk erhalten in Topf mit „Heat Exchanger“ - sinnvoll oder Unsinn?   
    Ha. Ha.
    Wird auch hier zu berichtet ...beim MSR Reactor:
    https://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/53532-MSR-Reactor-lebensgefährlich
    Und hier wird allerdings auch nur der Warnhinweis von Primus erwähnt, den ich gelesen habe:
    https://www.amazon.de/Primus-PrimeTech-Pot/dp/B00W3J6136
    " Er heizt wirklich seeehr schnell auf (sollte aber wegen möglicher gesteigerter Bildung von Kohlenmonoxid NIE zum Kochen im Zelt oder unter der Apsis benutzt werden. "
     
    Ist ja auch richtig - die Flamme wir durch die Lamellen stark eingeschränkt, was zu führen kann, dass vermehrt Kohlenmonoxid entsteht. Egal ob jetzt Spiritus oder Gas.
     
    Edit:
    weiter unten wird der Grund genannt:
    https://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/53532-MSR-Reactor-lebensgefährlich?p=869298&viewfull=1#post869298
  11. Danke!
    AlphaRay hat eine Reaktion von momper erhalten in Topf mit „Heat Exchanger“ - sinnvoll oder Unsinn?   
    Ha. Ha.
    Wird auch hier zu berichtet ...beim MSR Reactor:
    https://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/53532-MSR-Reactor-lebensgefährlich
    Und hier wird allerdings auch nur der Warnhinweis von Primus erwähnt, den ich gelesen habe:
    https://www.amazon.de/Primus-PrimeTech-Pot/dp/B00W3J6136
    " Er heizt wirklich seeehr schnell auf (sollte aber wegen möglicher gesteigerter Bildung von Kohlenmonoxid NIE zum Kochen im Zelt oder unter der Apsis benutzt werden. "
     
    Ist ja auch richtig - die Flamme wir durch die Lamellen stark eingeschränkt, was zu führen kann, dass vermehrt Kohlenmonoxid entsteht. Egal ob jetzt Spiritus oder Gas.
     
    Edit:
    weiter unten wird der Grund genannt:
    https://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/53532-MSR-Reactor-lebensgefährlich?p=869298&viewfull=1#post869298
  12. Gefällt mir!
    AlphaRay hat eine Reaktion von wilbo erhalten in Topf mit „Heat Exchanger“ - sinnvoll oder Unsinn?   
    Ha. Ha.
    Wird auch hier zu berichtet ...beim MSR Reactor:
    https://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/53532-MSR-Reactor-lebensgefährlich
    Und hier wird allerdings auch nur der Warnhinweis von Primus erwähnt, den ich gelesen habe:
    https://www.amazon.de/Primus-PrimeTech-Pot/dp/B00W3J6136
    " Er heizt wirklich seeehr schnell auf (sollte aber wegen möglicher gesteigerter Bildung von Kohlenmonoxid NIE zum Kochen im Zelt oder unter der Apsis benutzt werden. "
     
    Ist ja auch richtig - die Flamme wir durch die Lamellen stark eingeschränkt, was zu führen kann, dass vermehrt Kohlenmonoxid entsteht. Egal ob jetzt Spiritus oder Gas.
     
