Jump to content
Ultraleicht Trekking

Paws

Members
  • Gesamte Inhalte

    43
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Paws

  • Rang
    Leichtgewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Female
  • Wohnort
    Austria

Letzte Besucher des Profils

547 Profilaufrufe
  1. Ich hab das Zelt btw (in der 2-Personen-Variante) und bin ziemlich begeistert - Auswahlgrund waren die verkürzten Stangen, die Extras machen es einfach nett. Ja, es ginge reduzierter und leichter, aber wenn wir zu zweit unterwegs sind mit den Rädern, hat es ein paar Annehmlichkeiten, die ich schätze, besonders, wenn man nicht nur einen Overnighter macht sondern + 1 Woche unterwegs ist. Ob es ein "Aufspringen auf einen Zug" ist oder ein "Erfüllen von vorhandenen Bedürfnissen" könnte man auch diskutieren, denn manchmal habe ich den Eindruck, wenn es nicht aus einem Cottage kommt, dann wird’s nicht gern gesehen.
  2. Hej hej, ich dachte mir, vlt. hat das Forum noch ein paar Tourenideen auf Lager, denn so wie es aussieht, werde ich Ende Juli noch ein paar Tage Zeit haben. Folgende Voraussetzungen: 3 - 5 Tage Tourdauer (Tagesetappen je nach HM 80 - 150km) von Wien gut mit dem Zug zu erreichen fahrtechnisch: nicht zu technisch, ich will genussvoll dahinradeln können, aber nicht am (asphaltierten) Radweg unterwegs sein werde mit Zelt, Essen & Co. unterwegs sein, aber zwischendrin mal eine nette Stadt oder irgendwas zu sehen, wäre voll okay Folgende Ideen schwirren mir grad im Kopf rum: einen Teilabschnitt der Italy Divide, Schwarzwald (muss ich mir die Anreise erst ansehen), vlt. nochmal irgendwas in Norddeutschland ... Danke im Voraus!
  3. E-Reader und auf Bikepackingtouren ein "Stadtkleid", wenn ich etwas essen gehen möchte und nicht in der total eingesauten Radkleidung unterwegs sein will.
  4. Ich glaube, ich würde als Spitzenreiter an unnötigen Krams bei mir die Zeltlaterne (zusätzlich natürlich zur Stirnlampe) küren, dicht gefolgt von schwarzem Tee (den ich auf Touren einfach nicht trinke und deswegen exakt so wieder nach Hause getragen habe, aber er durfte einmal durch die Rondane getragen werden) und viel zu viel Wechselwäsche.
  5. Danke dem lieben Khyal - erledigt
  6. Danke, ja, den Link nehme ich sehr gerne. Ich habe aktuell einen Mariposa, für den ich gerne einen passenden Hüftgurt hätte, aber du meinst, ein neuer Gorilla-Hüftgurt würde auch in den alten Mariposa passen (dem Pack fehlt es nämlich an nichts und ich liebe ihn, brauche aber noch etwas Kleineres)? lg
  7. Für Gorilla oder Mariposa, ich habe gerade versucht zu recherchieren, nachdem ich per PN kommuniziert habe: Modelle ab 2012 bis 2015
  8. Hej hej, suche einen gut erhaltenen Hüftgurt Gossamer Gear in Gr. S (kann ggf. getauscht werden gegen einen 1x benutzten in Gr. L), lg
  9. Paws

    Post Trail Depression

    Ich kann das schon gut nachvollziehen, ich habe zwar 1. keinen Thru-Hike hinter mir und 2. liebe ich meinen Job wirklich, aber ich kann mir diese Anziehung des Aussteigens und ein Leben abseits der Lohnarbeitsnorm sehr gut vorstellen und diese Post-Hike-Depression gut nachvollziehen.
  10. Aber dein Einwurf hat mich wieder zum Nachdenken gebracht und ich studiere wieder, ob ich nicht doch einen Quilt möchte (was 1. preisliche Vorteile hätte und 2. leichter zu besorgen ist), da eine bessere weight-warmth-ratio möglich wäre.
  11. Den Comforter habe ich natürlich auch in der Auswahl gehabt, für mich der entscheidende Nachteil, dass er, wenn man ihn als Schlafsack verwendet keine Unterseite mehr hat und ich reines Schlafen auf der Matte (darum fällt der Quilt weg) nicht aushalte - und ich interpretiere den Comforter so, oder liege ich da falsch? Ich brauche etwas das mir Bewegung erlaubt, aber trotzdem ein geschlossener Sack ist und sich nicht von der Matte bewegt (siehe Bild mit den Hunden auf der Big Agnes Page, das passiert mir ständig). Für den Pitchpine haben diese Punkte gesprochen plus die Möglichkeit den BA Liner einzuhängen und damit sehr flexibel zu sein. Dagegen spricht die nicht ganz perfekte Weight-Warmth-Ratio.
  12. Gut, Lose gekauft, Thread pushen, da geht sicher noch was!
  13. Hej hej, ich wollte fragen, ob hier schon mal jemand den Pitchpine 45 UL von Big Agnes in den Händen hatte (für Interessierte: Link Big Agnes und Review). Für meine Bedürfnisse scheint er ideal zu sein: comfy, Befestigung, etwas mehr als ein Quilt (was ich eben haben möchte) und mit Liner (Link) auch für kältere Temperaturen geeignet (Komfort normal: 7°C, Liner addiert 10 - 15°) und damit recht variabel. So wie er ist, könnte er mich eben auch abseits von Hiking und Trekking auf Hüttentouren und kürzere Reisen begleiten, bei denen ich oft einen Schlafsack brauche (komprimierte Größe: 12 x 15cm) und das Gewicht (580g) passt für mich auch. Aber vielleicht gib es ja jemanden hier, der ihn schon mal in den Händen hatte und was dazu sagen kann. vlg
  14. Ohne Grammangaben jetzt mal: Warum denn zwei Fleece (eine Daunenjacke hast du ja auch noch mit)?
  15. Paws

    Impressionen von Touren

    Ich habe einiges rumprobiert, bei mir waren sie zu Beginn sichtbar, mit anderen Links nicht mehr, nun sind sie sichtbar bei mir?!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.