Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Pfotentrail

Members
  • Gesamte Inhalte

    96
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich hab nur eine Tasche aus DCF, aber ich würds dem Material ohne weiteres zutrauen meinen Hund drauf zu setzen. Das sollte es aushalten, denke ich. Und ein Hund der viel wandert hat ja eh kurze Krallen mein Hund schläft auch auf meinem Quilt, hatte anfangs da zwar auch die Befürchtung der hält das nicht aus, aber bisher ist es kein Problem. Wie du schon sagst, der legt sich rein und bewegt sich danach weniger als ich.
  2. Ich hab seit zwei Jahren welche mit denen ich viel Schotter laufe. Bisher keine größeren Probleme mit den Riemchen. viel Spaß damit!
  3. Juhu ich schlafe im Juli komfortabler als bisher, danke für den Tipp
  4. Noch ne kurze Frage… im Schnäppchenthread hat jemand einen Link zu den Exped Ultra MW Mummy Matten eingestellt. Hat jemand so eine? Sind die leise :) ich habe aktuell eine Matte die bei jeder Bewegung knistert und es dürfte bei Neuerwerbungen ruhig eine etwas leisere Variante werden… danke euch sehr!
  5. Naja Enix empfiehlt für „Asfalto“ ihre 5 oder 6 mm Sohle. ich glaube du musst es ausprobieren und selbst herausfinden, was du am liebsten magst. Ich wollte dir nur zu bedenken geben, dass eine dickere Sohle einer Barfußsandale gleichzeitig auch steifer ist als eine dünne und nicht vergleichbar mit der Dämpfung eines Laufschuhs, bei dem ja alles auf Dämpfung wegen Laufens auf harten Untergründen wie Asphalt ausgelegt ist.
  6. Dicker bedeutet bei Huaraches aber auch steifer. Ist jetzt die Frage was bei Asphaltboden besser ist, dünn und flexibel oder dicker und steifer. ich habe Enix Sandalen. Die sind etwas günstiger als die genannten Modelle und man kann sie in Spanien direkt beim Hersteller bestellen.
  7. Ich habe einen Attila von Hyberg und komme damit super klar. Hab meistens um die 8-10kg drin. Habe ich letztes Jahr von @Wanderfisch gebraucht ergattert und seither hab ich ihn ziemlich oft dabei gehabt und seitdem auch nicht mehr das Gefühl, dass ich mich weiter nach Rucksäcken umsehen muss . Sogar eine Packrafting Tour hat er schon mitgemacht - allerdings ohne Übernachtungssachen. ob der allerdings dir taugt, JoMira... ich kann die Deuter, mit den dicken Polstern vor allem an der Hüftflosse, gar nicht leiden. Müsstest du vermutlich ausprobieren. viel Erfolg bei der Suche!
  8. Ich hab das schon alles gelesen. Wer stört sich daran? Mich stört es nicht. Im Gegenteil, manchmal suche ich gezielt noch mal Affiliate Links eben weil es für mich so einfach ist, einen anderen damit zu unterstützen. es wäre interessant wen aus dem Forum hier das stört. Meiner Wahrnehmung nach höchsten zwei, drei. Dann klickt doch einfach nicht und gut is.
  9. also... nur damit ich diese Diskussion hier richtig einzuordnen kann... in der realen Welt hole ich grade jede Woche Essen vom ortsansässigen Restaurant ab, obwohl ich da sonst nie gegessen habe, um den zu unterstützen damit er während der aktuellen schwierigen Zeit nicht pleite geht. Mach ich ja gern und so muss ich Sonntags nicht kochen. Online plätten wir Möglichkeiten für Selbständige aber dann jetzt doch lieber?
  10. Das vermutet man weil es bei Affen vorgekommen ist... https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-affen-nach-ueberstandener-covid-19-erkranknung-immun-a-17d7d217-433d-4851-81fd-cb52f74506cd?fbclid=IwAR1oApUdqRNP91wubgArZKZvv4WuiiVHlsyoxG9kw7yaWSib3TbbRVdQhfw so langsam geht mir das alles auch ziemlich an die Nieren... muss ich sagen. und ich hab auch die wenigste Angst um mich. Aber meine Mutter ist Risikogruppe und meine Schwester ist Krankenpflegerin und arbeitet aktuell auf einer Isolierstation für Coronaverdachtsfälle. Mir wird grade so richtig klar, dass ich ohne beide nicht leben will... aber es vielleicht schneller als mir lieb ist muss. Das ist hart. Man denkt sonst nie an sowas, auch wenn andere Krankheiten und Autounfälle natürlich auch passieren können.
  11. Also als bekennender roadtrip und Wanderfreund würd ich glaub sowas machen, wenn ich nicht wüsste wo sonst hin mit mir den Film von den Jungs kann man bei Vimeo im ganzen schauen. Hab ich gemacht, lohnt sich, find ich
  12. Hast du den Schuh an der Stelle mal von innen befühlt? Vielleicht ist da was, Fadenknäul oder so... ich hab schon ein Paar von denen durch und das zweite Paar Raptoren geht jetzt nach der Matschsaison in die Tonne. Beim zweiten Paar musste ich an zwei Stellen so kleine knubbel an der Innenseite weg machen, bei mir war das allerdings im Fersenbereich. Ich lauf auch super in denen und mag die sehr. vielleicht sind auch deine Zehennägel einen ticken zu lang. Sowas stört mich auch beim längeren laufen.
  13. Alptraufsteig auf der Schwäbischen Alp? Da sind auf alle Fälle viele Streckenlängen möglich, es ist sehr schön und ich hatte schon zwei mal zu Ostern da allerbestes Wetter. Bin dieses Jahr auch wieder drei Tage da. Es gibt dort auch viele Überachtungsmöglichkeiten. Ich würde aber da auf jeden Fall buchen, es könnte sonst alles belegt sein wegen der Osterferien.
  14. im Pfälzerwald begegnen euch eher wenig Leute und Hunde können frei laufen, man ruft sie halt, wenn jemand kommt. ich hab schon sehr einsame Wanderungen gehabt und Trekkingcamps für Wutz (den Köti) und mich ganz alleine. Rund um die Pfälzerwaldhütten ist es dann voller - vor allem Mittwochs, denn da pausieren Mittags die Arztpraxen und die Rentner treffen sich zum spazieren und Germknödelessen... kann man entsprechend einplanen, wobei es oft sehr nett ist, Pfälzer lieben es beim Essen mit Fremden zu reden .
×
×
  • Neu erstellen...