    Edit:
    weiter unten wird der Grund genannt:
    https://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/53532-MSR-Reactor-lebensgefährlich?p=869298&viewfull=1#post869298
  13. Gefällt mir!
    AlphaRay hat eine Reaktion von wilbo erhalten in Topf mit „Heat Exchanger“ - sinnvoll oder Unsinn?   
    Soll ein wenig was bringen. Hatte Vergleichsmessungen bei Youtube mal gesehen. Wieviel genau das war kann ich dir jetzt nicht sagen.
    Was wichtiger ist:  es entsteht vermehrt Kohlenmonoxid.  Daher koche ich mit meinem Primus Topf auch nicht im Vorzelt sondern im Freien.  Von denen Anleitung habe ich die Warnung.
  14. Danke!
    AlphaRay hat eine Reaktion von ekorn erhalten in Tipp zum Verarbeiten von APEX (Nähen) gesucht   
    An sich ganz einfach:
    - keine Klammern oder Nadeln (wozu?)
    - Stoff unten, damit der Transport was zum Transportieren hat und keine Apex-Fasern zum fressen
    - Apex "nackt" oben
    - eine PET-Flasche zuerschneiden und ein gebogenes Stück vom Boden (Halb-Trichter- bzw. Schiffs-Bug-förmig) an den Nähmaschinenfuß kleben (von unten dran!). Das geht sehr gut mit Tesafilm.   Dadurch "Gleitet" der Fuß durch das Apex wie ein Schiff durch Wellen 
    Das ganze wollte ich hier irgendwann mal vorstellen, da ich damit schon drei Quilts problemlos genäht habe.
    3D-Druck Version des Aufsatzes, der ohne Kleben auskommt, kommt auch noch.  Ggf. bilde ich hier einen kompletten Nähfuß nach.
    Gaanz grobe Skizze mit der Maus gezeichnet. Grün = Stück PET

  15. Gefällt mir!
    AlphaRay hat eine Reaktion von Schwefelfell erhalten in Waschmittel für Wolle gesucht   
    Wieso sollte das nicht schonend sein?  Ist an sich "normal" bzw. schadet der Wolle normalerweise nicht.
    Essig nutzt man übrigens um eingelaufene Wolle wieder "weicher" zu bekommen (entspannt die Fasern) um sie Strecken zu können Erfolgreich bei einer guuut eingelaufenen Wolldecke ausprobiert 
    Am WE habe ich frischen Lodenstoff in der Maschine gewaschen. Dieser ist gar nicht eingelaufen - ist aber auch ein von sich aus dichter Stoff.  Hier allerdings auch nur bei 30° (höhere Temperatur + mehr Seife = stärkere Verfilzung = stärkeres Einlaufen) und 400 upm Schleudern.  Stinknormales Eco-Waschmittel aus der Drogerie genutzt.
  16. Gefällt mir!
    AlphaRay hat eine Reaktion von chrisdagaz erhalten in Neue Hobos von Lixada   
    Bin gestern beim Stöbern auf zwei mir noch nicht bekannte Hobos gestoßen.
    Den einen habe ich hier etwas detailierter gefunden. Ist mehr eine "gesicherte" Feuerstelle mit Topfständer als ein Hobo. Aber immer noch beser als ein offenes Feuer.  Ist nicht klein, weshalb es 170g wiegt.  Dafür verschwindet es im Rucksack fast ohne Platz weg zu nehmen:
    https://www.k2mountaingear.com/stoves/lixada-wood-stove-portable-stainless-steel-lightweight-wood-stove-outdoor-cooking-picnic-camping-backpacking-burner/

    Den hier fand ich interesasnt, da ich ähnliches bereits mit Federstahlblech gemacht habe. Dieser hier besteht aber aus einzelteilen, wodurch der im Rucksack nicht auffällt. Gewicht soll bei knapp 100g liegen. mit Titanbars oben drauf dürfte man noch nen Tick runter kommen.  Kommt nächste/übernächste Woche. Werde dann natürlich mal berichten wie er sich schlägt.  Das einzige was hier noch dazu muss wäre ein Stück Blech für den Boden, wenn man nicht gerade in einer steinigen Gegend unterwegs ist.
    Beim Kochen mit Spiritus direkt auf dem brenner ohne das Kreuz oben drauf dient dieser direkt als Windschutz - mit der Option eines Hobos.
    https://www.amazon.de/gp/product/B072C5JKQW/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&amp;psc=1

    Diesen habe ich mir im Juni geholt und leider erst vor kurzem endlich auf einer Tour nutzen können (auch Norwegen war ohne Ende ausgetrocknet, weshalb ich nur mit Spiritus gekocht hatte). Gewicht ist irgendwas zw. 150 und 200g - muss ich noch mal nachwiegen  (Typ 1 für 17,99€):
    https://www.amazon.de/gp/product/B01DZCI2LS/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&amp;psc=1
    Ich habe einen gekauften und viele selbstgebaute Hobos genutzt. Dies ist der beste Hobo den ich je hatte.  Die Flammen schießen bis zu einem halben Meter oben heraus.  Der Hobo ist quasi pausenlos rauchfrei - auch wenn mal mehr nachgelegt wird.  Ist denke ich eine Kopie von dem größeren Toaks Titan Hobo. Sieht deisem zumindest ähnlich und ist auch schön "kompakt" zusammensetzbar.

     
  17. Gefällt mir!
    AlphaRay hat eine Reaktion von Harakiri erhalten in Welche Mittel helfen wandernden Veganern gegen Nährstoffmangel? Habt ihr Erfahrungen mit Mischungen?   
    Dem ist leider nicht so. Trifft auf Vitamin D z.B. zu.  Soweit ich weiß aber nicht bei C und paar anderen nicht unwichtigen.
     
    Ich nehme unregelmäßig 5000 IE + K2MK7 (in Öl gelöst) zu mir. Calzium ist da z.B. ziemlich wichtig Unterwegs auf längeren Touren wenn man viel in der Sonne ist und dadurch Vitamin D "nebenbei" produziert, da sonst der Körper für das Verarbeiten von Vitamin D das Calzium aus den Knochen zieht. Das selbige gilt natürlich bei der Einnahme von Vitamin D.
    5000 IE entsprechen soweit ich mich korrekt errinnere ein 30 Minütiges Sonnenband im Sommer. Ungefähre Maximalaufnahme des Menschen liegt bei ca. 20.000 IE - PRO Tag - die man mit ca. 1,5-2 h Sonnenbaden fast nackt und ohne Duschen und Abtrocknen (innerhalb meine ich 2 h danach) erreichen kann.
  18. Gefällt mir!
    AlphaRay hat eine Reaktion von Fliegengewicht erhalten in Wachskocher   
    Ich habe ab nächste Woche meinen ersten Urlabu seit Anfang August - Umzug und Einrichtung neue Wohnung hat einige Wochen in Anspruch genommen, weshalb ich in der Zeit auch nur drei mal überhaupt Draußen war       Hoffe dass ich im Urlaub endlich zum testen komme.  Diverse Dosen und Ideen liegen herum und warten  
  19. Gefällt mir!
    AlphaRay hat eine Reaktion von wilbo erhalten in Isomatten Test   
    Richtig - weil die 19mm Matte 5 mm dicker ist. Aber nicht weil die Noname schlechter
    -7,4 Grad abzüglich die ~36% Differenz in der Dicke = -5,45 unter der 19mm wenn diese nur 14mm hätte  
  20. Gefällt mir!
    AlphaRay hat eine Reaktion von Tsunamis erhalten in Tipps für Nähmaschinen Anfänger   
    Ich habe bisher auch nur sowas gemacht. Ne echte ist da zu aufwändig bei solchen Materialien. Bei Baumwolle oder allgemein "festeren" Stoffen ist das einfacher.
    Der Stoff ist schon rutschig, ja, aber soweit ich mich erinnere ging das ziemlich gut, wenn man angefangen hat, da der Stoff ja schon ein wenig in diesem "Tunnel" vorgegeben ist und man während des nähens diesen nur weiter eindrehen muss.
  21. Gefällt mir!
    AlphaRay hat eine Reaktion von Skyle erhalten in Wasserfilter für gelegentliche Touren   
    Empfehlung dito - und das mit den Flaschen stimmt leider. Die normalen haben einen kleinen Konstruktionsfehler. Meine wurde dann von denen durch die Tactical-Version getauscht, welche einen runden Boden und nicht einfach einen gefalteten hat. Dadurch ist die "Bruchstelle" in den Ecken weg und das Teil so stabil wie ich es von meiner HydraPak Seeker gewohnt bin.
  22. Danke!
    AlphaRay hat eine Reaktion von moritz erhalten in APEX Quilt - Schritt für Schritt   
    Verdoppelt aber fast den Preis des gesamten Quilts   Als Außenstoff nutze ich die günstigen 38g Tafts (8 € glaube ich pro lfm).
    Dreck geht durch ein Gitter in beide Richtungen durch.  Und was auch wenn nicht? Beeinträchtigt ja weder die Isolierung, noch stört es- wenn jemand wirklich SO dreckig sich da rein legt - wenn trockener, alter dreck in Form von Staub durch das Gitter wieder raus kommt
    Und wenn ich nun einen teuren, leichten Stoff von Innen habe, bleibt der Dreck dennoch im Quilt und an mir, da dieser ja nirgendwo mehr raus kann.  Dann hat man einen teuren "Dreck-Sack" in welchem man nun im eigenen Dreck liegt...
     
    Ich hatte hier mal eine Liste mit Apex-Lagen und Gewichten gepostet.  Parallel zu dieser hatte ich mir damals diese hier erstellt.  Kombination mit Fliegengitter ist hier nicht mit dabei, da ich da mehr an die Daune gedacht hatte.. wobei der Fallschirmstoff (der Olivgrüne um 3,xx € bei ExTex) natürlich nicht Daunendicht ist

  23. Gefällt mir!
    AlphaRay reagierte auf Christian Wagner in 3D Druck: Leinenspanner   
    Hier ein 3D- druckbarer Leinenspanner, Stützstrukturen sind integriert. Ggf. die Überhänge noch etwas nacharbeiten.

     
    Wie immer: es gibt noch keinen Langzeittest, Material: PETG, PLA evtl. möglich wenn es nicht in die Sahara geht.
    Glow in the dark Material wäre ein tolles Gimmick für dieses Bauteil, dann weis man im Dunkeln wenigstens wo die Zeltleinen anfangen.
    LG, Christian
    Ganz vergessen, das Teil hat die creative commons license cc-by-sa.
    Leinenspanner3.stl
  24. Gefällt mir!
    AlphaRay hat eine Reaktion von FlowerHiker erhalten in Die ultraleichte Enttäuschung !   
    Hab's mal in Calc zusammen geschmissen und Zwischenwerte für CLO berechnet. Hier verschiedene Apex-Stoffe + Zwischengewichte aus zusammengelegten Schichten.
    Zusätzliche Spalten:  Gewicht des Apex bei 2,5 m²(Quilt) + dahinter das Gesamt-Nettogewicht von drei Quits mit verschiedenen Stoffen (2,5 m² Apex + 5 m² Stoff):

     
     
  25. Gefällt mir!
    AlphaRay hat eine Reaktion von Ann-Kathrin erhalten in Tipps für Nähmaschinen Anfänger   
    Für wirkliche Anfänger würde ich eine Anfänger-Maschine empfehlen die mit dem klar kommt was man machen möchte.
    D.h. keine komplizierte Maschine die aber trotzdem mehrere Schichten Stoff schafft.
    Ich hatte mir für "Schmutzarbeit" wie Apex und stumpfes geradeaus eine 70er Jahre Pfaff Hobby 907 geholt. Die gibts von 8xx bis 9xx. Bekommt man zw. 30 und 80...100 €.  Sind ziemlich leise, leicht und immer noch zuverlässig. Vor allem, weil die meisten kaum genutzt wurden bis auf ab und an mal was zu flicken.  Würde lieber so eine holen als doppelt so teuren aktuellen Plastikbomber.
    Meine Hauptmaschine ist eine Pfaff 2023 (ClassicStyle fashion) welche mehr als das 11-fache der gebrauchten 907er gekostet hat.  Laufgereäusch ist identisch, Motorstärke ebenfalls. Die 2023er ist dafür ca. 30% schneller und hat IDT - dass bei sehr vielen Lagen stoff hilft diese zusammen zu halten.  So einen Obertransport gibt es für 20-25 € als Fuß für alle Maschinen zu kaufen. Funktioniert nicht wie das Original IDT von Pfaff, soll aber bei vielen Probleme aushelfen.
     
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.